Mittwoch, 5. August 2015MESZ08:26 Uhr

Papst und Dalai LamaGottes Global Player driften auseinander

Der Papst und der Dalai Lama - beide religiösen Oberhäupter kennen nicht nur die Sonnenseiten des Lebens und beide wissen um ihre Macht. Der eine jedoch wird immer politischer, während sich der andere zum altersweisen Guru entwickelt, meint der Autor und Filmemacher Uwe Bork.

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Aus den FeuilletonsEin Mann wie ein Baum

Ai Weiwei fühlt sich inzwischen etwas freier in China. "Ich bin wie ein Baum, ich wachse", meint er in der "Süddeutschen Zeitung" - und zeichnet ein differenziertes Bild von seinem Heimatland.

Zum 70. Geburtstag von Paul McCarthyKobold und Welterklärer

Ein Gartenzwerg mit Dildo, eine Orgie mit Schneewittchen – lange Zeit galt der amerikanische Bildhauer, Performance- und Videokünstler Paul McCarthy als Provokateur. Inzwischen werden seine um Sexualität und Aggression kreisenden Werke für Höchstsummen gehandelt.

 

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Der Dichter Ivan BlatnýIm Exil verfemt und vergessen

Ivan Blatný, gefeierter Dichter in der Tschechoslowakei, floh 1948 vor dem kommunistischen Regime nach Großbritannien - und landete dort bald in der Psychiatrie. Erst kurz vor seinem Tod, heute vor 25 Jahren, kam der Autor wieder zu Ehren.

Judith Drews: "Draussen"Wie Kinder die Natur entdecken

Spielen, bauen, sammeln, beobachten – in der Natur können Kinder lernen, die Welt zu verstehen! "Draußen" von der Illustratorin Judith Drews ist ein großartiges Buch, das Kinder zwischen sechs und zehn Jahren zum lustvollen Erkunden einlädt.

 

Reisebericht von Graham GreeneBuschteufel und Blitzemacher

1935 machte sich Graham Greene auf, die weißen Flecken auf der Landkarte Liberias zu erwandern. Hier entdeckte der britische Autor das Thema seiner zukünftigen Romane: die spätkoloniale Realität in den trägen, traurigen Tropen, im verdämmernden britischen Empire.

 

Samanta Schweblin: "Das Gift"Der Reiz der Verstörung

Die Argentinierin Samanta Schweblin ist seit Jahren für ihre äußerst präzisen Erzählungen bekannt. Jetzt legt die preisgekrönte Schriftstellerin einen bestechenden und irritierenden Roman vor. Tobias Wenzel hat sie getroffen, um über "Das Gift" zu sprechen.

 

Musik

KlassikStrawinsky mit neuem Schwung

Der Ukrainer Alexej Gorlatch ist einer der ausdrucksstärksten jungen Pianisten der Gegenwart. Sein puristisches und zugleich nuancenreiches Spiel wird von Kritikern gelobt. In Berlin hat er nun Strawinskys Werke für Klavier und Orchester aufgenommen.

"Sound of the Cities"So klingt Köln

Die Kölner Musikszene hat mehr zu bieten als bierselige Schunkellieder an Karneval. In den 60ern hat sich hier eine der ersten deutschen Rockbands gegründet. Später bringt eine lebendige Minimal Music-Szene Elektrofans aus aller Welt an den Rhein.

 

Wissenschaft

KlimawandelMiami Beach legt sich höher

Miami Beach liegt nur etwa einen Meter über dem Meeresspiegel und schon heute sind die Straßen bei Unwetter überflutet. Doch die Stadt wappnet sich gegen den stetigen Anstieg des Meeresspiegels durch die globale Erwärmung: Straßen, Bäume, Parks und Gebäude werden höher gelegt.