Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
Freitag, 12. Februar 2016MEZ17:12 Uhr

Die französische Schauspielerin Lea Seydoux auf dem roten Teppich vor dem Berlinale Palast ( Quelle: dpa / picture alliance / Arno Burgi)

Hörspiel zum Nachhören

GänsehautklängeAlways here for you
Die Installation "Always here for you" von Claire Tolan beim Radio Lab des CTM Festivals (Claire Tolan)

Geflüsterte Botschaften, sanft zerknüllte Chipspackungen - Claire Tolan überwacht in einer Versuchsanordnung die Hörer dieses geheimnisvollen Sounds mit Hilfe modernster Spionagetechnik.Mehr

weitere Beiträge

Konzert zum Nachhören

Hörprobe aus RostockBrüchig, aber beständig
Der Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock (DOMUSImages/HfMT Rostock)

Die Hörprobe von Deutschlandradio Kultur ist ein Podium für Studierende deutscher Musikhochschulen. Hier werden die "Stars von morgen" vorgestellt: Streicher oder Schlagzeuger, Jazzer oder junge Komponisten. An diesem Abend aus Rostock mit klassischer und populärer Musik.Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Stilkritik"Die hässlichste Berlinale-Tasche"

Für Fans und Journalisten ist sie eine der wichtigsten Fragen: Wie sieht die aktuelle Berlinale-Tasche aus? In diesem Jahr ist es ein mausgrauer Beutel in Filzoptik. In unserem Berlinale-Team kommt die aber nicht gut an.

Politik & Zeitgeschehen

Volkswirt Carsten Brzeski"Bargeld ohne Zukunft"

Die EU-Finanzminister diskutieren die Forderung nach Obergrenzen für Barzahlungen und in Deutschland gibt es eine kontroverse Debatte dazu. Bankenvertreter Carsten Brzeski setzt darauf, dass der Zahlungsverkehr weltweit immer digitaler wird.

Robert Misik: "Kaputtalismus"Für eine Ökonomie des Miteinanders

"Die Maschine ist kaputt und die Eliten haben keinen Plan", fasst der österreichische Publizist Robert Misik die Bilanz seines Buches "Kaputtalismus" zusammen. Die Probleme nach der Finanzkrise seien nur notdürftig gelöst worden. Er plädiert für eine "Miteinander-Ökonomie".

 

Staatenlos in DeutschlandKeine Heimat. Nirgends

Eigentlich hat jeder das Recht auf einen Pass. Das legt die allgemeine Erklärung der Menschenrechte fest. Trotzdem gibt es in Deutschland rund 13.000 Staatenlose. Einer von ihnen ist der 26-jährige Yachia. Alle drei Monate wird seine Duldung verlängert - seit zehn Jahren.

 

Literatur

Musik

Neue Alben in der KritikDas muss man gehört haben - oder auch nicht

Kula Shaker überzeugen mit ihrem tanzbaren Comeback "K 2.0". The Record Company stehen für Retro-Rock und huldigen auf "Give It Back to You" den Rollings Stones. "Synthia", das dritte Album der australischen Band The Jezables, lebt vom Synthie-Sound - ihm fehlt dabei das gewisse Extra.

 

Komponist Jan Lisiecki"Ich diene der Musik mit Herz und Seele"

Pianist wurde Jan Lisiecki aus purem Zufall: Er war als Kind sehr lebhaft und brauchte Beschäftigung. Heute ist der 21-Jährige ein Star am Klavier. Soeben hat er Werke von Robert Schumann für die Deutsche Grammophon eingespielt – und geht nun auf Deutschlandtour.

 

Wissenschaft

Organ-Chip-Technologie Ein Ende der Tierversuche?

Die Fehlerquote nach Medikamententests an Tieren ist sehr hoch. Menschen reagieren häufig anders als erwartet. Organ-Chips sollen Tierversuche zukünftig ersetzen. Denn diese Miniatur-Nachbauten des menschlichen Organismus liefern viel aussagekräftigere Ergebnisse.

 

WissenschaftsjournalismusGenforscher fordern Debatte über Designer-Baby

Theoretisch kann man damit ein Baby im Labor designen: Crispr heißt die Technologie, die Abschnitte eines Genoms aufspüren und durch andere ersetzen kann. Über solche und andere große Einschnitte in unser Leben müsste in der Öffentlichkeit kritisch debattiert werden. Aber kaum jemand macht mit.