Seit 20:03 Uhr Konzert
 
Dienstag, 24. Mai 2016MESZ21:32 Uhr

Rang I | Beitrag vom 19.03.2016

Stendaler Intendant NetschajewTheater machen in Zeiten der AfD

Alexander Netschajew im Gespräch mit Susanne Burkhardt

Beitrag hören
Alexander Netschajew, damals designierter Intendant des Theaters der Altmark in Stendal, während einer Pressekonferenz am 30.5.2012 (picture-alliance / dpa / Jens Wolf)
Alexander Netschajew, Intendant des Theaters der Altmark in Stendal (picture-alliance / dpa / Jens Wolf)

Seit fast vier Jahren leitet Alexander Netschajew das Theater der Altmark im Norden Sachsen-Anhalts. Dass in dem Bundesland die AfD nun zweitstärkste Kraft ist und nun auch bei der Kultur mitreden können wird, bezeichnet der Intendant als Weckruf.

Alexander Netschajew: "Ich erinnere daran: Grundgesetzt Artikel 5 Absatz 3: Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Punkt. Ende der Durchsage."

Die AfD ist zweitstärkste politische Kraft in Sachsen-Anhalt – und so wird sie also fortan auch bei Medien- und Kulturthemen mitreden. Einer, der davon unmittelbar betroffen sein dürfte, ist Alexander Netschajew. Er leitet in Stendal im Norden Sachsen-Anhalts seit fast vier Jahren das Theater der Altmark. Gerade wurde die Bühne mit dem neuen Theaterpreis des Bundes ausgezeichnet.

Wird die AfD Einfluss auf die Kultur nehmen?

Ein Haus mit 70 Mitarbeitern, finanziert vom Land Sachsen-Anhalt: Das heißt, in Zukunft wird man nicht so ganz an den Kulturvorstellungen der AfD vorbeikommen zu denen Begriffe wie "Heimat", "Nation", "Familie", "Identiät" und "Volk" zählen. "Abenteuerlich" nennt Alexander Netschajew die Pläne der AfD.

Susanne Burkhardt hat mit dem Intendanten des TdA darüber gesprochen, was Theater in einer solchen Situation ausrichten kann. Für ihn sind die 25 Prozent AfD-Wähler in Stendal zunächst einmal ein "heilsamer Weckruf für die etablierten Parteien, die ihren Elfenbeinturm verlassen sollten - und auf die Bürger zugehen".

Mehr zum Thema

David Begrich kritisiert AfD-Kulturpolitik - "Die Reise ins kulturelle Absurdistan"
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 15.03.2016)

Die Kultur und die AfD - Wie reagieren auf den Wahlerfolg?
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 14.03.2016)

Landtagswahlen - AfD zieht in alle drei Parlamente ein
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 13.03.2016)

Fazit

Bob Dylan wird 75Müde Diva mit hellwachen Texten
Bob Dylan bei einem Auftritt am 22.7.2012 während des Vieilles Carrues Festivals im französischen Carhaix (picture alliance / dpa / O. Lejeune)

Unnahbar, seltsam und empfindlich: Als erster radikaler Protestsänger eroberte er mit einem Antikriegslied die Hitparaden. Seit Jahrzehnten enttäuscht Bob Dylan regelmäßig seine Fans und bringt die Welt zum Grübeln. Daran wird auch sein 75. Geburtstag nichts ändern.Mehr

weitere Beiträge

Kompressor

MitkuschelzentraleKuscheln mit Fremden gegen Einsamkeit
Teilnehmer beim Kuscheln während einer Kuschelparty (imago/momentphoto/Killig)

Einfach nur kuscheln – unter diesem Motto vermittelt die Mitkuschelzentrale Menschen, die sich nach körperlicher Nähe sehnen, ohne sexuelle Interessen zu verfolgen. Dem Mitgründer Sebastian Nichele aus Leipzig kam die Idee nach einer schmerzhaften Trennung.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj