Seit 19:00 Uhr Oper
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:00 Uhr Oper
 
 

Thema / Archiv | Beitrag vom 07.05.2012

Zentralrat der Muslime distanziert sich von Gewalt-Eskalation

Nurhan Soykan: Leidtragende sind die friedliebenden Muslime in Deutschland

Polizisten setzen Salafisten bei einer eskalierten Demonstration gegen die rechtsextreme Splitterpartei Pro NRW in Solingen am 1. Mai fest (dpa / Melanie Dittmer)
Polizisten setzen Salafisten bei einer eskalierten Demonstration gegen die rechtsextreme Splitterpartei Pro NRW in Solingen am 1. Mai fest (dpa / Melanie Dittmer)

Die Generalsekretärin des Zentralrats der Muslime, Nurhan Soykan, hat die Gewalt-Eskalation bei Protesten radikalislamischer Salafisten am Wochenende in Bonn kritisiert. Es sei für sie unerklärlich, warum die Gruppierungen während der Demonstration auf die Falle der Pro NRW reingefallen seien.

Diese habe von vornherein angekündigt, provozieren zu wollen: "Und dort dann hinzugehen und sich provozieren zu lassen, das ist schlicht und einfach dumm. Und ich kann nicht verstehen, aus welcher Motivation heraus das passiert."

In den deutschen Moschee-Gemeinden lasse man keine extremistischen Ansichten und keine extremistischen Personen zu, betonte Soykan: "Wir haben eine staats- und verfassungsrechtlich konforme Linie. Und das wissen die Menschen, die dort hingehen. Und wenn irgendwelche Übergriffe oder Hassprediger auftauchen sollten, dann wird das auch gemeldet." Dann werde seitens ihrer Organisation ein Hausverbot für die Moschee erteilt. Man greife bei diesen Sanktionen auch auf die deutschen Gesetze und die Zusammenarbeit mit der Polizei zurück.

Das vollständige Gespräch mit Nurhan Soykan können Sie bis 7. Oktober als MP3-Audio in unserem Audio-On-Demand-Player nachhören.

Thema

Karl der GroßeKunstsinniger Barbar
Eine Figur Karls des Großen steht am 16.06.2014 in Aachen (Nordrhein-Westfalen) im Centre Charlemagne. Die Ausstellung "Karl der Große, Macht, Kunst, Schätze" ist vom 20.06.2014 bis zum 21.09.2014 in Aachen zu sehen.  (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Er war einer der Gründungsväter Europas: Karl der Große hat die karolingische Renaissance eingeleitet. Eigentlich sei es ihm aber nur um die Legitimierung seiner Macht gegangen, meint Kunsthistoriker Michael Imhof. Mehr

DDR-GeschichteSieg über den Ort des Grauens
Der ehemalige politische Gefangene Gilbert Furian in einer Gefängniszelle der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus vom Verein Menschenrechtszentrum in Cottbus (Brandenburg). (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

Weil er in der DDR Interviews mit Punks publizierte, kam Gilbert Furian in den Cottbuser Knast. In der heutigen Gedenkstätte wird er nun in der Oper "Fidelio" mitsingen - um einen "großen Rucksack Bitterkeit" erleichtert.Mehr

Agenturfotos"Das ist sicher ein Aufbruch"
Sheryl Sandberg, Geschäftsführerin des US-amerikanischen Internetkonzerns Facebook  (picture alliance / dpa / Foto: Jean-Christophe Bott)

Die Karrierefrau, die am Schreibtisch sitzt, oder das schamlose Zeigen von Terroropfern in Afrika - Sheryl Sandberg von Facebook und Pam Grossman von der Bildagentur Getty Image wollen solchen Klischeefotos etwas entgegensetzen. Sie haben die Datenbank "Lean In Collection" gegründet. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur