Donnerstag, 18. Dezember 2014MEZ00:10 Uhr

Konzert

Sinfonische MusikPoesie für Sir Yehudi
Der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin während eines Konzerts gemeinsam mit dem erweiterten Zürcher Kammerorchester am 30.03.1963 in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst.

Das Jubiläumsjahr für den polnischen Komponisten Andrzej Panufnik endet in Poznań. Die Philharmoniker der Stadt spielen sein Violinkonzert, außerdem Musik von Mozart und Tschaikowsky. Mehr

OperDenkbar einfach kompliziert
A view of the grand staircase in the Metropolitan Opera at Lincoln Center in New York, New York, USA, on 12 May 2009. Lincoln Center, which was the first major cultural complex in the United States and has become the world?s largest performance center, is celebrating its 50th anniversary this year. 

Zeitlos menschlich, überraschend und turbulent ist Mozarts "Die Hochzeit des Figaro" - die New Yorker MET hat mit dieser Oper ihre Saison eröffnet. An diesem Abend gibt es wieder Einblicke die Kammer von Susanna und Figaro.Mehr

weitere Beiträge

Konzert / Archiv | Beitrag vom 01.09.2012

Themenabend Musik

John Cage 100

John Cage, amerikanischer Komponist, Schrifsteller und Philosoph, 1979
John Cage, amerikanischer Komponist, Schrifsteller und Philosoph, 1979 (AP)

Seine Bedeutung für die neue Musik ist unbestritten, hat er doch nach Arnold Schönberg wie kein anderer die Musik des 20. Jahrhunderts geprägt. Doch wie war es möglich, dass John Cage einen völlig neuen Musikbegriff entwerfen konnte. Cages Weggefährte in der New York School, der Komponist Christian Wolff, bringt es auf den Punkt: weil er aus der bildenden Kunst kam.

»Ich glaube, dass der Urgrund von John Cage auch sogar ein bildender Künstler ist, und das, was er immer so mit seiner wunderbaren Legende, die er Schönberg als Opfer gebracht hat, nämlich Musiker zu werden oder sein Leben der Musik zu widmen … dass das eigentlich das verschüttet hat und etwas verdrängt hat, dass sein eigentlicher Ausgangspunkt sozusagen alle Künste waren, nämlich der Versuch, sowohl literarisch wie bildnerisch wie musikalisch wie theatralisch aufzutreten und dass die bildende Kunst für ihn ein ganz wichtiger Ausgangspunkt war. (Wulf Herzogenrath)


"Sie müssen es nicht Musik nennen, wenn der Ausdruck sie verletzt"
John Cage 100
Moderation: Carolin Naujocks

Musik als neue Kunst
Christian Wolff und Dieter Schnebel u.a. über John Cage


Festival Inventionen
Staatsbibliothek Berlin
Aufzeichnung vom 14.2.1992
John Cage:
Music for piano #1 - #84 (1952-56)
Herbert Henck, Klavier

ca. 21:30 Uhr Nachrichten

Nach John Cage
Eine Gesprächsrunde mit Heinz-Klaus Metzger, Dieter Schnebel,
Frank Schneider, Jakob Ullmann und Walter Zimmermann
vom September 1992