Donnerstag, 18. Dezember 2014MEZ03:24 Uhr

KonsumrauschShoppen als Chance

"Brauch' ich nicht" - das lässt der Kabarettist Till Reiners nicht gelten. Immer mehr zu kaufen ist aber nicht das Einzige, was der Konsument für die Konzerne tun kann.

Hörspiel zum Nachhören

Tierseuche BotulismusDie Krankheit, die es nicht gibt
Braun weiße Kühe stehen und liegen am 27.09.2014 in der Nähe von Xanten (Nordrhein-Westfalen) auf einer Weide.

BoNT steht für Botulinum Neurotoxin, ein Nervengift und Stoffwechselprodukt der Bakterienspezies Clostridium Botulinum. Nicht nur Kühe erkranken durch das Bakterium, sondern auch Menschen. Für die Behörden existiert der chronische Botulismus aber nicht.Mehr

weitere Beiträge

Zehn Jahre Wurfsendung

Podcast

Recorder

Kultur

Feldmarschall EsterházyDer ungarische Sonnenkönig

Er baute sich ein Opernhaus, als selbst Wien noch keines hatte. Joseph Haydn komponierte für ihn Opern, Goethe schwärmte von seinen Festen: Der ungarisch-österreichische Feldmarschall Nikolaus I. Joseph Fürst Esterházy war märchenhaft reich - und wurde vor 300 Jahren geboren.

Lux-Preis"Ida" soll Europa vereinen

Pawel Pawilikowski wird mit dem diesjährigen Lux-Preis des EU-Parlaments ausgezeichnet. Sein Film "Ida" spiegele die Werte der europäischen Identität wider. Kann "Ida" europäische Identität stiften?

 

Geschichte der PostkarteDie SMS des 19. Jahrhunderts

Die Postkarte erlebte in der Zeit um 1900 einen regelrechten Boom. Sieben Mal täglich wurde sie zugestellt, nur zwei Stunden war sie im Schnitt unterwegs. Doch schon damals gab es Bedenken in Sachen Datenschutz.

 

Politik & Zeitgeschehen

RhodosDie Win-win-Pflege

Urlaub für Pflegebedürftige und ihre pflegenden Angehörigen – bisher war das kaum möglich. Auf der griechischen Insel Rhodos startete jetzt ein Versuch: drei Wochen Pflege-Urlaub. Wo sonst in der Nachsaison die Hotels schließen, könnten Ausbildungs- und Arbeitsplätze entstehen.

Westsahara Der vergessene Aufstand der Sahrauis

Seit 1975 hält Marokko die Westsahara besetzt und verwehrt den Bewohnern ein Referendum über ihre Unabhängigkeit. Auch junge Sahrauis fügen sich in das neue System: Sie wollen lieber ein friedliches Leben unter marokkanischer Herrschaft als einen Krieg für die Unabhängigkeit.

 

TicketpreiseWarum das Preisgefüge der Bahn richtig ist

Die Deutschen meckern gern über die Preise der Deutschen Bahn: Zu teuer die Tickets, zu unübersichtlich die Preisgestaltung. Doch die Bahn tut richtig daran, manche Tickets teurer und manche billiger zu machen, meint der Wirtschaftsjournalist Ralph Bollmann.

 

Literatur

RomanAmbivalente Bewunderung

Etwas Roadmovie, Barbecues mit Nachbarn, ein CIA-Agent: Der französische Autor Tanguy Viel spielt in "Das Verschwinden des Jim Sullivan" mit Klischees. Doch das Buch ist voller Ironie gegenüber diesem Genre.

 

Musik

Chor der WocheMusik berührt die Herzen

In Hörde, einem Stadtteil von Dortmund, ging ein Aufschrei durch die evangelische Kirchengemeinde. "Um Himmels Willen" - laute Pop- und Gospelmusik im Gottesdienst! Damit war der Name des Chors gefunden, der 1998 begann, die Gottesdienste musikalisch aufzumischen.

 

Wissenschaft

Präparierte Leichen"Der Tod ist wie weggeschoben"

"Körperwelten"-Schöpfer Gunther von Hagens will in einer Ausstellung in Berlin seine plastinierten Toten präsentieren und streitet ab heute vor Gericht dafür. Klaus Vogel, Direktor des Hygiene-Museums in Dresden, kritisiert Hagens "Varieté-Anatomie" als Hochglanzästhetik ohne Spuren des Menschlichen.