Donnerstag, 27. November 2014MEZ07:41 Uhr

Konzert

Alte MusikKulturimport
Ensemble Weser Renaissance / Leitung: Manfred Cordes

Die italienische Renaissance-Musik stammt eigentlich aus Belgien. "Fiamminghi/Flamen" spielten eine prägende Rolle in Venedig. "Weser Renaissance" singt Musik von Adrian Willaert und seinen Schülern.Mehr

OperDie Fahne, wo ist die Fahne?
Szene aus der Oper "Cornet" von Onute Narbutaite (Litauische Nationaloper)

Sie nennt es eine Opern-Improvisation über ein zeitloses Thema. Die litauische Komponistin Onute Narbutaite hat Rilkes "Cornet" neu vertont - ein spannender Beitrag zum europäischen Kriegsgedenken.Mehr

weitere Beiträge

Konzert / Archiv | Beitrag vom 21.09.2012

Usedomer Musikfestival

Das NDR Sinfonieorchester live aus Peenemünde

Usedomer Musikfestival
Usedomer Musikfestival (Usedomer Musikfestival)

Das Usedomer Musikfestival findet auf Usedom, Deutschlands östlichster Insel, statt und widmet sich der Kunst des Ostseeraums. Jedes Jahr wird eines der zehn Länder, die das Meer umgeben, drei Wochen lang exklusiv vorgestellt. Dabei bekommen große Länder genauso viel Raum wie kleine. Litauen oder Estland müssen nicht zurückstehen hinter Russland oder Schweden.

Vom dritten Septemberwochenende bis zum zweiten Oktoberwochenende erklingt in Kirchen, Schlössern, Villen, Galerien, Hotelsälen auf der gesamten Insel Musik des jeweiligen Schwerpunktlandes. Namhafte Interpreten aus aller Welt treten hier auf, doch die Spitzenkünstler des jährlich wechselnden Gastlandes dominieren.

Kammermusik und Sinfoniekonzerte bestimmen das Programm. Sie werden ergänzt durch Jazz, Folklore und experimentelle Musik mit Erstaufführungen und Auftragswerken. Kunstaustellungen, Vorträge und Lesungen vertiefen die Vorstellung des Gastlandes. In diesem Jahr findet das Usedomer Musikfestival vom 15. September bis 7. Oktober unter dem Festivalschwerpunkt "Russland" statt.

In Peenemünde ließen die Nationalsozialisten Waffen für ihren Vernichtungskrieg entwickeln. Das Usedomer Musikfestival und der NDR wollen mit den Peenemünder Konzerten ein Zeichen für den verantwortungsvollen Umgang mit diesem Erbe setzen.

Thomas Hengelbrock hat am beim Konzert am 21. September, das wir live übertragen, Werke von Mahler und Lutosławski aufs Programm gesetzt, zwei Komponisten, die durch ihre Herkunft für jene Menschen stehen, denen der schlimmste Hass des NS-Regimes galt: den Juden und den Polen. So soll die Musik Peenemünde in einen Ort der Menschlichkeit verwandeln.
usedomer-musikfestival.de



Usedomer Musikfestival
Live aus dem Kraftwerk des Museums Peenemünde


Witold Lutosławski
Konzert für Klavier und Orchester

ca. 20:45 Uhr Konzertpause mit Nachrichten
Thomas Hengelbrock, Jan Brachmann, Thomas Hummel
und Christian Mühldorfer-Vogt im Gespräch

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll


Lars Vogt, Klavier
NDR Sinfonieorchester
Leitung: Thomas Hengelbrock