Dienstag, 23. September 2014MESZ20:27 Uhr

Nachspiel

ExtremsportDer Tod fliegt mit
Die Absprungstelle "High ultimate" im Schweizer Lauterbrunnental. Von der Rampe geht es 700 Meter in die Tiefe

Lauterbrunnental in der Schweiz ist das Mekka der Basejumper. Aus 700 Metern Höhe stürzen sich die Sportler in die Tiefe. Jedes Jahr gibt es Todesfälle - und Diskussionen darüber, die Sprünge verbieten.Mehr

KSV JohannisthalKleiner Verein mit großen Gegnern
Zwei Bälle mit dem Logo von Kappa liegen auf dem Rasen

Schon zu DDR-Zeiten gründete Elmar Werner den KSV Johannisthal, eine gemeinsame Mannschaft evangelischer und katholischer Fußballer. In die oberen Ligen hat es der Klub zwar bis heute nicht geschafft - und dennoch gegen namhafte Gegner gespielt.Mehr

Fußball-BundesligaDer HSV erfindet sich neu - mal wieder
Der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV Josef Zinnbauer.

An diesem Wochenende gab der neue HSV-Trainer Josef Zinnbauer seinen Einstand. Er ist der sechste Cheftrainer des Vereins seit Oktober 2010. Doch die Verantwortung für die Zukunft des HSV liegt nicht allein bei ihm - sondern eine Etage weiter oben.Mehr

weitere Beiträge

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 06.05.2012

Volksfest auf Kopfsteinpflaster

Die Flandern-Radrundfahrt

Von Fritz Schütte

Kopfsteinpflaster
Kopfsteinpflaster (Stock.XCHNG / Konrad Mostert)

Frühmorgens drängen sich 20.000 Radsportler in den Gassen der Altstadt von Brügge. Die Flandern-Rundfahrt ist Volksfest. Der erste Teil der 250 Kilometer langen Strecke führt durch flaches Land. Dann beginnen die Strapazen: Hügel und tückische Kopfsteinpflasterpassagen, die besonders bei Regen gefährlich sind.

Am legendären Koppenberg mit maximal 20 Prozent Steigung spielen sich Dramen ab. In den Pedalen stehend kämpfen sich Radfahrer Zentimeter für Zentimeter voran. Wer stehen bleibt und absteigen muss, riskiert einen Stau.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat