Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Wissenschaft

Ein Besucher erlebt Virtual Reality beim Hewlett Packard Enterprise Experience Center of Futre Cities in Qingao, China, am 16.11.2016. (imago / Zuma Press)

InternetDer Lifestyle der Zukunft

Auch im Lifestylebereich wird im Internet an der Zukunft gebastelt. Die "Echtzeit" schaut auf "Instawalks" genannte Kreativspaziergänge, auf Foodfilme, die Kochbüchern Konkurrenz machen, Sex in der virtuellen Welt und auf Verbesserungen beim Online-Shopping.

Der Biologe Reinhard Gaedike vom Deutschen Entomologischen Institut (DEI) in Müncheberg zeigt am 17.08.2004 in der Bibliothek das berühmte Buch der "Surinamesischen Insekten" von Anna Maria Sybilla Merian aus dem Jahr 1705.  (dpa/picture alliance/ Patrick Leul)

Barbara Beuys: Maria Sibylla Merian"Durchbruch in der Gelehrtenwelt"

Künstlerin, Insektenforscherin, erfolgreiche Geschäftsfrau des Frühbarock: Die Historikerin Barbara Beuys hat eine neue Biografie der Naturforscherin Maria Sybilla Merian vorgelegt. Fasziniert zeigt sich die Autorin von den Rahmenbedingungen für eine forschende Frau im 17.Jahrhundert.

Sara Brucker, Ärztliche Direktorin des Forschungsinstituts für Frauengesundheit der Universität Tübingen, hat die erste Gebärmuttertransplantation in Deutschland hinbekommen.  (picture alliance / dpa / Marijan Murat)

TransplantationOhne eigene Gebärmutter zum eigenen Kind

Malin Stenberg ist die erste Frau, die erfolgreich ein Kind in einer gespendeten Gebärmutter ausgetragen hat. Jetzt ist das Verfahren auch in Deutschland umgesetzt worden. Am Universitätsklinikum Tübingen wurde einer 23-Jährigen die Gebärmutter ihrer Mutter transplantiert.

Eckhard Nagel ist ärztlicher Direktor des Uniklinikums Essen, Professor für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bayreuth, Transplantationschirurg und Mitglied des Deutschen Ethikrates. Aufnahme vom 18.03.2012 in Köln.  (picture alliance / dpa / Horst Galuschka )

Eckhard Nagel"Ich bin ein von Gott geliebter Mensch"

Der Chirurg Eckhard Nagel muss sich nahezu täglich mit der Grenze zwischen Leben und Tod auseinandersetzen. Dabei hilft dem Transplantationsmediziner auch sein Glaube: Eckhard Nagel ist engagierter Protestant und war Präsident des Kirchentages.

Ein Arbeiter auf einer Ölpalm-Plantage südlich von Quepos in Costa Rica (Provinz Puntarenas) beim Verladen von geernteten Früchten der Ölpalmen von einem Karren auf einen Lastwagen zum Abtransport in die Ölmühle. (picture alliance / dpa / Rolf Haid)

PalmensterbenWarum die Palmöl-Quelle in Gefahr ist

Palmenrüssler, Schimmelpilze, Vergilbung: Verheerende Seuchen bedrohen die in Plantagen kultivierten Palmen. Wer ihren vielseitigen Nutzen für die Menschen nicht aufs Spiel will, muss endlich in moderne Züchtungsverfahren und Pflanzenschutz investieren.

Ärzte präparieren im Labor der Firma Alcor, der "Stiftung für Lebensverlängerung" in Scottsdale, Arizona, eine Leiche für die Konservierung. (picture alliance / dpa / Db Alcor Life Extension Foundation)

Vor 50 JahrenProfessor Bedford lässt sich tieffrieren

Eine Gesellschaft in den USA bietet das Einfrieren von Toten an - in der Hoffnung, dass das Wiederbeleben und die Heilung von Krankheiten in ferner Zukunft möglich sein wird. Vor 50 Jahren wurde der erste Mensch tiefgefroren: Professor James Bedford.

Seite 1/41

Zeitfragen

KulturhauptstadtAarhus als Autoren-Mekka
Besucher gehen durch eine Installation auf dem Dach des ARoS Aarhus Kunstmuseum in Arhus (Dänemark). Die zweitgrößte Stadt Dänemarks ist Europäische Kulturhauptstadt 2017. (picture alliance / dpa / Carsten Rehder)

"Some day I will go to Aarhus" heißt die erste Zeile eines berühmten Gedichts des Nobelpreisträgers Seamus Heaney. Aarhus ist eine der beiden Kulturhauptstädte 2017. Viele Autorinnen und Autoren leben in der zweitgrößten Stadt Dänemarks - und schreiben über sie. Mehr

MenstruationDer Kampf gegen ein uraltes Tabu
Blut auf weißer Fläche (picture alliance / dpa / Fritz Schumann)

Bis heute schweigen viele junge Frauen über ihre Periode. Laut einer Studie spricht nur eine von fünf Frauen mit ihrem Partner über ihre Menstruation. Unter dem Motto "period positivity" melden sich jedoch immer mehr Frauen zu Wort und sprechen offen über ihre Erfahrungen.Mehr

TransplantationOhne eigene Gebärmutter zum eigenen Kind
Sara Brucker, Ärztliche Direktorin des Forschungsinstituts für Frauengesundheit der Universität Tübingen, hat die erste Gebärmuttertransplantation in Deutschland hinbekommen.  (picture alliance / dpa / Marijan Murat)

Malin Stenberg ist die erste Frau, die erfolgreich ein Kind in einer gespendeten Gebärmutter ausgetragen hat. Jetzt ist das Verfahren auch in Deutschland umgesetzt worden. Am Universitätsklinikum Tübingen wurde einer 23-Jährigen die Gebärmutter ihrer Mutter transplantiert. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur