Samstag, 2. August 2014MESZ10:43 Uhr

EpidemieEbola für Pharmaindustrie "nicht lukrativ"

Angesichts der schlimmsten Ebola-Epidemie aller Zeiten fordert der Hamburger Virologe Stephan Günther mehr öffentliche Mittel zur Bekämpfung der Krankheit - und den Einsatz neuer Wirkstoffe eventuell auch ohne die üblichen Tests.

Hörspiel zum Nachhören

Ursendungpssst Leopard 2A7+
Kampfpanzer vom Typ Leopard 2.

Es gibt Geheimnisse, die keine sind. Wie zum Beispiel die deutsche Rüstungsproduktion. Einer der zukünftigen Exportgüter ist der Panzer Leopard 2A7+. Eine klangliche Untersuchung der offenen Geheimnisse um das Gefährt, dem wir vielleicht in Zukunft auf der Straße begegnen werden.Mehr

weitere Beiträge

Sommerreihe

Programmveränderungen

Neues On Air Design

Kriegssplitter

Wurfsendung

Kakadu

Podcast

Recorder

Kultur

Claudia PerrenBauhaus mehr öffnen

Nach jahrelangen Querelen um das Bauhaus in Dessau soll jetzt alles besser werden: Seit heute hat die Stiftung Bauhaus eine neue Leitung. Mit der 41-jährigen Claudia Perren nimmt erstmals eine Frau auf dem Direktorensessel Platz.

 

FuturismusDie Stunde der Angriffslustigen

Mit seiner Wucht und Brutalität war der Erste Weltkrieg ein Epochenereignis, auf das auch die Kunst reagierte. Futurismus und Dada erlebten ihren Durchbruch, indem sie den Krieg in neue Darstellungsformen übersetzten.

 

Politik & Zeitgeschehen

SanktionenRussland am Scheideweg

Seit der Jahrtausendwende versprechen Russlands Politiker Wirtschaftsreformen, die sie jedoch nie durchgeführt haben, meint Ernst Rommeney. Die amerikanischen und europäischen Sanktionen könnten nun ein Weckruf sein.

Tischa be-AwZwischen Trauer, Zorn und Hoffnung

Der jüdische Kalender verzeichnet für den kommenden Dienstag einen Trauertag: Den Tischa be-Aw, an dem laut Überlieferung wiederholt tragische oder bedrohliche Ereignisse das Volk Israel trafen.

 

Literatur

RomanEin einfaches Herz

Eine existentielle Wucht entfaltet Robert Seethalers Roman durch die Naivität und Einfachheit seines Protagonisten. 1902 als Waisenkind bei einem Tiroler Großbauern abgegeben, bewahrt er sich trotz schwersten Schicksals eine Daseinsbejahung.

Marie NDiayeFremdheit als Konstante

Vielfach preisgekrönt lebt und schreibt die französische Autorin Marie NDiaye in ihrer Wahlheimat Berlin. Das Motiv der Fremdheit teilt sie mit ihren eigentümlich charismatischen Frauenfiguren.

 

"Originalton"Postkarte von der Wetterfront

Kleine Formen erproben und mit den Möglichkeiten des Radios spielen: "Originalton" heißt ein täglicher Bestandteil unserer Sendung "Lesart" - kurze Texte, um die wir Schriftstellerinnen und Schriftsteller bitten. In dieser Woche von Jan Wagner.

 

Musik

Chaabi-MusikEin wertvolles Erbe

In Algierien vor Ausbruch des Befreiungskriegs 1954 machten muslimische und jüdische Musiker gemeinsam Chaabi-Musik. Die algerisch-irische Regisseurin Safinez Bousbia hat nun ihre Geschichte und die der Chaabi-Musik in dem Film "El Gusto" dokumentiert.

Das Trio "Eidg. Moos"Chaotisch, heiter, schweizerisch

Das Schweizer Trio "Eidg. Moos" setzt sich auf lustige und musikalisch-chaotische Weise mit dem Landleben auseinander. Auch ihr Besuch in der "Tonart" ist gespickt von Improvisationen, die auch der Moderator zu spüren bekommt.

 

ElektroMusik als Farben und Geschmack

Er sieht Klänge als Formen und Farben, sagt der Musiker Matt Cutler alias Lone. Mit seinem neuen Album knüpft er an die goldenen Jahre der elektronischen Musik Anfang der 90er an - und wird als Zukunft des Genres gehandelt.

 

Wissenschaft

"Mahlzeit"Ist Sitzen das neue Rauchen?

Immer häufiger begegnet uns die Warnung: "Sitzen ist das neue Rauchen!" Werden wir in Zukunft im Stehen arbeiten müssen oder stammen die Ergebnisse von hyperaktiven Forschern, die einfach nicht still sitzen können?