Dienstag, 2. September 2014MESZ09:14 Uhr
Bayerische Staatskanzlei-Chefin

Rücktritt von Christine Haderthauer

Kakadu

Hörspiel zum Nachhören

Gilsbrod
Souffleur/Souffleuse-Arbeitsplatz der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf.

An einem kleinen Stadttheater ist der Souffleuse gekündigt worden. Wie es dazu kam, erzählt die Souffleuse selbst. Sie hat Diven und Dirigenten erlebt - und eines Tages einen Lachanfall bekommen.Mehr

weitere Beiträge

Tonart

Echtzeit

Wurfsendung

Podcast

Recorder

Kultur

Frage des TagesBrauchen wir neue Friedenslieder?

"Nein", neue Friedenslieder brauchen wir nicht, meint Liedermacher Wolf Biermann, "wir haben ja schöne alte". Im Allgemeinen sähen die Dichter ohnehin eher dumm aus - angesichts der blutigen Wirklichkeit.

 

Politik & Zeitgeschehen

Deutsche GeschichteWeltmeister im Bewältigen

Die deutsche Vergangenheit ist abgeheftet, archiviert, bewältigt - Debatten oder Grabenkämpfe gehören 75 Jahre nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs der Vergangenheit an. Aus dem Weltmeister des Mordens ist der Weltmeister des Gedenkens geworden, meint der Historiker Götz Aly.

Waffen für die KurdenDas Tabu ist gebrochen

Die Bundesrepublik Deutschland wird erstmals Waffen in ein Kriegsgebiet liefern. Ausgerechnet auf den Tag genau 75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkrieges werde in Berlin nun ein Kurswechsel vollzogen, den zwei Drittel der Deutschen für falsch halten, kommentiert Frank Capellan.

 

Sanktionen gegen RusslandErnüchterung beim Blick ins Regal

Als Reaktion auf die Handelsbeschränkungen des Westens beschloss die russische Regierung einen Importstopp für bestimmte Waren. Die Verbraucher hoffen nun, dass die russischen Produzenten die Lücken schließen können – und stimmen dem Warenboykott zu.

 

Literatur

Kriminalhörspiele der SechzigerOhne Blut und Leiche

Georges Simenons Kommissar Maigret bleibt ein verlegerischer Dauerbrenner. Nun gibt es eine Box mit fünf Hörspielen. Aufgenommen in den 50er- und 60er-Jahren hört man ihnen das Alter an - und lassen nostalgisch werden.

FamiliengeschichteZerwürfnisse wie Giftmüll

Den Niedergang einer Familie vor dem Hintergrund der finsteren Geschichte Georgiens im 20. Jahrhundert schildert Nino Haratischwili in ihrem Mammutroman "Das achte Leben (Für Brilka)". Allerdings ergeben die detaillierten Episoden nur ein unübersichtliches Wimmelbild.

 

OriginaltonMontage im Herbstnebel

"Originalton" heißt ein täglicher Bestandteil unserer Sendung "Lesart" - kurze Texte, um die wir Schriftsteller bitten. Diese Woche: Christoph Peters, viel auf Reisen, wohnhaft in Berlin.

 

Wissenschaft

US-Konzept Teach FirstErst mal unterrichten

Vanessa Hübsch ist 26 Jahre alt, Politikwissenschaftlerin, und arbeitet an einer Ganztagsschule in Bonn. Jedes Jahr wählen mehr Studienabgänger wie sie einen solchen Weg und bewerben sich bei "Teach First", einem Tutoren-Programm aus den USA.

BerlinMultimediales und die Stille

Wechsel an der Spitze des Jüdischen Museums in Berlin: Der Judaist Peter Schäfer will mit einer neuen Dauerausstellung alte Klischees aufbrechen und wechselseitige Einflüsse stärker abbilden.

 

Musik

FilmmusikDas ultimative Hollywood Album

Eine CD mit Filmmusik aufzunehmen, die so sinnlich klingt wie keine andere: Das war die Hoffnung, die Daniel Hope mit seinem jüngsten Projekt "Escape To Paradise" verband. Ergebnis ist eine Hommage an den Sound des alten Hollywoods.

"Tannhäuser" in LübeckBuhrufe beweisen Betroffenheit

Der Regisseur Florian Lutz inszeniert Richard Wagners "Tannhäuser" drastisch. Auf der Bühne des Theaters Lübeck liegen tote Politiker. Die Besucher des Stücks sind aktiv an der Inszenierung beteiligt: Sie singen und erfühlen Wagners Musik.