Donnerstag, 28. Mai 2015MESZ08:01 Uhr

Hörspiel zum Nachhören

FlüggeICHI - oder der Traum vom Roman
Hörspiel: „ICHI oder der Traum vom Roman", Produktion Deutschlandradio Kultur 2014Abgebildet: Brigitte Hobmeier  (Deutschlandradio / Jonas Maron)

Ichi streift mit einem toten Vogel in der Hand durch die Welt und versucht einen Roman zu schreiben. Das ist nicht einfach, wenn man kein Dach über dem Kopf hat. So begibt sich Ichi auf eine Reise und sucht nach dem Echo des Vogels.Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Neu im Kino: "Die Maisinsel"Parabel aus Georgien

Im Grenzgebiet zwischen Georgien und Abchasien lebt Abga zurückgezogen mit seiner Enkelin Asida. Als sie einen verwundeten Soldaten gesund pflegen, fühlt sich Asida zu ihm hingezogen. In betörend schönen Bildern knüpft "Die Maisinsel" an die Tradition des georgischen Kinos an.

Sacri Cuori - "Delone"Western-Soundtrack-Reise

Bruno Nicolai, Carlo Savina und Ennio Morricone – diese Filmkomponisten haben den Italo-Western der 60er- und 70er-Jahre musikalisch geprägt. Die italienische Band Sacri Cuori hat diesen Sound von einst auf ihrer neuen CD wieder aufgegriffen.

 

Politik & Zeitgeschehen

Touristen in ÄgyptenAllein mit den Pyramiden

Zurzeit haben die Touristen am Nil die Pyramiden oder das Ägyptische Museum in Kairo fast für sich alleine. Viele Reisende haben Angst vor Anschlägen und meiden die City. Dabei tut Ägypten einiges, um für Sicherheit zu sorgen.

Festnahmen von FIFA-Funktionären"In der Form ist das einmalig"

Der Kongress der FIFA wird durch die Festnahme hochrangiger Funktionäre belastet. Es geht um Geldwäsche und illegale Bereicherungen im großen Stil. Sportredakteur Thomas Wheeler gibt zu bedenken, dass die Ermittler auch die Vergabe der WM 2006 in Deutschland im Blick haben könnten.

 

Rede von Queen Elizabeth II.EU-Referendum der Briten kommt

Die Queen hat in ihrer Rede zum Antritt der neuen Regierung Großbritanniens eine Politik im Sinne aller versprochen. Elizabeth II. kündigte im Namen der Regierung außerdem an, dass schon morgen das Gesetz über das EU-Referendum ins Parlament eingebracht werden soll.

 

Literatur

Jan Brandts "Tod in Turin"Abgründe des Literaturbetriebs

In "Tod in Turin" erzählt Jan Brandt die Geschichte eines Schriftstellers, der von Deutschland nach Italien reist, um sich neu zu erfinden. Brandts neuer Roman ist eine Satire über den Literaturbetrieb und zugleich Dokument einer Selbstfindung.

 

Musik

Christina ScheppelmannWie kamen Sie als Bankkauffrau an Opernhäuser?

Mit 29 Jahren war Christina Scheppelmann künstlerische Leiterin der Oper von San Francisco. Außerdem hat sie hat das erste Opernhaus im Oman mit Leben gefüllt. Die Hamburgerin spricht fünf Sprachen und ist nun die neue künstlerische Leiterin des Gran Teatre del Liceu in Barcelona.

Hazmat Modine auf TourGute-Laune-Musik

Bei vielen Jazz- und Weltmusik-Festivals gehören sie zu den Abräumern: die New Yorker Band Hazmat Modine. Ihr Markenzeichen ist eine merkwürdige Musikmischung aus Americana, Blues, Klezmer, Jazz und Folk. Derzeit ist die Band in Deutschland live zu erleben.

 

Island-Pop: SóleyWenn aus dem Winterblues Popmusik wird

Aus dem kleinen Island kommt eine erstaunliche Menge an außergewöhnlichen Künstlern, darunter die Sängerin Sóley mit ihrem melancholischen Dreampop. Warum viele Künstler von der Insel so ähnlich klingen, erklärt sie mit dem Wetter.

 

Wissenschaft

BerlinHauptstadt der Erfinder

In Berlin werden täglich fünf Erfindungen als Patente angemeldet werden. Die Hochschulen sind eine gute Brutstätte für den Technologie-Nachwuchs: Berlin hat vier Universitäten, fünf Fachhochschulen, drei Kunsthochschulen und noch diverse private Hochschulen.

PhilosophieKann man Robotern Moral beibringen?

Vernunft, Entscheidungsfähigkeit, Urteilskraft - wie viel von diesen menschlichen Kompetenzen lässt sich auf Roboter übertragen? Maschinen könnten durchaus ähnlich wie ein Mensch handeln, sie seien "Quasi-Akteure", sagt die Philosophin Janina Sombetzki.