Samstag, 1. August 2015MESZ18:13 Uhr

Fantasy Filmfest "Bei uns ist nichts geschnitten"

Die tote Ex spricht aus dem Bett, eine Frau kommuniziert mit ihrer Wunde am Bein. Die ausgewählten Filme können noch so abstrus sein – Hauptsache sie sind originell und im Original, sagt Frederike Dellert vom Fantasy Filmfest. Die Zuschauer wollen vor allem eins: Qualität.

Hörspiel zum Nachhören

UrsendungEngler sieht Roth #11
Die Installation "Grosse Tischruine" (Atelier des Künstlers), ist am 11.12.2014 im Kunstmuseum in Stuttgart (Baden-Württemberg) in der Ausstellung "Balle Balle Knalle" von Dieter Roth ausgestellt. Die Ausstellung fand vom 13.12.2014 bis zum 12.04.2015 statt. (picture alliance / dpa / Gioia Forster)

Seit 2007 setzt sich Martin Engler mit dem Aktionskünstler Dieter Roth auseinander. Die jüngste Auflage seiner Reihe präsentierte er am 22. April 2015 im Rahmen der Ausstellung "Und weg mit den Minuten".Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Michael Ballhaus wird 80Ein Komponist der bewegten Bilder

Mit dem merkwürdigen Western "Wity" begann die Karriere des Kameramannes Michael Ballhaus. In den 80er-Jahren ging er in die USA und arbeitete mit den Großen des Hollywood-Films – Coppola, Redford, Scorsese. Jetzt wird er 80 Jahre alt.

"Bach by Bike"Mit dem Rad auf Bachs Spuren

Weit gereist ist Johann Sebastian Bach nie. Gut für Fahrrad-begeisterte Bach-Fans: Die können sich die Lebensstationen des Komponisten leicht erradeln. Wir sind bei einer solchen "Bach by Bike"-Tour mitgefahren.

 

Politik & Zeitgeschehen

Zuwanderung und Entwicklungshilfe"Wir leben nicht auf einer Insel"

79.000 Menschen beantragten im Juli in Deutschland Asyl - neuer Rekord. Der Entwicklungshilfe-Experte Dirk Messner fordert, schnell die nötige Infrastruktur bereitzustellen, Flüchtlinge gerechter in Europa zu verteilen und ein Ministerium für Globale Entwicklung zu schaffen.

Peter Schaar im GesprächWer verrät hier wen?

Zwei deutschen Journalisten wurde Landesverrat vorgeworfen. Ähnliche Anschuldigungen dieser Art liegen mehrere Jahrzehnte zurück. Über die Dimensionen des Falles sprachen wir mit dem ehemaligen Bundesbeauftragten für den Datenschutz Peter Schaar.

 

Literatur

Musik

Wissenschaft

GeschichtsforschungStudien zum Denunziationskomplex

In der Diktatur ist Diskretion ein Fremdwort - denn die Mächtigen wollen nicht, dass sich Bürger ins Private zurückziehen. Dass das Denunziantentum ein typisches Merkmal totalitärer Staaten ist, belegen aktualisierte Forschungsberichte.