Donnerstag, 7. Mai 2015MESZ01:34 Uhr

Biennale in VenedigEurozentrisch und überschätzt

Gern wird die Biennale von Venedig als "Mutter aller Biennalen" gefeiert. Für den Kunstkritiker Ingo Arend ist sie jedoch nur noch eine unter vielen - und mehr ein Fall von Standortmarketing als von hehrer Kunst.

Hörspiel zum Nachhören

Wer ist Ili?Hinkel
Nachkriegszeit - Flüchtlinge (picture alliance / dpa )

Ende des Krieges, Ruinen, Hunger und Elend in der Stadt. Auf der Straße ein Mädchen, ein totes Baby im Arm. Polizist Karas nimmt sie zur Vernehmung mit.Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Caspar David FriedrichBilder von Hoffnung und Einsamkeit

Nur wenige Künstler des 19. Jahrhunderts haben die Gemüter so sehr bewegt wie Caspar David Friedrich. Der vor 175 Jahren gestorbene melancholische Einzelgänger trat mit einer neuartigen Malerei an - deren einzige Quelle das Herz sein sollte.

Internet-Konferenz re:publicaGroßmachtpläne von Netflix

Reed Hastings, der Chef des Streaming-Dienstes Netflix, hat Großes vor: die Berieselung der ganzen Welt. Auf der re:publica in Berlin trug er seine digitale Zukunftsvision vor: Fernsehen wird Fernsehen bleiben - aber auf Abruf und aus dem Netz.

 

Ferngesteuerte ModeTechnik in der Kleidung

Smart Fashion – kluge Klamotten. Das sind Kleidungsstücke mit Chips und Sensoren, die zum Beispiel den Puls oder die Körpertemperatur messen. Doch die Designer fangen erst an - mit ihren elektronischen Mode-Experimenten.

 

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Jan Brokken: "Die Vergeltung"Ein Dorf in Zeiten des Krieges

Spannend wie ein Krimi liest sich "Die Vergeltung". Die deutsche Wehrmacht hat im Jahr 1944 sieben Bewohner des niederländischen Dorfes Rhoon hingerichtet. Für seinen Roman hat Jan Brokken die dramatischen Ereignisse minutiös rekonstruiert.

Familienroman von Xifan YangHerr Peng und die Partei

Bewegende Einblicke in die Geschichte des modernen China gibt Xifan Yang in ihrem Familienroman "Als die Karpfen fliegen lernten". Im Mittelpunkt steht ihr Großvater Peng, der der Kommunistischen Partei trotz 20 Jahre Zwangsarbeit bis heute die Treue hält.

 

Musik

MusikszeneSo klingt Leipzig!

Die Stadt Leipzig ist bekannt für ihre umfangreiche musikalische Geschichte. Alle großen Komponisten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts haben hier studiert, komponiert, gastiert oder referiert. Und auch heute hat die Stadt einiges zu bieten.

Stornoway-Album "Bonxie"Nature-Pop aus England

Auf dem neuen Album der britischen Folk-Pop-Band Stornoway singen 20 unterschiedliche Vogelarten mit. "Bonxie" heißt es, benannt nach einer Raubmöwenart. Songwriter und Sänger ist Brian Biggs, ein promovierter Oxford-Ornithologe.

 

Chor der WocheDer Otto-Schott-Chor aus Jena

Der Otto-Schott-Chor trägt den Namen eines großen Jenensers: des Chemikers, der die Glasherstellung perfektionierte. Am Otto-Schott-Gymnasium in Jena-Lobeda wurde der Chor mit seinen etwa vierzig Mitgliedern 1998 gegründet.

 

Wissenschaft