Seit 01:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
 
 

Hörspiel zum Nachhören

RollenspieleDrei Schwestern und ein Downsyndrom
Erstgeborene, Sandwichkind und Nesthäkchen. Welche Beschreibung ist am Treffendsten?  (Thilo Beu)

So kann man die Schelhas-Schwestern beschreiben: Elisabeth ist arbeitslos, Christina ist Single und Theresa ist behindert. Oder: Elisabeth will die Größte, Schönste, Stärkste sein, Christina fühlt sich zu kurz gekommen und Theresa steht mit beiden Beinen im Leben.Mehr

weitere Beiträge

Konzert zum Nachhören

Hohenloher KultursommerTierisch einfach
Das Concilium Musicum Wien (Rainer Fehringer/Concilium Musicum)

Scheinbar simpel klingen Maultrommel und Geißbock - für diese Folklore-Instrumente schrieben angesehene Klassiker regelrechte Solokonzerte - das Concilium Musicum Wien hat sie mit dem Solisten Albin Paulus präsentiert. Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Kunst in der AustastlückeBunte Bilder für den Teletext

Es ist wie Ministeck, was Dan Farrimond auf der Mattscheibe macht: Bis Ende September wird der britische Künstler täglich eine Seite im ARD-Text gestalten - einem Medium, das trotz Twitter oder Facebook einfach nicht totzukriegen ist.

 

Politik & Zeitgeschehen

FlüchtlingshilfeOhne ehrenamtliche Helfer ginge es nicht

Ohne die ehrenamtlichen Helfer würde Deutschland die so genannte Flüchtlingskrise nicht bewältigen. Die freiwilligen übernehmen Aufgaben, die der Staat wohl nie stemmen könnte. Besonders gut funktioniert die Flüchtlingshilfe in Leipzig.

 

Deutsches Rotes KreuzAuf der Suche nach vermissten Flüchtlingen

Das Deutsche Rote Kreuz hilft seit über 70 Jahren, Vermisste zu finden - und rechnet in diesem Jahr mit an die 3000 Suchanfragen. Doppelt so viele wie 2015. Derzeit sind es vor allem Flüchtlinge auf der Suche nach Familienangehörigen, die sich an die Helfer wenden.

 

Literatur

Musik

Chorprojekt "Sing along, Berlin!"Flashmob am Hauptbahnhof

Vergangene Woche fand in Berlin ein Chorprojekt statt, das es so noch nicht gegeben hat: "Sing Along, Berlin!" Unter anderem wurde am Hauptbahnhof performt, ein Ort der mit seiner Akustik und dem unruhigen Publikum doch eher konzertuntauglich ist.

 

Wissenschaft

Die größten IFA-FlopsTechnik, die nicht begeistert

Am Freitag beginnt die IFA. Bei der großen Technikshow in Berlin kann man schon mal ins Zweifeln kommen, ob das wirklich alles so neu ist und wer das alles braucht. Deshalb präsentieren wir die ganz großen IFA-Innovationen, die tatsächlich niemand brauchte. Heute: Das Drahttongerät.

 

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur