Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Flüchtlingspolitik"Wir haben das nicht geschafft!"

Zwei Sätze stehen für Angela Merkels Flüchtlingspolitik: "Wir schaffen das" hatte sie vor einem Jahr gesagt. Um jetzt hinterherzuschieben, am liebsten würde sie die Zeit "um viele Jahre zurückspulen". Dabei, so der Islamwissenschaftler Fabian Köhler, müssten sich vor allem die Linken eingestehen: "Wir haben das nicht geschafft".

Hörspiel zum Nachhören

Ursendung - Thema mit VariationenEin Spiel
Ein ICE der Deutschen Bahn fährt an einem blühenden Rapsfeld vorbei.  (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)

Vier Schriftsteller, die Kriminalromane verfassen, und der alte "Kommissar", den nur die wirklichen Fälle interessieren, begegnen sich bei einem Autorentreffen. Bei der gemeinsamen Heimfahrt im Zugabteil kommen sie sich näher.Mehr

weitere Beiträge

Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Thomas Baumgärtel"Die Banane ist ein Instrument"

Die Kunstbanane des "Bananensprayers" Thomas Baumgärtel ist in der Kunstwelt überall zu finden: An Fassaden von Museen, Galerien, Ateliers, Messehallen. Baumgärtel hat eine Ikone geschaffen - wir haben mit ihm über sein Zeichen des Widerstands und der Freiheit gesprochen.

 

Politik & Zeitgeschehen

UNO-GeneralsekretärDer unmöglichste Job der Welt

Im Dezember endet die Amtszeit von Ban Ki Moon. Viele wünschen sich endlich eine Frau an der Spitze der Vereinten Nationen, aber trotz mehrerer qualifizierter Kandidatinnen stehen die Chancen dafür wieder schlecht.

Der Nazi-WestwallWildkatzen und Militärmuseen

Hitlers "Westwall" war eine 630 Kilometer lange, kilometertiefe Bunker-Landschaft mit unterirdischen Stollen und Panzerhöckern. Vier Bundesländer teilen sich heute die Relikte − allenthalben wird über das sperrige Erbe und Geschichtsklitterung gestritten.

 

Literatur

Jörg Schindler: "Panikmache"Die Lust an der Angst

Aus Angst vor Gewalt und Terror decken sich Menschen mit Waffen ein und fliegen nicht mehr ins Ausland, schreibt Jörg Schindler in "Panikmache". Völlig irrational wird es, wenn es um die eigenen Kinder geht, heißt es in dem Sachbuch, das in den Bestsellerlisten steht.

 

Musik

Pixies: "Head Carrier"Entferntes Echo aus den 80-ern

Nach der Auflösung 1993 und der Wiedervereinigung gut zehn Jahre später wurde es ruhiger um die Pixies. Morgen erscheint eine neue CD von den Pixies: "Head Carrier". Carsten Beyer hat die Pixies getroffen und sagt uns, was von der Band heute noch zu erwarten ist.

 

Songwriterin Judith OwenMusikverrückt und spät erblüht

Die britische Songschreiberin Judith Owen hat den magischen Laurel-Canyon-Sound der 60er-/70er-Jahre von Joni Mitchell, James Taylor und Crosby, Stills, Nash & Young neu belebt. Mit sehr viel Seele. Bester Beweis sind ihre letzten Alben "Ebb & Flow" und "Somebody's Child".

 

Wissenschaft

Icarus-ProjektTiere beobachten aus dem All

"Icarus" haben Forscher ein Projekt getauft, das einzigartig ist: Tausende Tiere wurden mit Sendern ausgestattet, die die Bewegungsprofile an einen Server senden. Über diese Daten erhoffen sich Wissenschaftler neue Erkenntnisse über Epidemien oder den Klimawandel.

Kometensonde Rosetta Ein verfrühter Nachruf

Zwölf Jahre ist Rosetta schon im All unterwegs – mittlerweile hat sie mehr als sieben Milliarden Kilometer zurückgelegt. Da hat auch die stärkste Raumsonde eine Pause verdient – und genau die legt Rosetta ab morgen ein. Vom Ende der Mission kann aber keine Rede sein.

 

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur