Sonntag, 31. August 2014MESZ10:15 Uhr

Aus den Feuilletons"Wummern" und janz schön viel Icke

Die Feuilletons befassen sich mit Wortschöpfungen des Ersten Weltkriegs, lüften das Geheimnis, warum Richard Attenborough Margaret Thatcher Darling nannte und sinnieren über ein Berlin ohne Klaus Wowereit: Viel Icke war mal, kommt jetzt mehr Polit-Profil?

Kakadu

Hörspiel zum Nachhören

Song Buslines
Der Strand von Portland Roads an der Ostküste von Cape York, Queensland, Australien. 

Die "Songlines" der australischen Ureinwohner dienen zur Orientierung im freien Gelände. Inspiriert von diesen Gesängen hat der australische Komponist Thomas Meadowcroft sein Land musikalisch neu vermessen.Mehr

weitere Beiträge

Tonart

Echtzeit

Wurfsendung

Podcast

Recorder

Kultur

Kinder-SendungPost von Kakadu

Liebe Fans, das Leben ist schön. Die Sonne scheint. Ich bin im sanften Morgennebel durch den Park gesegelt, die Luft war so rein und leicht, ein paar niedliche Wolken am Himmel. Alles so heiter und unbeschwert.

 

Kino"Musik geht direkt ins Herz"

"Can a Song save your Life" ist der neue Film des irischen Regisseurs John Carney. Im Interview spricht er über die Bedeutung von Musik in einem Film, wann es zu viel Musik ist, und welche Macht sie entfalten kann.

 

Politik & Zeitgeschehen

GlosseBerlin, die Unvollendete

Wie war das nochmal im Jahr 2001, als der nun Bald-nicht-mehr-Bürgermeister Klaus Wowereit sein Amt antrat, fragt sich Thilo Schmidt - Gedanken und Visionen zu den politischen Bündnissen in der Hauptstadt.

MilitärhilfeKeine Waffen an den Irak!

Im Irak haben deutsche Waffen aber auch gar nichts zu suchen, kommentiert Ulrich Leidholdt: Die Pflicht zur militärischen Hilfe liege bei denen, die den Schlamassel angerichtet haben, also bei den USA.

 

Literatur

TagebuchLiebhaber des Halbschattens

Als patriotisch gesinnter Student aus Mailand zieht Carlo Emilio Gadda 1914 in den Krieg und wird Schriftsteller. Erstmals erscheinen nun seine Kriegserinnerungen in Deutschland.

Erster WeltkriegMit ihren jungen Augen

Das Buch "Kleine Hände im Großen Krieg" von Yury und Sonya Winterberg versammelt Tagebuchaufzeichnungen, in denen Kinder und Jugendlichen von ihren Gefühlen und Erlebnissen während des Ersten Weltkriegs erzählen. Eine eindringliche Annäherung an das Thema.

 

Musik

Hamburger Schule"Menschen sind Fluchttiere"

"Die Sterne" gehen zurück zu ihren rockigen, psychedelischen Wurzeln. "Flucht in die Flucht" heißt der Titel des neuen Albums, auf dem auch junge Musiker aus Hamburg zu hören sind.

AntisemitismusGetragen von der Musik

Durch eine gewagte Aktion belgischer Widerstandskämpfer gelang Simon Gronowski im April 1943 die Flucht vor den Nazis. Heute erzählt er von seiner Rettung und von der Kraft, die ihm die Jazz-Musik in schweren Zeiten gab.

 

CD-TippsBrillant, sommerlich und einfach schön

Melancholischer Folk-Rock, eine brillante Hommage an Louis Armstrong und eine sommerlich leichte Fusion aus Krautrock, Free Jazz, Soul-Funk und sudanesischem Pop – das sind unsere CD-Tipps.

 

Wissenschaft

KommunikationBitte achten Sie nicht auf mein Lächeln

Nach einem Schlaganfall findet sich Klara im eigenen Körper eingeschlossen. Bis auf ihr Augenlid ist sie völlig bewegungsunfähig, aber bei klarem Bewusstsein. Über sieben Monate besuchen die Autorinnen die junge Frau, die mit dem Locked-in-Syndrom lebt.

InternetkriminalitätWie können wir unsere Daten schützen?

Datenklau, geplünderte Konten, gehackte Rechner: Die Kriminalität im Internet nimmt zu. Der Datenschützer Henry Krasemann und der Journalist Peter Welchering diskutierten in der Sendung "Im Gespräch" über Cyberkriminalität. Zum Nachhören!