Dienstag, 4. August 2015MESZ09:30 Uhr

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Podcast

Kultur

"Landscapes" von Andreas Gursky"Die Räume sind einzigartig"

Das Parrish Art Museum in New York hat es Andreas Gursky offenbar angetan. Der Fotograf akzeptierte zum ersten Mal eine thematisch auf einen Ausschnitt seines Schaffens zugespitzte Ausstellung - und gab vor der Eröffnung sogar ein Interview dazu.

Politik & Zeitgeschehen

20 Jahre KriegsendeKroaten und Serben bleiben unversöhnlich

Am 4. August 1995 begann die Operation "Sturm" – kroatisch "Oluja". Sie markiert das Ende des Kroatien-Kriegs und gilt als Symbol des Sieges der Kroaten über die Serben. Die jedoch zeigen sich angesichts hunderter Toter und zehntausender Vertriebener bis heute unversöhnlich.

Kita-Alltag in MecklenburgDie Lärm-Ampel steht auf Rot

Die Befragung von Erziehern und Sozialarbeitern zum Schlichtungsergebnis endet. Sind sie zufrieden mit 2,4 bis 4 Prozent Gehaltserhöhung? Gefordert war eine Höhergruppierung, die aber die Kita-Arbeit nicht hergebe, meinen Kommunen. Wir machen den Praxistest vor Ort.

 

Graf Simon de MontfortIn Gottes Auftrag gegen Englands König

Vor 750 Jahren starb der englisch-französische Graf Simon de Montfort, der in England bis heute als Märtyrer der Freiheit verehrt wird. Zeitweilig engster Berater des englischen Königs, wurde er um 1260 zum Anführer der Revolte gegen den König.

 

Literatur

Musik

Björk-Konzert in BerlinPop-Ikone im Trennungsschmerz

Markante Stimme, epische Arrangements, extravagante Outfits: Björk tourt mit ihrem gefeierten Album "Vulnicura" durch Europa und die USA. In den neuen Songs der Isländerin geht es um ihre private Trennung. Kerstin Poppendieck war beim Konzert in Berlin.

NigeriaArchiv sichert Musik vor dem Terror

Ein Digitalisierungsprojekt der Uni Hildesheim soll die Vielfalt der Musikkultur in Nigeria dokumentieren und erstmals sichern. Die Aufnahmen wurden weitgehend geheim gelagert, um zu verhindern, dass sie von den Islamisten der Terrorgruppe Boko Haram zerstört werden.

 

Wissenschaft

Weltverband der AstronomenEin Riesenteleskop für Hawaii

Die Inselgruppe Hawaii gilt wegen ihrer guten Sichtverhältnisse als Mekka der Sterngucker. Dort soll ein Riesenteleskop auf einen Vulkan gebaut werden. Damit könne man Planeten hundertmal besser sichten als mit früheren Geräten, sagt der Astrophysiker Günther Hasinger.