Seit 12:30 Uhr Schlaglichter
 
Samstag, 6. Februar 2016MEZ12:52 Uhr

Hörspiel zum Nachhören

NamedroppingAte feat. Ed D.: obey God
Die Komponisten Serge Baghdassarians und Boris Baltschun. (Selbstauslöser)

"Eddie Ate Dynamite, Good Bye Eddie." Augenscheinlich ein simpler Merksatz für das Stimmen von Gitarrensaiten. Oder? Die beiden Musiker Serge Baghdassarians und Boris Baltschun melden Zweifel an.Mehr

weitere Beiträge

Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Leibniz-Jahr 2016Was können Facebook-User von Leibniz lernen?

Mehr als 300 Jahre vor Facebook und Co. betrieb der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz ein Soziales Netzwerk – mit 1100 Korrespondenzpartnern in aller Welt. Was können wir vom Urvater des Netzwerkens lernen? Das fragt ein Symposium der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Aus den FeuilletonsZu vertraulich und respektlos

Ein höfliches "Sie" zeugt von Respekt. Warum also duzt Angela Merkel die Flüchtlinge? Das fragt sich ein Feuilletonist der "Welt". Und was genau sollen geflüchtete Akademiker in Deutschland gelernt haben?

 

Politik & Zeitgeschehen

BreitbandVon Drohnen und Datenrouten

Drohnen sind längst Alltag in der Kriegsführung. Einige Staaten nutzen sie nur zur Aufklärung – viele als Kampfgerät. Auch Deutschland will aufrüsten und plant "Unbemannte Luftfahrzeuge" aus Israel zu mieten. Doch die wurden offenbar vom NSA gehackt. Eines unserer Themen in der Sendung.

 

Literatur

Kurz und kritischWie Monarchen an ihrer Politik scheiterten

Für die Monarchen des 19. Jahrhunderts war Krieg ein probates Mittel der Politik. Die Bedeutung von politischen Strömungen wie Nationalismus oder Liberalismus verstanden sie hingegen nicht, kritisieren die Historiker Michaela und Karl Vocelka und Jürgen Luh.

 

Andrzej Stasiuk: "Der Osten"Zeitreise nach China

Von Polen über Russland bis nach China: In seinem Buch unternimmt der polnische Autor Andrzej Stasiuk eine Expedition gen Osten. Hochsensibel und teils erfreulich radikal ist sein Text über weltvergessene Dörfer und moderne Städte, in denen es nur noch Zukunft gibt – und Leere.

 

Musik

MusikgeschichteDada und die Geburt von Punk

Was verbindet die Sex Pistols mit den Dadaisten? Warum hat Brian Eno Schwitters' Ursonate gesampelt? Und weshalb wären Bands wie Der Plan oder Palais Schaumburg ohne Dadaisten schwer vorstellbar? Wir sprechen mit Akteuren der deutschen Szene.

 

Literarisch-musikalischDada als Antikunst

Dada-Soiréen waren literarisch-musikalische Aktionen, auch wenn es den Dada-Komponisten im eigentlichen Sinne nicht gab. Dass es um Entgrenzung von Kunstgenres ging, zeigten nicht zuletzt die Tongedichte. Dieser Umgang mit Sprache beeinflusst Künstler bis heute.

 

Wissenschaft

ArterioskleroseMumien als Zeugen einer Volkskrankheit

Mit Sehnsucht blicken wir auf Naturvölker, die wegen ihrer Lebensweise doch so gesund und munter seien. Stimmt alles gar nicht, sagt Udo Pollmer. Untersuchungen an Mumien auf der ganzen Welt zeigen, dass die Menschen schon immer unter Arterienverkalkung leiden.

Wege zur UnsterblichkeitEin Hauch des ewigen Lebens

Der Mensch strebt zur Unsterblichkeit. Für viele sind Kinder ein Schritt zum ewigen Leben. Moderne Methoden wie das Schockfrosten mit flüssigen Stickstoff oder das sogenannte "Mind-Uploading" eröffnen hingegen völlig neue Möglichkeiten, für immer auf dieser Welt zu sein.

 

SüßwasserpolypenGeheimnisvolle Tierchen

Auf Süßwasserpolypen könnte man neidisch sein. Im Gegensatz zum Menschen schaffen es die Polypen, den körperlichen Verfall aufzuhalten. Forscher des Max-Planck-Instituts in Rostock sind ihrem Geheimnis auf der Spur.