Dienstag, 28. April 2015MESZ21:54 Uhr

Deutscher PEN-PräsidentKritik an Preis für "Charlie Hebdo"

Die US-Sektion des Schriftstellerverbands PEN will die Zeitschrift "Charlie Hebdo" mit einem Preis für Mut und Meinungsfreiheit auszeichnen. Das hat in den USA viel Kritik ausgelöst. Auch der Chef des deutschen PEN findet die Entscheidung fragwürdig.

Hörspiel zum Nachhören

Elfriede Jelinek - UrsendungDie Kontrakte des Kaufmanns 3
Alles ist für Elfriede Jelinek Spielmaterial.  (imago)

Ausgangspunkt von "Die Kontrakte des Kaufmanns" bilden die Skandale um zwei österreichische Banken. Im dritten Hörspiel erweisen sich die für Elfriede Jelinek typischen Sprachspiele als wiederholende Praxis dessen, was in der Wirtschaft geschieht.Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Ein Jahr mit Tim Renner "Ohne Zweifel ein harter Job!"

Seit den Zeiten von Klaus Wowereit betrachtet sich Berlin gerne als Kulturhauptstadt. Und Wowereit war es auch, der den Musikmanager Tim Renner zum neuen Kulturstaatssekretär machte. Nach einem Jahr fällt dessen Bilanz eher durchwachsen aus.

 

B-Movie "Kung Fury"Trashige Hommage

Mit 630.000 Dollar hat die Crowd den Trashfilm "Kung Fury" finanziert, Ende Mai soll er auf YouTube starten - eine Hommage an 80er-Jahre-Cop-Movies mit Fish-Skateboards, Dinosauriern und Nazis - leuchtendes Beispiel für das B-Movie-Genre.

 

Politik & Zeitgeschehen

Bundeswehr Schnuppertag für junge Frauen

Vor zwei Jahren wurde die Wehrpflicht abgeschafft. Seitdem kämpft die Bundeswehr um jeden Freiwilligen für den Dienst an der Waffe - und lässt auch schon mal Schülerinnen den bayrischen Fliegerhorst Fürstenfeldbruck besuchen.

Lüneburger Auschwitz-ProzessVergeben als Geste

Darf es nach Auschwitz überhaupt ein Verzeihen geben? Darüber wird nach der öffentlichen Geste der Überlebenden Eva Kor im Prozess gegen den SS-Mann Otto Gröning diskutiert. Der Publizist Micha Brumlik warnt davor, von außen Urteile über die Handlungen der Opfer abzugeben.

 

Literatur

Erzählungen von Ismail KadareAlbanische Alltagsparabeln

Um Denunziation und Gewalt im kommunistischen Albanien darzustellen, wich der Schriftsteller Ismail Kadare oft in andere Epochen aus. Drei seiner Erzählungen aus den 1980er-Jahren sind jetzt unter dem Titel "Schleierkarawane" neu erschienen.

 

Musik

"Babylon"-Suite uraufgeführtEssenz aus opulenter Oper

Babylon war eine der ersten Großstädte der Menschheitsgeschichte. Der Komponist Jörg Widmann hat aus seiner gleichnamigen Oper für die Berliner Philharmonie einen Konzertabend gemacht. Er bietet einen Mix aus Stimmen, Stilen und Musiksprachen.

 

Wissenschaft

HirnforschungFernöstliche und westliche Denkstile

Amerikaner und Japaner denken und fühlen ziemlich unterschiedlich - das lässt sich sogar an den Hirnströmen nachweisen. Wie es dazu kommt und welche Folgen das hat, beschreibt der Forscher Georg Northoff in seinem Buch "Wie kommt die Kultur in den Kopf?".