Donnerstag, 27. November 2014MEZ14:11 Uhr

Chinesen auf den Spuren von EngelsDas Wuppertaler Manifest

Friedrich Engels ist der bekannteste Sohn Wuppertals und fast 120 Jahre nach seinem Tod noch immer ein Türöffner der Stadt für Kontakte ins Ausland. Vor allem Chinesen pilgern an die Wupper, sie drehen dort TV-Shows und investieren viel Geld.

Feature-Reihe im Advent

In der Ausstellung "Florales zur Weihnachtszeit" in Erfurt betrachtet eine Besucherin die Exponate. Im Felsenkeller am Domplatz präsentieren der egapark Erfurt und Floristen weihnachtliche Blumenbindekunst. 
Hinter den Kulissen der bunten Produktwelt 

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Zehn Jahre Wurfsendung

Podcast

Recorder

Kultur

Filme der WocheBeeindruckende Reise in die Vergangenheit

"Auf das Leben!" ist eine Holocaustgeschichte und beruht auf wahren Begebenheiten. Der Film schafft es, ohne Sentimentalität, die beeindruckende Begegnung einer alten Frau und eines jungen Mannes zu erzählen - auch dank der grandiosen Schauspieler.

TanzDrill und Arbeit im Akkord

Sie hat ein Thema gefunden, das unter die Haut geht: In ihrem neuen Projekt beleuchtet Helena Waldmann mit den Mitteln des Tanzes die Arbeitsbedingungen der "garment factories" in Bangladesh.

 

Politik & Zeitgeschehen

Abstimmung im EU-ParlamentWeniger Macht für Google und Co.?

EU-Parlamentarier haben eine Initiative gestartet, um die Marktmacht führender Suchmaschinenanbieter wie Google zu begrenzen. Sie fordern die EU-Kommission dazu auf, für eine stärkere Entflechtung von Suchmaschine und konzerneigenen Angeboten zu sorgen.

SachbuchWie Russlands Adel im Klassenkampf unterging

Erniedrigt, beleidigt, gemordet. Mit voller Wucht traf die Revolution die russische Aristokratie. Ihren Untergang nach 1917 beschreibt der Historiker Douglas Smith in "Der letzte Tanz" - spannend und fast romanhaft zu lesen.

 

Literatur

L.A. Short Cuts (4)Freeway

Die Rückeroberung des Public Space, für die auch Leute wie Richard Sennett kämpfen, hat in Los Angeles Fortschritte gemacht. Diesen Öffentlichen Raum beobachtet der Lyriker Gerhard Falkner im "Originalton".

KurzprosaDer Krieg als grausames Theater des Absurden

Verrohung, Verdrängung, Sterben und Töten. Die absurde Sinnlosigkeit des Krieges erzählen die Icherzähler in den zwölf Geschichten des Bandes "Wir erschossen auch Hunde". Ihr Verfasser Phil Klay war selbst als Presseoffizier der US-Armee im Irakkrieg.

 

Musik

"Same Suki"Folkmusik bedeutet Freiheit

Traditionelle Melodien, kombiniert mit Pop-Elementen und provokanten Texten: Das ist der eigenwillige Stilmix, mit dem die polnische Band "Same Suki" Erfolg hat - und sich endlich frei fühlt.

Cathrin PfeiferMeisterin des Akkordeons

Die Berliner Musikerin und Komponistin Cathrin Pfeifer begeistert mit ihrer unbändigen Virtuosität und sichtbarer Spielfreude auf dem Akkordeon. Stilistisch ist sie in nahezu allen Bereichen zuhause.

 

Wissenschaft