Freitag, 25. Juli 2014MESZ13:18 Uhr

Literatur Kein Grund zur "Westalgie"

Wolfgang Müller, Schriftsteller und Autor des Buches "Subkultur Westberlin 1979-1989", warnt vor falscher Nostalgie bei der Erinnerung an das geteilte Berlin der Achtzigerjahre.

Hörspiel zum Nachhören

Landschaften - Synchronisation der Fluchtwege
Eine Frau blickt am 17. November 1995 auf die Skyline von Sarajevo.

Sie wuchsen in Jugoslawien auf und erlebten, wie das Land zerfiel. Jahre später erzählen sie: vom Krieg, von der Flucht, von den Anfängen in Deutschland. Sie erzählen auf Bosnisch und synchronisieren einander auf Deutsch.Mehr

weitere Beiträge

Lyriksommer

Programmveränderungen

Neues On Air Design

Kriegssplitter

Wurfsendung

Kakadu

Podcast

Recorder

Kultur

Walker-Evans-SchauEr fotografierte aus Protest

Eine Berliner Ausstellung zeigt mehr als 200 Originalabzüge des berühmten amerikanischen Fotokünstlers Walker Evans. Mit seinen Aufnahmen hat Evans die Fotografiegeschichte des 20. Jahrhunderts mitgeschrieben.

Boris Aljinovic"Tatort"-Kommissar und Zeichner

Die meisten kennen Boris Aljinovic als Berliner "Tatort"-Kommissar, aus dem Theater oder als Hörbuchsprecher. Doch er zeichnet auch leidenschaftlich gern - und zwar Comics. Fast wäre das sogar sein Beruf geworden.

 

Aus den Feuilletons"Einen Schritt aufeinander zugehen"

Gerade die Hoffnungslosigkeit der Situation könne einen Ausweg aus dem Gaza-Konflikt weisen, schreibt Dirigent Daniel Barenboim in der "Welt". Und mehrere Rezensenten schütteln den Kopf über die "Überwachungsanleitung" der amerikanischen Geheimdienste.

 

Politik & Zeitgeschehen

Ukraine Regierung in Kiew tritt zurück

Mitten in der schwersten Krise des Landes hat die Regierung der Ukraine ihren Rücktritt erklärt. Der pro-westliche Ministerpräsident Arseni Jazenjuk machte damit den Weg für Neuwahlen des Parlaments frei.

 

Literatur

LiebesromanShowdown in den Bergen

Charles Frazier erzählt von Luce, die sich um die traumatisierten Kinder ihrer ermordeten Schwester kümmert. Dann taucht der Mörder auf, Luces drogensüchtiger Vater mischt sich ein und ein alter Verehrer auch.

 

Literatur Liebeskummer als Anstoß

In dem neuen Roman "Wunderlich fährt nach Norden" der Autorin Marion Brasch spricht ein magisches Handy zu ihrem Helden und schickt den geschiedenen Bildhauer auf eine rätselhafte Reise.

 

Musik

NeuerscheinungenZwei Alben top, eins hop

Lesen Sie Oliver Schwesigs Bilanz der CD-Neuerscheinungen der Woche! Er schwelgt im kratzigen Sound von The Raveonettes und dem verlässlichen Rock von Tom Petty. Doch von Eric Clapton rät er ab.

Wissenschaft

DatenspionageDas Märchen vom sicheren Rechner

Die sogenannten Cypherpunks glauben, dass man sich durch Verschlüsselung seiner Daten vor Überwachung schützen kann. Doch Stephan Urbach ist skeptisch. Man könne keinen sicheren Computer bauen, sagt der Netzaktivist.

Drohnen-Einsatz für zivile ZweckeFliegende Roboter

Unbemanntes Flugobjekt - das klingt weit weniger martialisch als Drohne. Einer der weltweiten Pionier-Hersteller sitzt in Kassel und heißt Aibotix. Der Firmenname steht für "Artificial Intelligenz Robotics".