Freitag, 24. Oktober 2014MESZ09:53 Uhr

Multimedia

Hörspiel zum Nachhören

FeatureStimme der Stimmlosen
Indonesien: Bauern arbeiten in einem Reisfeld in der Nähe des Dorfes Abang, aufgenommen am 06.04.2007.

Lokalradios sind in Indonesien ein unverzichtbares Kommunikationsmittel. Der Regierung sind sie allerdings häufig ein Dorn im Auge, weil sie zu selbstständig, zu selbstbewusst agieren.Mehr

weitere Beiträge

Zehn Jahre Wurfsendung

Kakadu

Podcast

Recorder

Kultur

Dorothea SchlegelErfinderin der romantischen Ehe

Praktische Gründe waren um 1800 Ausgangspunkt vieler Vernunftehen. Die Schriftstellerin und Übersetzerin Dorothea Schlegel ermutigte andere Frauen zur Emanzipation - und lebte die "wilde Ehe" direkt vor. Vor 250 Jahren wurde sie geboren.

Aus den FeuilletonsÜber das Verschwinden

Die "Neue Zürcher Zeitung" und die "FAZ" widmen sich der US-amerikanischen Serie "The Leftovers", die vom Umgang mit dem Unerklärlichen handelt, etwa wenn Menschen einfach so verschwinden. In Wien verschwindet laut "NZZ" der Dialekt.

 

GamergateDer Aufstand der Nerds

Müssen Frauenfiguren in Computerspielen eigentlich immer den sexuellen Fantasien pickliger Nerds entsprechen? Nein, meinten einige Kritikerinnen - und werden dafür nun via Twitter und Mail mit Mord und Vergewaltigung bedroht.

 

Politik & Zeitgeschehen

Anschläge in Kanada"Das ist unser Nine-Eleven"

Ein friedliches, weltoffenes, multikulturelles Land - das war Kanada in den Augen der meisten. Entsprechend tief sei die kanadische Gesellschaft durch die Attentate der vergangenen Tage erschüttert worden, meint der Nordamerika-Experte Christian Lammert.

 

Literatur

Amerikanische ZeitschriftDas Erfolgsrezept der "Paris Review"

Spektakuläre, großformatige Interviews mit berühmten Schriftstellern - das ist das Markenzeichen der legendären Literaturzeitschrift "Paris Review". Dank Twitter habe sich die Print-Auflage in den letzten zehn Jahren verdreifacht, sagt Herausgeber Lorin Stein.

Franco Moretti: "Der Bourgeois"Ein rastloser Typ

In fast allen Romanen der Weltliteratur trifft man den Bourgeois. Franco Moretti spürt diesem zwielichtigen Wesen über die Jahrhunderte hinweg nach, von Defoes Robinson Crusoe bis Henrik Ibsens Baumeister Solness - ein wahres Lesevergnügen.

 

Emigranten-RomanEinsamkeit, Hoffnung, Neuanfang

Eine Wiederentdeckung: Walter Bauer galt Anfang der 30er-Jahre als literarischer Newcomer. Nach dem Zweiten Weltkrieg emigrierte er nach Kanada. Sein Roman "Die Stimme. Geschichte einer Liebe" erzählt, was es bedeutet, in der Fremde neu beginnen zu müssen.

 

Musik

DJ-FührerscheinKein Sonderzug nach Pankow

In der real existierenden Bürokratie der DDR durfte nicht jeder DJ, pardon, "Schallplattenunterhalter" werden, sondern nur, wer eine "staatliche Spielerlaubnis" besaß. Einer von ihnen war der Radiomoderator Tom Hehde.

Florian Werner liest MusikGeklonte Hipster

Erfolg heißt das Bandprojekt des Musikers Johannes von Weizsäcker. Trotz des vielversprechenden Namens ist der Durchbruch bisher versagt geblieben. Unser Autor hat sich zwei Songs angehört.

 

Wissenschaft

TinnitusDer Feind im Ohr

Es kann ein hoher Ton sein, ein Pfeifen, Rauschen oder Brummen. Die Krankheit Tinnitus gibt selbst Experten noch Rätsel auf. Stress wird heute als Ursache weitgehend ausgeschlossen, steuert aber die Wahrnehmung des Störgeräuschs.