Mittwoch, 26. November 2014MEZ13:44 Uhr

Medico-mondiale-GründerinSacharow-Preis als "Alibi"

Denis Mukwege bekommt den Sacharow-Preis für sein Engagement für im Krieg vergewaltigte Frauen und Mädchen. Monika Hauser von "medica mondiale" sieht solche Auszeichnungen kritisch - und appelliert an die internationale Politik.

Feature-Reihe im Advent

In der Ausstellung "Florales zur Weihnachtszeit" in Erfurt betrachtet eine Besucherin die Exponate. Im Felsenkeller am Domplatz präsentieren der egapark Erfurt und Floristen weihnachtliche Blumenbindekunst. 
Hinter den Kulissen der bunten Produktwelt 

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Zehn Jahre Wurfsendung

Podcast

Recorder

Kultur

Tina TurnerDie Queen of Rock im Ruhestand

Sie ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen im Pop- und Rockbusiness. Heute liebt Tina Turner es insgesamt eher etwas ruhiger. Die Musikerin feiert ihren 75. Geburtstag und zwar dort, wo sie sich am wohlsten fühlt: in ihrer Villa in der Schweiz.

FotografieWas vom Krieg übrigbleibt

Panzerwracks, Ruinen, Überlebende. Die Fotografien der Ausstellung "Conflict, Time, Photography" zeigen die Nachwirkungen von Kriegen. Die Aufnahmen sind nach ihrem zeitlichen Abstand zum eigentlichen Kriegsereignis angeordnet.

 

Politik & Zeitgeschehen

FergusonMisstrauen gegen Polizisten wächst

Dass Vorfälle wie in Ferguson durch den vermehrten Einsatz von schwarzen Polizisten zu vermeiden wären, bezweifelt der Kriminologe Joachim Kersten. Insgesamt müsse sich die Ausbildung der US-Polizei und deren Selbstverständnis ändern.

FrankreichKredit aus Russland für den Front National

Wahlkampf kostet Geld, doch offenbar wollten französische Banken dem rechtsextremen Front National keinen Kredit gewähren. Jetzt ist bekannt geworden, dass die Partei neun Millionen Euro von einer russischen Bank erhalten hat.

 

Literatur

Kenzaburō Ōe Gedanken über gelebte Menschlichkeit

In 19 Essays reflektiert der japanische Literaturnobelpreisträger Kenzaburō Ōe über die Beziehung zu seinem behinderten Sohn Hikari und dessen späteren musikalischen Erfolg. Trotzdem sind sie mehr als nur autobiografische Notizen.

ÜbersetzungEndlich mal was Heiteres

Den Humor und die Leichtigkeit schätzt Jun Wanda an Arno Schmidts Literatur am meisten. Der japanische Germanist arbeitet in der Tokioter Stadtverwaltung, doch seine Leidenschaft gilt dem deutschen Autor, den er in seiner Freizeit übersetzt.

 

Mops des MonatsSuche nach dem kuriosesten Buchtitel

In der Lesart sammeln wir die komischsten, schrägsten, absurdesten aber auch besonders originellen Buchtitel unter den Neuerscheinungen der Verlage und küren den "Mops des Monats". Am Ende des Jahres prämieren wir den besten Titel mit dem "Goldenen Mops".

 

Musik

Nick DrakeDer tote Songwriter als Renditeobjekt

Vor 40 Jahren starb der Singer-Songwriter Nick Drake mit gerade 26 Jahren an einer Überdosis Antidepressiva. Zu Lebzeiten erfolglos, galt er unter Musikern jahrelang als Geheimtipp und Ikone, bis ihn die Werbung entdeckte und postum zum Plattenerfolg verhalf.

 

Wissenschaft

SachbuchLässt sich Demenz verhindern?

Der Buchtitel klingt reißerisch, doch die These des Autors ist ernst: In "Die Alzheimer-Lüge" will Michael Nehls aufzeigen, dass Demenz auf ungesundes Verhalten zurückzuführen ist - und keine natürliche Begleiterscheinung des Alterns ist.

SachbuchWunder der Evolution

Der Axolotl ist ein stark gefährdeter Schwanzlurch und der Fangschreckenkrebs hat die Größe einer Gewürzgurke: Dank "Wahre Monster" des Briten Caspar Henderson lernt man auf vergnügliche Weise Tiere kennen, von denen viele nicht einmal wussten, dass es sie gibt.