Seit 15:05 Uhr Quasseltag
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:05 Uhr Quasseltag
 
 

Wissenschaft

Eine schwangere Frau hält ihren Bauch. (dpa/Fredrik von Erichsen)

Mutter durch Eizellspende"Ich habe kein schlechtes Gewissen"

Alexandra hat sich in Tschechien befruchtete Eizellen einer anonymen Spenderin einsetzen lassen und ist jetzt Mutter von Zwillingen. In unserem Interview berichtet sich von ihren Erfahrungen mit einer Praxis, die in Deutschland nach wie vor verboten ist.

Nach einer Knieoperation: Aufbautraining im ambulanten Rehabilitationszentrum in Schwerin (picture-alliance / dpa)

Reha-Maßnahmen als WirtschaftsfaktorDer Preis der Gesundheit

Die medizinische Rehabilitation ist eine Erfolgsgeschichte. Durch Reha-Maßnahmen bleiben pro Jahr weit mehr als 100.000 Menschen arbeitsfähig, die ohne Reha-Behandlungen aus dem Berufsleben ausscheiden würden. Doch die Branche arbeitet mit hohem Kostendruck.

Wikipedia (imago stock & people)

OnlinelexikonWikipedia im Zeitalter von Fake News

Alle können mitmachen: In dieser Offenheit steckt auch die größte Gefahr für Wikipedia. Der Organisationstheoretiker Leonhard Dobusch erklärt, wie gut das Onlinelexikon darin ist, dennoch Qualität und Unabhängigkeit zu bewahren.

Der Leiter des Instituts für Biologische und Medizinische Bildgebung am Helmholtz Zentrum München, Vasilis Ntziachristos, sitzt am 09.01.2017 in München in einem Labor an einem Computer. (picture alliance / dpa / Sven Hoppe)

Optoakustische DiagnoseWenn Ultraschallbilder farbig werden

Multispektrale Optoakustische Tomographie: Dahinter sich eine medizinische Untersuchung, die bald so verbreitet sein könnte wie der Ultraschall und die ähnlich funktioniert. Allerdings liefert sie sehr viel mehr Informationen, zum Beispiel zum Sauerstoffgehalt im Blut.

"Vernehmung! Nicht stören!" – Das Schild wurde an einer Tür der Kriminalpolizeiinspektion Rostock aufgenommen. (picture alliance / ZB / Bernd Wüstneck)

False-Memory-Forschung"Zur Herstellung von Aussagebereitschaft"

Mit suggestiven Fragen kann man bei fast jedem dritten Menschen falsche Erinnerungen erzeugen und im Gedächtnis verankern: Zu diesem Ergebnis kam die Psychologin Elisabeth Loftus in ihren Experimenten. Gutachter, Richter, aber auch Historiker stellt genau das vor große Probleme.

Mit ihren Händen verdeckt eine Frau ihr Gesicht. (picture alliance / ZB)

Medizin Wie hängen Psyche und Gesundheit zusammen?

Dauerhafte Konflikte oder Stress haben auch körperliche Auswirkungen, zum Beispiel auf das Immunsystem. Über die Zusammenhänge zwischen seelischen Belastungen und Gesundheit diskutieren wir mit Christian Schubert von der Medizinischen Universität Innsbruck.

"Gönn Dir was!" - Zehn-Euro-schein an einer Magnet-Pinwand (imago stock&people)

Psychologin Claudia Hammond"Geld trickst unser Gehirn aus"

Geld wirke im Gehirn wie eine Droge. Es beeinflusse uns unbewusst, lenke und manipuliere unser Verhalten. Das sagt die britische Psychologin Claudia Hammond - und bringt viele Beispiele aus dem Alltag. Besonders tückisch sei unser Umgang mit Geld, wenn wir bargeldlos "nur mit Karte" bezahlen, warnt sie.

Japanische Schulkinder berühren bei einer Messe einen elektronischen Globus, der die Erhöhung des Meerwasserspiegels durch die Erderwärmung verdeutlicht. (afp / TORU YAMANAKA)

Klimawandel Wie hoch ist der Meeresspiegel?

Der Meeresspiegel steigt. Da sind sich die Forscher einig. Wann ist der Meeresspiegel zu hoch? Wie wird die Höhe gemessen und wo ist der Nullpunkt? Die Fragen klingen einfach - ihre Beantwortung ist komplex.

Seite 1/46

Zeitfragen

AppellFür mehr Vernunft in "postfaktischen" Zeiten
Johano Strasser, ehemaliger Chef des deutschen PEN (picture alliance/dpa/Uwe Zucchi)

Wir leben – so heißt es neuerdings – in "postfaktischen" Zeiten. Aber was bedeutet das eigentlich: Irrationalität und Unvernunft als politische Alternative? Für den Schriftsteller Johano Strasser ist das ein schwer erträglicher Zustand.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur