Freitag, 31. Oktober 2014MEZ10:59 Uhr

EU-Operation Triton"Massensterben wird weitergehen"

Am 1. November startet die EU-Operation "Triton", die Flüchtlinge im Mittelmeer abfangen soll. Damit betreibe die EU in erster Linie Grenzschutz, kritisiert Karl Kopp von der Menschenrechtsorganisation "Pro Asyl". So würden weiter massenhaft Menschen sterben.

Multimedia

Hörspiel zum Nachhören

Und dann
Plattenbausiedlung in Berlin-Lichtenberg

"Und dann" ist ein traurig zarter Text über das Erinnern an eine ferne Zeit des Übergangs von einem System ins andere, immer am gleichen Ort: den Plattenbauten am Rande der Stadt.Mehr

weitere Beiträge

Zehn Jahre Wurfsendung

Kakadu

Podcast

Recorder

Kultur

AppsSoftware der Gefühle

Neue Apps eröffnen dem Kennenlernen übers Smartphone ungeahnte Möglichkeiten. Länder- oder soziale Grenzen soll es nicht mehr geben. Wie können Apps fremde Menschen einander näher bringen?

"Lilyhammer"Mafioso im Rentierpulli

Die norwegisch-amerikanische Produktion "Lilyhammer" läuft jetzt auch in Deutschland an, Arte zeigt die erste Staffel der Webserie. Vordergründig geht es um die Mafia - eigentlich aber viel mehr darum, was passiert, wenn zwei Kulturen aufeinander treffen.

 

Politik & Zeitgeschehen

Russland und die NATO"Auf Deeskalation setzen"

Russische Militärmaschinen an den Grenzen zum NATO-Gebiet, NATO-Kampfjets, die sie abfangen wollen - ein neuer Kalter Krieg stehe nicht bevor, sagt der Schweizer Historiker Daniele Ganser. Aber zwischen Washington und Moskau herrsche großes Misstrauen.

 

Literatur

OriginaltonDer duftende Berg

Unter dem Titel "Lost in China" ist der Autor Hans von Trotha in der Reihe "Originalton" dem verlorenen Zentrum Pekings auf der Spur. Heute will er endlich einen der chinesischen Gärten mit den poetischen Namen kennenlernen.

 

Musik

Ihno von HasseltDie gute JazzFest-Seele

Das JazzFest Berlin feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum, und hinter den Kulissen sorgt Ihno von Hasselt dafür, dass alles gelingt. Er ist nämlich der Produktionsleiter - schon seit 33 Jahren.

MusiktrendWie viel Afro steckt in der Afroszene?

In den letzten Jahren ist eine weltweit florierende Afroszene entstanden: Das Jaribu Orchestra aus Tokio, die Shaolin Afronauts aus Adelaide, Jungle by Night aus Amsterdam sind nur einige Namen. Ist "Afro" bloß ein Vermarktungsattribut?

 

Wissenschaft

KrebsforschungKeimzelle der Tumorbekämpfung

Mit vielen klugen Köpfen an einem wichtigen Problem arbeiten – das war die Idee, die vor 50 Jahren zum Deutschen Krebsforschungszentrum führte. Inzwischen sind zwei Nobelpreise nach Heidelberg gegangen. Und die Pläne für die Zukunft bleiben ambitioniert.

Universität UCLAWo das Internet geboren wurde

Die erste Nachricht, die übers Netz übertragen wurde, war also "LO"! Leonard Kleinrock muss es wissen, denn er und sein Team haben vor 45 Jahren die allererste Internet-Verbindung der Welt hergestellt.