Samstag, 26. Juli 2014MESZ11:22 Uhr

Hörspiel zum Nachhören

Landschaften - Synchronisation der Fluchtwege
Eine Frau blickt am 17. November 1995 auf die Skyline von Sarajevo.

Sie wuchsen in Jugoslawien auf und erlebten, wie das Land zerfiel. Jahre später erzählen sie: vom Krieg, von der Flucht, von den Anfängen in Deutschland. Sie erzählen auf Bosnisch und synchronisieren einander auf Deutsch.Mehr

weitere Beiträge

Lyriksommer

Programmveränderungen

Neues On Air Design

Kriegssplitter

Wurfsendung

Kakadu

Podcast

Recorder

Kultur

ReportageMit einem Oldtimer um die Welt!

Heidi Hetzer, Berliner Rallyefahrerin und Autohaus-Besitzerin im Ruhestand, geht im Oldtimer auf Weltreise. Jede Menge Ersatzteile und Werkzeug und einen Beifahrer im Enkel-Alter nimmt sie mit. Ihr Motto: Endlich frei sein!

Rosch ChodeschEin weiblicher Feiertag

Rosch Chodesch ist kein offizieller jüdischer Feiertag. Doch viele Frauen treffen sich am Schabbat vor Neumond, um zu feiern und für einen guten und friedlichen Monat zu beten.

 

Frage des TagesWie viel Beifall braucht der Held?

Erzählcoach Uwe Walter bringt Autoren bei, worauf sie bei ihren Helden achten müssen. Im "Kompressor"-Interview spricht er über die großen und kleinen Fallstricke im Umgang mit literarischen und filmischen Helden.

 

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Neapel-KrimiAbgründe einer mediterranen Metropole

Maurizio De Giovanni, einst Bankangestellter und Wasserballspieler, ist nur aus Zufall Schriftsteller geworden. Sein neuer Krimi über einen unheimlichen Mord in Neapel ist ein glänzendes Beispiel für gute Genre-Literatur.

Literatur"Kommt uns nicht mit Fertigem"

Im Namen der DDR-Akademie der Künste rief der Dichter Stephan Hermlin 1962 junge Leute dazu auf, unveröffentlichte Gedichte einzusenden. 63 Texte wählte er aus, darunter Beiträge von Rainer und Sarah Kirsch oder Wolf Biermann. Die Aktion wurde zur Initialzündung für die "Lyrik-Welle".

 

Wissenschaft

Datenbank "Frozen Ark"Tiere retten im Eis

Seit rund 20 Jahren wird das Erbgut bedrohter Arten von Wissenschaftlern des internationalen Projekts "Frozen Ark" in Flüssigstickstoff eingefroren, um die Lebewesen zu einem späteren Zeitpunkt nachzüchten zu können.

DatenspionageDas Märchen vom sicheren Rechner

Die sogenannten Cypherpunks glauben, dass man sich durch Verschlüsselung seiner Daten vor Überwachung schützen kann. Doch Stephan Urbach ist skeptisch. Man könne keinen sicheren Computer bauen, sagt der Netzaktivist.

 

Musik

Chor der Woche"So'n bisschen den Kopf wegschalten"

In einem Gründerzeithaus in der Nähe des Völkerschlachtdenkmals probt "Madrigio". Der Name erinnert an die Madrigale, die der Leipziger Chor zunächst sang. Inzwischen ist er bei zeitgenössischen Kompositionen angelangt.

NeuerscheinungenZwei Alben top, eins hop

Lesen Sie Oliver Schwesigs Bilanz der CD-Neuerscheinungen der Woche! Er schwelgt im kratzigen Sound von The Raveonettes und dem verlässlichen Rock von Tom Petty. Doch von Eric Clapton rät er ab.