Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Überwachung in DeutschlandHeiligt der Zweck die Mittel?

Im Februar 2011 demonstrieren rund 20.000 Menschen in Dresden gegen Neonazis. Die Polizei rechnet mit "schweren Straftaten" und besorgt sich die Mobilfunkverbindungen von Zehntausenden Bürgern per Funkzellenabfrage - eine juristisch fragwürdige Ermittlungsmethode.

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Globale KrisenDas Versagen der Linken

Auf die epochalen Herausforderungen unserer Zeit: Finanzmarktdesaster und Kapitalismuskrise, sowie Rechts-Populismus und Nationalismus – hat ausgerechnet die politische Linke keine tragfähige Gegenentwürfe anzubieten, meint der Soziologe Christian Schüle.

Schlauchboot-KunstprojektFühlen wie ein Flüchtling

Ausgerechnet auf dem Theaterplatz in Dresden, auf dem einst mehr als 10.000 Pegida-Anhänger demonstrierten, stand ein riesiges Schlauchboot. Das Kunstprojekt war begehbar - und sollte zum Gespräch über die andauernde Flüchtlingstragödie anregen.

 

"Raving Iran"Wo Techno des Teufels ist

Die beiden iranischen Techno-DJs Arash und Anoosh produzieren eine CD mit elektronischer Musik. Das ist nicht ganz ungefährlich, denn dafür droht Verhaftung wegen satanistischer Umtriebe. Wie es Arash und Anoosh trotzdem schaffen, zeigt der Film "Raving Iran".

 

Politik & Zeitgeschehen

Vor 75 JahrenDas erste Elektroauto wird vorgestellt

Elektroautos erlebten bereits Ende des 19. Jahrhunderts eine kurze Blütezeit, wurden dann jedoch vom Bezinauto verdrängt. Erst als Treibstoff im Zweiten Weltkrieg knapp wurde, entdeckten französische Ingenieure den Stromantrieb wieder.

MontenegroGlanzlose Perle der Adria

Vor zehn Jahren erklärte Montenegro seine Unabhängigkeit. Zu mehr Demokratie hat es nicht geführt, klagen Menschenrechtler. Im Gegenteil: Korruption und Bestechung sind an der Tagesordnung, Journalisten werden bedroht und angegriffen. Schuld sei Ministerpräsident Milo Djukanovic.

 

Literatur

Soziologe Didier EribonWie ein Land nach rechts rutscht

In seiner Autobiografie "Rückkehr nach Reims" beschäftigt sich der französische Soziologe Didier Eribon mit den Wurzeln seiner proletarischen Herkunft. Das Buch zeigt die Zerrissenheit der Gesellschaft - nicht nur in Frankreich.

 

Musik

"Tonart" aus HamburgUnsere Highlights vom Reeperbahn Festival

Mitten in die Musik, mitten ins Geschehen: Das Reeperbahn Festival ist das größte deutsche Clubfestival und das wichtigste jährliche Treffen der deutschen Musikbranche. Die "Tonart" war vor Ort, hier sind alle Live-Auftritte nochmal anzuschauen und nachzuhören.

 

Wissenschaft

"Citizen Science"Gemeinsam Wissen schaffen

Immer mehr Laien begeistern sich für die Wissenschaft: Die Hilfe von Bürger-Forschern ist für viele Projekte inzwischen von zentraler Bedeutung. Wir sprechen mit den Biologen Katrin Vohland und Oliver Röller über die Massenbewegung "Citizen Science".

 

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur