Sonntag, 23. November 2014MEZ14:30 Uhr

Kommentar Das Konzept vom Menschen

Es ist ein ungelöstes sprachliches Problem: Wie redet man Menschen an, die sich weder als Frau noch als Mann verstehen? Immer wieder haben sich Philosophen mit dieser Thematik beschäftigt. Eine Antwort gibt es aber ausgerechnet bei "South Park".

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Zehn Jahre Wurfsendung

Podcast

Recorder

Kultur

"The Green Prince" "Ein Film über Menschen, nicht über ein System"

Der Sohn eines Hamasführers und ein israelischer Führungsoffizier freunden sich miteinander an. Trotz all des Leides ist dem Filmemacher Nadav Schirmann ein hoffnungsvoller Film gelungen. Im Interview erzählt er, warum der Streifen sogar in Israel ein Riesenerfolg war.

 

Politik & Zeitgeschehen

Anschläge in IsraelAngst vor einer dritten Intifada

Nach dem Blutbad in einer Jerusalemer Synagoge rüstet sich Israel gegen neue Anschläge. Bald rücken israelische Bulldozer an und zerstören die Häuser der Attentäter. Die "Zeit"-Korrespondentin Gisela Dachs sieht keine Hoffnung für den Nahen Osten.

 

USASchweres Geschütz gegen Obama

Die Retourkutsche gegen Obama kam prompt: Einen Tag nachdem der US-Präsident angekündigt hatte, für zirka 4,7 Millionen illegaler Einwanderer einen Aufenthaltsstatus einzurichten, reichten die Republikaner eine Klage gegen Teile der Gesundheitsreform ein.

 

Literatur

SachbuchNeuer Umgang mit Migration

Der Ökonom Paul Collier argumentiert zugleich gegen konservative Migrations-Skeptiker und Multikulti-Enthusiasten. Er plädiert für drastische Beschränkungen des Rechts auf Familiennachzug und will illegalen Einwanderern eine Arbeitserlaubnis ermöglichen.

LiteraturtippsBuchempfehlungen Dezember 2014

Wir machen Leselust mit einem genialen Kinderbuch, einem Roman über eine schwierige Freundschaft, einem kapitalismuskritischen Loblied auf den Schlaf, einem Lyrikband und einem Sachbuch über Europa nach dem Mauerfall.

 

Christa WolfVom Verblassen eines Traumes

Die posthum erschienenen "Moskauer Tagebücher" sind eine Chronik aller Reisen von Christa Wolf in die sowjetische Hauptstadt. Sie zeigen deutlich, wie die Schriftstellerin den Glauben an den Sozialismus nach und nach verliert.

 

Musik

Wissenschaft

"Rimini Protokoll"Hitzewelle auf der Hinterbühne

"Rimini Protokoll" gab mit der "Welt-Klimakonferenz" in Hamburg eine große Rollenspiel-Party, die zumindest anfangs sehr faszinierte. Wer sich einen Abend wie ein engagierter Delegierter gefühlt hat, wird die echten Klima-Verhandlungen künftig mit ganz anderen Augen sehen.

Buch über VampirePolen und seine Blutsauger

Die Autorin Maria Janion hat sich mit dem Verhältnis der Polen zu Vampiren befasst und Erstaunliches entdeckt: Sie findet einen Patrioten, der seine Feinde aussaugt − außerdem könne man den Unterlauf der Weichsel als Zentrum des Vampirismus verorten.