Montag, 30. März 2015MESZ18:16 Uhr

Zum Tod von Helmut Dietl"Die Komödie, das ist meine Waffe"

Genau beobachten und satirisch brillant zuzuspitzen – das konnte der Film- und Kinoregisseur Helmut Dietl. Und mit dieser Kunst wurde er zur Ausnahme-Erscheinung im deutschen Fernsehen: "Monaco Franze" und "Kir Royal" gelten heute als Serien-Höhepunkte der 1980er-Jahre.

Hörspiel zum Nachhören

EFSFmemorandum of understanding
Europäische Finanzstabilisierungsfazilität: EFSF (picture alliance / Stephan Persch)

EFSF - eine Buchstabenfolge, die seit 2010 die europäische Finanzpolitik dominiert. Die Vermittelbarkeit des ESFS wird in dem Hörstück "memorandum of understanding" (dt.: "Absichtserklärung") einer radikalen Prüfung unterzogen.Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

RusslandOpernintendant wegen Blasphemie gefeuert

Jesus Christus inmitten spärlich bekleideter Damen, ein Kreuz zwischen nackten Frauenbeinen: Die Inszenierung von Wagners "Tannhäuser" in Nowosibirsk ist für die russisch-orthodoxe Kirche Blasphemie. Nun muss der Intendant seinen Posten räumen.

 

Politik & Zeitgeschehen

100 Jahre Dauerwald-Vertrag BerlinVerrückt nach Grün

Vor 100 Jahren kämpften die Berliner für den Erhalt ihrer Wälder und Waldseen – mit Erfolg. Die Hauptstadt bekam einen "Dauerwald-Vertrag". Und das, obwohl Bauland auch damals schon begehrt war. Heutige Umwelt-Aktivisten ziehen Parallelen zum Tempelhofer Feld.

Klimaschutz"Deutschland verliert Vorreiterrolle"

Die Deutschen als Weltmeister beim Umweltschutz? Das war einmal. Nur noch jeder Fünfte zählt Umwelt- und Klimaschutz zu den wichtigsten aktuellen Problemen. Für Sascha Müller-Kraenner liegen die Versäumnisse vor allem bei der Politik.

 

Selahattin DemirtaşErdoğans einziger Gegner

Anfang Juni wird in der Türkei ein neues Parlament gewählt. Danach will Staatspräsident Erdoğan das präsidiale System einführen. Verhindern kann das nur die prokurdische Partei HDP. Sie warb auch in Berlin um Stimmen. Kritiker sehen in ihr den politischen Arm der PKK.

 

Literatur

Buenos Aires Sounds (1) Borges, der argentinische Dichterfürst

Sein Thema war die Unendlichkeit. "Der Unsterbliche" machte den Schriftsteller Jorge Luis Borges auch einem größeren Publikum bekannt. In seiner Heimatstadt Buenos Aires erinnert heute nur noch wenig an ihn. Eine Spurensuche mit der Literaturkennerin Gabriela Adamo.

Roman von Ernest van der KwastDie Liebe ihres Lebens

Lieber spät als nie denkt sich Giovanna. Als junges Ding schlug sie zwei Heiratsanträge von Ezio aus und ging lieber im Mittelmeer schwimmen. Nun, älter und reifer geworden, schreibt sie ihm endlich einen Brief. "Fünf Viertelstunden bis zum Meer" ist ein Buch zum Träumen.

 

Musik

Jazzmusik mit der HarfeDie geniale Exotin

Als erste Musikerin peppte die US-amerikanische Harfenistin Adele Girard 1936 mit dem "Harp Boogie Sound" ihre Band auf. Dorothy Ashby setzte die Geschichte der Jazzharfe fort. Doch trotz dieser erfolgreichen Musikerinnen ist die Harfe im Jazz bis heute eine Rarität geblieben.

Neue Art von MusikerbiografieFlyer und Kalender von Clara Schumann

Musikerbiografien haben oft einen unrealistischen Objektivitätsanspruch. In ihrem Buch über Clara Schumann versucht die Musikwissenschaftlerin Béatrix Borchard einen neuen Ansatz: Sie fügt Tagebucheintragungen, Briefe, Bilder zusammen - und überlässt die Interpretation dem Leser.

 

Wissenschaft

Internet und EthikDie Macht der Algorithmen

Computer übernehmen immer mehr Entscheidungen für uns: Zum Beispiel steuern sie, welche Ergebnisse wir bei einer Suchanfrage im Internet angezeigt bekommen. Der Internet-Experte Ben Wagner kritisiert Computeralgorithmen als intransparent.

DNA-MarkierungenGen-Schnipsel gegen Lebensmittelpiraten

Kleidung, Parfum, Handys - die Welt ist voller Fälschungen. Dazu gehören auch immer mehr Lebensmittel. Die Industrie versucht das mit DNA-Markierungen zu verhindern. Doch die Fälscher werden mit Gentechnik zurückschlagen.