Montag, 26. Januar 2015MEZ19:30 Uhr

Obama in IndienSchulterschluss in Neu-Delhi

US-Präsident Barack Obama findet in Indien neue Freunde. Premierminister Narendra Modi nennt ihn beim Vornamen, die Milliardäre stehen Schlange für ihn. Ein Gespräch mit unserer Korrespondentin Sandra Petersmann über den dreitägigen Obama-Besuch in Indien.

Hörspiel zum Nachhören

KlangkunstArt's Birthday 2015 (1)
Der Club Berghain in Berlin

Es ist wieder soweit: Die Kunst hat Geburtstag. Am 17. Januar wird sie dank dem Fluxuskünstler Robert Filliou 1.000.052 Jahre alt. Gemeinsam mit dem Berliner Club Berghain veranstaltet Deutschlandradio Kultur eine Geburtstagsparty.Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

"Doktor Schiwago"Russisches Reinheitsgebot

Die Uraufführung der Oper "Doktor Schiwago" in Regensburg hüllt den Roman und Verse von Boris Pasternak in russisch-nationale Klangwogen. Das gewaltige Pathos der Musik trifft auf surreal-traumhafte Szenen, mit denen der Komponist Anton Lubchenko teilweise nicht einverstanden war.

Marlene DietrichPoetische Huldigung aus den 30er-Jahren

Eine kleine literarische Sensation: Rund 80 Jahre nach seiner Fertigstellung erscheint erstmals die Biografie Marlene Dietrichs von Alfred Polgar. Der Text des großen Feuilletonisten der 20er- und 30er-Jahre zeichnet ein idealisiertes Bild der Diva.

 

Politik & Zeitgeschehen

GriechenlandDie Wahl als Neuanfang

Die Linkspartei Syriza hat die Parlamentswahl in Griechenland gewonnen, zugleich aber die absolute Mehrheit verfehlt. Panajotis Gavrilis hat in Poligiros gewählt und Reaktionen in der nordgriechischen Kleinstadt eingefangen.

Nach Angriff auf MariupolUkraine will EU und USA mehr einbeziehen

Die Ost-Ukraine ist von dem Angriff auf die Stadt Mariupol am Wochenende schwer getroffen. Der ukrainische Außenminister Klimkin möchte nun die EU und die USA in Friedensverhandlungen einbinden, er verspricht sich von dem sogenannten Genfer Format mehr Druck auf Russland.

 

Literatur

Lizzie DoronEine unmögliche Freundschaft

Wie schwierig es ist, sich als Israelin mit einem Palästinenser anzufreunden, erzählt die bekannte israelische Autorin Lizzie Doron in ihrem Buch "Who the fuck is Kafka?". Im Gespräch erzählt sie von geheimen Treffen und Verkleidungen mit einer Burka.

Poesie-Festival in KölnKlarheit durch Worte

Die "poetica" ist ein neuen Festival für Weltliteratur in Köln. Fünf Tage lang geht es um Poesie und die Macht der Dichtung. Wo diese aufhört und endet, erläutert der Literaturwissenschaftler Günter Blamberger.

 

Kiew im JanuarDie Fähigkeit zu feiern

Osteuropäer haben eine oft deplatzierte Fähigkeit, sich zu freuen und zu feiern, sagt die ukrainisch-deutsche Schriftstellerin und Bachmann-Preisträgerin Katja Petrowskaja. In der Reihe "Originalton" porträtiert sie ihre Geburtsstadt Kiew.

 

Musik

Der Soundkünstler Jonathan DaganDas Wummern der Aubergine

Die Arbeitsweise des New Yorker Künstlers Jonathan Dagan ist ungewöhnlich. Besucher seiner Webseite können an der Entstehung seiner Musik mitwirken: Kommentare, Ton- oder Videomaterial der User sollen helfen, Dagans Sound weiterzuentwickeln.

Jazzmusiker Ulrich GumpertDer Tastenderwisch wird 70

Als Pianist ist Ulrich Gumpert bekannt in der europäischen Free-Jazz-Szene. Der in Berlin lebende Musiker hat aber noch viel mehr Facetten - und lässt sich nicht in feste Klangvorstellungen pressen. Vor 70 Jahren wurde er in Jena geboren.

 

Konzert in DresdenRhythmen gegen Rassismus

Heute Abend setzen in Dresden Musiker ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Zehntausende werden zu dem Konzert erwartet. Auch Keimzeit-Sänger Norbert Leisegang will Flagge gegen Pegida zeigen.

 

Wissenschaft

Müll im GangesIndiens heilige Kloake

Die Überreste religiöser Rituale, Abwässer mehrerer Millionenstädte, hochgiftige Abwässer aus Industriebetrieben, Pestizide und Düngemittel von den Äckern - all das landet im Ganges. Indiens heiliger Fluss ist so lebendig wie ein Abwasserkanal, doch das wollen Umweltschützer ändern.

Heilkraft des SportsBewegung auf Rezept

Körperlich aktive Brustkrebs-Patientinnen können ein Wiederauftreten von Tumoren hinauszögern, das haben Studien gezeigt. Auch Depressive profitieren vom Sport. Die Wissenschaft sucht nun nach Beweisen für die Heilkraft der Bewegung.