Dienstag, 1. September 2015MESZ14:14 Uhr

Lyriksommer

Hörspiel zum Nachhören

Ursendung Vier Schüsse in Missoula
(Daniel Reinhardt/dpa)

Am 27. April 2014 feuert der 29-Jährige Markus K. aus Missoula, Montana, in seiner Garage vier Schüsse auf den 17-Jährigen Diren D. aus Hamburg. Der Schütze hatte auf der Lauer gelegen. Er war sehr wütend. Stellte eine Falle.Mehr

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

Deutsch-russische BeziehungenKultur als Brücke

Die politischen Beziehungen zwischen Deutschland und Russland sind wegen der Ukraine-Krise derzeit angespannt. Ganz anders im Bereich der Kultur - da herrsche großes Vertrauen, so der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger.

Musikkindergarten in BerlinVon morgens bis abends Musik

Im Barenboim-Musikkindergarten in Berlin sollen Kinder die Musik entdecken: Spielerisch lernen sie Geige, Klavier oder Gitarre. Neben dem Initiator, dem Dirigenten Daniel Barenboim, hat der Kindergarten noch weitere prominente Unterstützer.

 

"French Women" im Kino Nichts für Feingeister

"Was Frauen wollen" ist eine Komödie, die Oral-, Hetero-, Frauensex und viel Sinnlichkeit zeigt. Von der Kritik ist der Film deshalb zum Teil verrissen worden. Doch Regisseurin Audrey Dana würde den Film trotzdem noch einmal genau so drehen.

 

Politik & Zeitgeschehen

ReportageMit dem Fernbus an die Ostsee

Die Deutschen haben Busse als Reisemittel für sich wiederentdeckt. Aber wie bequem ist das eigentlich? Unser Reporter hat sich auf einen Trip an die Ostsee gemacht und ist auf etwas längst Vergessenes gestoßen: das Klassenreise-Gefühl.

300. Todestag von Ludwig XIV.Musik als Machtdemonstration

Am 1. September 1715 starb in Versailles der französische König Ludwig XIV. Der "Sonnenkönig" galt als besonders kunstsinnig. Doch die Liebe zur Kunst war für ihn letztlich ein genau kalkuliertes Mittel, um seine Macht ins rechte Licht zu setzen.

 

Literatur

Musik

Carolin WidmannWas fasziniert Sie an der zeitgenössischen Musik?

Wenn Carolin Widmann das Programm für ein Festival zusammenstellt, dann wissen die Veranstalter schon, dass auch die zeitgenössische Musik darin ihren Platz haben wird. Denn das Herz der Geigerin schlägt genauso für die Musik unserer Zeit wie für klassische Werke.

Wissenschaft

GedächtnisforschungVergessen tut gut!

Festplatte voll? Dann ist Löschen angesagt! Unser Gehirn praktiziert diesen Vorgang ganz automatisch. Und damit tue es uns durchaus einen Gefallen, sagt der Gedächtnisforscher Hans Markowitsch: Denn so entstehe im Kopf Platz für Neues.