Mittwoch, 4. März 2015MEZ01:15 Uhr

IsraelEinschüchterung ist Netanjahus Kalkül

Israels Ministerpräsident Netanjahu spielt mit den Ängsten der Menschen, sagt der Schriftsteller Yiftach Ashkenazi. Er wolle damit profane Fragen nach hohen Mieten und dem kollabierenden Gesundheitssystem ersticken.

Hörspiel zum Nachhören

PreisgekröntButcher's Block
Auf dem Teller ist Hummer auf grünem Apfelgelee mit Kaviar angerichtet. Im Restaurant St. Hubertus in St. Kassian zaubert Sternekoch Norbert Niederkofler diese und andere Köstlichkeiten für seine Gäste. Undatierte Aufnahme. (dpa / Udo Bernhart)

Bei Radio Deutschland bereitet man eine Kochshow vor. Doch einiges geht schief: Die Zutaten kommen nicht an und bis auf die Maskenbildnerin ist kein Mitarbeiter zum Dienst erschienen. Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Charlie ChaplinRitterschlag für einen Humanisten

Seine Filmpremieren waren immer ein Ereignis, in den 20er-Jahren avancierte er zum berühmtesten Weltstar seiner Zeit: Charlie Chaplin. Doch als größte Ehre empfand er seinen Ritterschlag durch die britische Königin am 4. März 1975.

Mülheimer Dramatikerpreis"NSU ist das Trendthema"

Rechtsextreme Gewalt, das Schicksal von Flüchtlingen und künstliche Befruchtung: Sieben neue Stücke mit überwiegend brisanten Themen konkurrieren um den 40. Mülheimer Dramatikerpreis. Heute gab die Jury die eingeladenen Produktionen für das Festival im Mai bekannt.

 

Politik & Zeitgeschehen

Staatskrise in ArgentinienPräsidentin in der Defensive

Der geheimnisvolle Tod des Staatsanwaltes Alberto Nisman hält Argentinien weiter in Atem. "Die Wut der Menschen ist sehr groß", sagt der Südamerika-Korrespondent Julio Segador: Präsidentin Cristina Kirchner habe sich unsouverän und seltsam verhalten.

ZuwanderungsgesetzZu tiefe ideologische Gräben

Die SPD will Einwanderung nach kanadischem Vorbild mit einem Punktesystem regeln. Die Union hat darauf kritisch reagiert. Die ideologischen Gräben zwischen SPD und Union seien zu groß, kommentiert Frank Capellan, als dass die Große Koalition in der Zuwanderungsfrage eine große Aufgabe bewältigen könnte.

 

Literatur

Michael WildenhainGeschichte einer Verblendung

"Das Lächeln der Alligatoren" befasst sich mit großen Themen: Liebe, deutsche Geschichte, politischer Terror. Mit seinem neuen Roman gelingt es Michael Wildenhain, die Verstrickungen von Privatem und Politischem anschaulich zu erzählen.

BildbandWenn Kunstwerke Geschichten erzählen

Gespräche der Porträtierten, ein innerer Monolog des Modells, fiktive Briefe: Die Kunsthistorikerin Christine Traber und der Schriftsteller Ingo Schulze erwecken in ihrem Bildband 20 Gemälde der Münchener Pinakothek zum Leben.

 

Lärm und StilleLärmschulden

"Lärmkrieg" heißt ein Theaterstück der österreichischen Autorin Kathrin Röggla. In den Originaltönen dieser Woche befasst sie sich nicht nur mit Lärm, sondern auch dem Gegenteil: der Stille. Heute im Gespräch mit Schriftsteller Ulrich Peltzer.

 

Musik

Acid BrassDer wilde Geist des Widerstandes

Vor 30 Jahren endete der Streik der britischen Bergarbeiter. Der Konzeptkünstler Jeremy Deller hat dieses epochale Ereignis musikalisch verarbeitet. Sein Projekt Acid Brass kombiniert die Blasmusik der Arbeiterkapellen mit der Clubmusik Acid Jazz.

Der Geiger Nemanja RadulovicZwischen Balkan und Beethoven

Fantasievoll, virtuos, mitreißend: Der serbische Geiger Nemanja Radulovic lässt mit seinem Spiel Musikkritiker ins Schwärmen geraten. Sein Debüt-Album "Journey East" bietet eine bunte Mischung aus Klassik und osteuropäischer Folklore.

 

Wissenschaft

Nachhaltige ModeDie Milch macht's!

Die in Hannover lebende Mikrobiologin Anke Domaske schwärmt von biologischen Kreisläufen. Als Unternehmerin macht sie aus Milch Mode, für die Herstellung nutzt sie ausschließlich Milch, die verdorben ist. Der Clou: Es fallen keine Abfälle an.