Montag, 6. Juli 2015MESZ13:25 Uhr

Bachmann-Preisträgerin Gomringer"Das Schreiben macht einsam"

Auf einer Zugfahrt von Leipzig nach Bamberg ist der Text entstanden: Mit "Recherche" hat Nora Gomringer den Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen. Im Interview erzählt die Schriftstellerin, wie sie den Wettbewerb in Klagenfurt erlebt hat und was Schreiben für sie bedeutet.

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Festival in LudwigshafenDeutsche Filme ohne Klischees

88.000 Zuschauer haben das 11. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen besucht. Die Kinozelte am Rheinufer ziehen immer mehr Kinofans an. Den Filmkunstpreis sicherte sich der Regisseur Tom Sommerlatte mit "Im Sommer wohnt er unten".

Politik & Zeitgeschehen

Einigung im Tarifstreit Post behält umstrittene Billigtöchter

Die Deutsche Post und die Gewerkschaft ver.di haben sich nach einem dreitägigen Verhandlungsmarathon auf ein Tarif-Paket geeinigt. Die Gehaltserhöhungen liegen dabei deutlich unter den Vorstellungen der Gewerkschaft. Auch die umstrittenen Post-Töchter bleiben.

 

Mein GrexitInsel-Erkenntnisse über die Ethik Europas

Die Griechen haben gegen die Sparauflagen der Geldgeber und für den Kurs der Regierung Tspiras gestimmt. Bedeutet das den Grexit? Der Essayist Christian Schüle war im Urlaub auf Naxos - und kehrte mit vier Erkenntnissen von der Insel zurück.

 

Literatur

Literaturkritik-DebatteDer Kritiker verlässt den Richterstuhl

Ist die Literaturkritik dadurch bedroht, dass es immer weniger klassische Rezensionen gibt? Nein, meint "Lesart"-Redakteur Thorsten Jantschek. Dieser Strukturwandel in der literarischen Öffentlichkeit führe aber weg von der Deutungshoheit einzelner Kritiker.

Chronik einer Revolution"Ein ganz neuer Klemperer"

Im Aufbau-Verlag erscheinen bisher unbekannte Aufzeichnungen Victor Klemperers aus der Zeit der Münchner Räterepublik 1918/19. Es zeigt den Literaturwissenschaftler Klemperer in ungeahnter Unmittelbarkeit und Direktheit, sagt die Lektorin Nele Holdack − und als Zeitungsreporter.

 

Musik

Oper FrankfurtDer Böse ist immer und überall

Die absurde Avantgarde lässt an der Oper Frankfurt aufhorchen − mit drei selten gespielten Einaktern von Bohuslav Martinu. Der Abend zwischen Humta-Dada und Tragödie gelingt dank der exzellenten Sänger.

Wissenschaft

Afrikanische MusikforschungRhythmen auf verstaubten Tonbändern

Die Musikgeschichte als Teil der kulturellen Identität - daran glaubt der Musik-Ethnologe Raimund Vogels ganz fest. Der Leiter des "Center for World Music" in Hildesheim unterstützt afrikanische Forscher, die Musikgeschichte ihre Kontinents aufzuarbeiten.