Dienstag, 21. April 2015MESZ07:03 Uhr

AntisemitismusJuden – bitte nicht kuschen!

Wie sollten Juden in Europa mit Antisemitismus umgehen? Aus Angst die Kippa zu Hause lassen? Muslimisch geprägte Stadtteile meiden? Gar nach Israel auswandern? Die russisch-jüdische Autorin Lena Gorelik wirbt für Besonnenheit. Und fordert mehr Selbstbewusstsein statt Angst.

Hörspiel zum Nachhören

Elfriede Jelinek - UrsendungDie Kontrakte des Kaufmanns 2
Logo der Meinl Bank in Wien, Österreich. (picture alliance / dpa /  Barbara Gindl)

Ausgangspunkt von "Die Kontrakte des Kaufmanns" bilden die Skandale um die österreichische Meinl Bank und die österreichische Gewerkschaftsbank BAWAG. "Wirtschaftskomödie" entlarvt die Mechanismen der Gier, der Gewinnorientierung und der Verblendung.Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Anthony Quinn"Die Kamera mag mich, aber nicht von allen Seiten"

Anthony Quinns Welterfolge als der Große Zampano in "La Strada" oder als der tanzende "Alexis Zorbas" sind unvergessen. Quinn war bereits seit 20 Jahren im Filmgeschäft, bis er in Europa zum Charakterdarsteller wurde. Heute wäre er 100 Jahre alt geworden.

Mark BeneckeDer Forensiker als Politiker-Imitator

Mark Benecke – alias Dr. Made - ist Deutschlands bekanntester Forensiker. Jetzt tritt er in Köln zur Oberbürgermeister-Wahl an als Kandidat der "Partei". Wahlkampfsprüche hat er keine: "Wir zeigen einfach Bildchen."

 

Privatmuseen in MexikoZwischen Kunstförderung und Prahlerei

Mit dem Museum Júmex in Mexiko-Stadt will der Unternehmer Eugenio López Alonso Bildung und Kunstförderung verwirklichen. Das Museum Soumaya dagegen dient seinem Besitzer Carlos Slim, einem der reichsten Männer der Welt, vor allem als Repräsentationsstätte.

 

Politik & Zeitgeschehen

Homosexuelle in PolenHoffen auf bessere Zeiten

Homophobie ist in Polen leider bittere Realität. Das liegt zum einen am Einfluss der katholischen Kirche, zum anderen daran, dass in der Schule keine Toleranz beigebracht wird. Homosexuelle müssen sich bis heute verstecken.

 

Fall TuğçeEin Engel der Zivilcourage

Vergangenes Jahr starb die 22-jährige Studentin Tuğçe Albayrak an den Folgen einer Prügelattacke - womöglich weil sie zwei Mädchen schützen wollte. Bis heute hält die Trauer an. Tuğçe selbst ist längst zu einem Sinnbild für Zivilcourage geworden.

 

Literatur

Geboren in Teheran (1)Gedichte über die Kindheit in Iran

Der Schriftsteller SAID ist in der iranischen Hauptstadt geboren und als Jugendlicher nach Deutschland gekommen. Seither hat er sich einen Namen als deutschsprachiger Poet gemacht. Im "Originalton" präsentieren wir diese Woche unveröffentlichte Texte.

Laqueur: "Putinismus"Keine Chance für Demokratie

Die Prognose des amerikanisch-deutschen Historikers Walter Laqueur zur russischen Politik ist pessmistisch: Einen demokratischen Wandel sieht er nicht. Spannend scheint ihm einzig Unruhe, die aus den Regionen kommt.

 

Musik

ItalienDas Wunder der Oper von Rom

Der Opernsanierer hat wieder zugeschlagen: Das römische Opernhaus stand bereits kurz vor der Pleite, als Carlo Fuortes den Posten des Intendanten übernahm. Der zückte den Rotstift, es kam zu wilden Streiks - aber die Oper ist gerettet.

"Spiritual Jazz"Anknüpfen an legendäre Zeiten

Er ist geprägt von Namen wie John Coltrane, Pharoah Sanders oder Gary Bartz: Der spirituelle Jazz hatte seine Hochzeit in den 60er- und 70er-Jahren. Nun ist er wieder da: Veröffentlichungen und junge Musiker widmen sich dieser Musik.

 

Buch über Hamburgs PlattenlädenEine runde Sache

Ein echtes Liebhaberstück: Die beiden Fotografen Nicolas Christitch und Katrin Vierkant porträtieren Hamburgs Plattenläden. Liebevolle Detailaufnahmen aus den Läden, angereichert mit anekdotenreichen Interviews.

 

Wissenschaft

MikrobenDer Mensch als Lebensraum

Der Roman- und Sachbuchautor Bernhard Kegel hat sich mit Mikroben beschäftigt – und ruft diese zu den neuen "Herrschern der Welt" aus. Seine These: Ohne Mikroben geht nichts.

ElektrosensibleIm Spannungsfeld

Handys, WLAN, Hochspannungsleitungen - die Welt ist voller Strahlen. Manche Menschen spüren das besonders: die Elektrosensiblen. Beim Münchener Verein für Elektrosensible versammeln sich Betroffene. Alles Spinner? Oder was ist dran an der Elektrosensibilität?