Montag, 6. Juli 2015MESZ09:11 Uhr

GriechenlandYanis Varoufakis tritt zurück

"Minister No More!" - so hat Yanis Varoufakis im Kurznachrichtendienst Twitter seinen Rücktritt bekanntgegeben. In seinem Blog erklärt der griechische Finanzminister, Mitglieder der Eurogruppe und gewisse "Partner" bevorzugten seine Abwesenheit bei den anstehenden Verhandlungen.

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Aus den FeuilletonsMonika Grütters findet 67 Millionen

Ob es sein könne, dass bei der Kulturstaatsministerin niemand bemerkt hat, auf wie vielen Millionen man noch sitzt, fragt die "Welt". Denn nachdem beim Filmförderfonds gekürzt wurde, sind nun in Grütters Haushalt auf einmal Millionen für den Film aufgetaucht.

Politik & Zeitgeschehen

Mein GrexitInsel-Erkenntnisse über die Ethik Europas

Die Griechen haben gegen die Sparauflagen der Geldgeber und für den Kurs der Regierung Tspiras gestimmt. Bedeutet das den Grexit? Der Essayist Christian Schüle war im Urlaub auf Naxos - und kehrte mit vier Erkenntnissen von der Insel zurück.

Referendum in GriechenlandPartystimmung, Angst und Hoffnung

Die Mehrheit der Griechen hat beim Referendum gegen die EU-Sparauflagen gestimmt. Die Stimmung im Zentrum Athens vor der Abstimmung war aufgewühlt. "Ja"-Sager wie der Rentner Takis mussten sich für ihre Entscheidung häufig rechtfertigen.

 

Sierra LeonaAngst vor "Ebola-Business"

Die Zahl der Ebola-Fälle ist in Sierra Leone stark gesunken – doch die Angst vor der Seuche geht noch immer um. Weil die Menschen fürchten, sich anzustecken, meiden sie Krankenhäuser. Ihr Verdacht: Ärzte und Pfleger sind Teil eines zynischen "Ebola-Business".

 

Literatur

Chronik einer Revolution"Ein ganz neuer Klemperer"

Im Aufbau-Verlag erscheinen bisher unbekannte Aufzeichnungen Victor Klemperers aus der Zeit der Münchner Räterepublik 1918/19. Es zeigt den Literaturwissenschaftler Klemperer in ungeahnter Unmittelbarkeit und Direktheit, sagt die Lektorin Nele Holdack − und als Zeitungsreporter.

Geschichten aus dem IrakZermürbte Menschen

Der irakische Autor Hassan Blasim bekam im vergangenen Jahr den britischen Foreign Fiction Prize - dabei hat er bisher nur zwei Kurzgeschichten-Sammlungen veröffentlicht. Rezensent Stefan Weidner kritisiert, dass Gewalt in seinen gefeierten Stories zum Selbstzweck wird.

 

Musik

Oper FrankfurtDer Böse ist immer und überall

Die absurde Avantgarde lässt an der Oper Frankfurt aufhorchen − mit drei selten gespielten Einaktern von Bohuslav Martinu. Der Abend zwischen Humta-Dada und Tragödie gelingt dank der exzellenten Sänger.

Wissenschaft

Afrikanische MusikforschungRhythmen auf verstaubten Tonbändern

Die Musikgeschichte als Teil der kulturellen Identität - daran glaubt der Musik-Ethnologe Raimund Vogels ganz fest. Der Leiter des "Center for World Music" in Hildesheim unterstützt afrikanische Forscher, die Musikgeschichte ihre Kontinents aufzuarbeiten.