Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 
 

In Concert / Archiv | Beitrag vom 06.05.2009

Sun Ra Arkestra

A-Trane Berlin (27.3.2009)

Saxofon (Stock.XCHNG / Colin Jaccino)
Saxofon (Stock.XCHNG / Colin Jaccino)

In den 40er Jahren war Le Sony'r Ra der Hausarrangeur im DeLisa Club in Chicago, wo auch immer wieder die Orchester von Fletcher Henderson oder Benny Goodman auftraten. In den 50er Jahren beschäftigte er sich dann mit elektronischer Musik, änderte seinen Namen auf Sun Ra und gründete zusammen mit Marshall Allen seine eigene Band.

In farbenprächtige Gewänder gehüllt, begeisterte das Sun Ra Arkestra in den Folgejahren mit energiegeladenen, avantgardistischen Shows, deren Musik zahlreiche Größen des heutigen Jazz maßgeblich beeinflussten. Nach dem Tod des Meisters übernahm Marshall Allen die Führung. Und der Mythos bleibt auch sechzehn Jahre danach vital wie eh und je. Marshall Allens eruptives Saxophon wurde das Markenzeichen des kosmischen Klangs. Und das Sun Ra Arkestra schreibt die afroamerikanische Tradition fort, das Erbe von Musiker zu Musiker zu tradieren.



In Concert: Sun Ra Arkestra
A-Trane Berlin
Aufzeichnung vom 27.3.2009

Marshall Allen (sax/fl)
Art Jenkins (voc/perc)
Knoel Scott (sax/voc)
Charles Davis (sax)
Reynold Scott (sax)
Fred Adams (tp)
Dave Davis (tb)
Dave Hotep (e-g)
Farid Barron (p)
Juini Booth (b)
Elson Nascimento (perc)
Wayne Anthony Smith jr. (dr)

Moderation: Lothar Jänichen

In Concert

Jazzdor Berlin 2016: Sylvain Rifflet "Mechanics" Die Komplexität in der Einfachheit
(Jean-Baptiste Millot)

Vom 31. Mai bis zum 3. Juni fand in Berlin zum 10. Mal das Festival Jazzdor statt. 1986 in Straßburg gegründet und schon lange zu einem der bedeutendsten Festivals der europäischen Szene avanciert, ist auch die Berliner Ausgabe eine echte Erfolgsgeschichte mit vielen bemerkenswerten Konzerten. Zu den Höhepunkten in diesem Jahr gehörte der Auftritt der Band "Mechanics" des Multi-Instrumentalisten Sylvain Rifflet. Mehr

Udo Lindenberg Der Panikrocker mit neuem Album unterwegs
Der Musiker Udo Lindenberg feiert am 26.04.2016 in Hamburg mit einer Gruppe Fans aus Leipzig im Passage-Kino nach der Preview einer Dokumentation über Lindenbergs Leben anlässlich seines 70. Geburtstags. (dpa / picture alliance / Christian Charisius)

Udo Lindenberg feierte am 17. Mai seinen 70. Geburtstag und hat mit seinem herausragenden neuen Album "Stärker als die Zeit" viel Aufsehen erregt. Jetzt ist Udo mit seinem Panikorchester auf PANIK TOUR 2016. Den Auftakt dazu bildete eine Konzertreihe in Timmendorfer Strand.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur