Dienstag, 1. September 2015MESZ16:09 Uhr

Die Reportage

JugendlicheDie Herausforderung
Die Herausforderung - Drei Wochen ohne Lehrer, Eltern und Handy (Tina Hüttl )

Wie fühlt unsere Jugend? Was will sie vom ihrem Leben, und was fordert sie in ihrem durchgeplanten Alltag noch heraus? Hirnforscher halten Kinder und Jugendliche für unterfordert. Eine Berliner Schule schickt sie deshalb auf Erfahrungstour durchs Grün. Mehr

25 Jahre SUPERilluDas Sprachrohr des Ostens
Journalisten der SUPERillu bei einer Themenkonferenz (Wolf-Sören Treusch)

Im August 1990 brachte der westdeutsche Burda-Verlag die erste Ausgabe der SUPERillu an die ostdeutschen Kioske. Wie keine andere Zeitschrift bedient sie das Lebensgefühl der Menschen im Gebiet der ehemaligen DDR. Ein Redaktionsbesuch.Mehr

Feeling GoodHeroin auf Rezept
Spritze, Löffel, Feuerzeug (picture alliance / dpa / Marcus Simaitis)

Der Arzt Thomas Peschel hat in Berlin die einzige private Heroinambulanz Deutschlands eröffnet und ist der festen Überzeugung: Heroin ist kein Suchtstoff, sondern für manche Patienten das beste Psychopharmakum. Doch viele Menschen fremdeln mit dem Modell.Mehr

weitere Beiträge

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 09.09.2012

Roter Platz und weiße Schleifen

Die Oppositionsbewegung in Russland

Von Thomas Franke

Zehntausende Russen protestieren in Moskau gegen Präsident Wladimir Putin. (picture alliance / dpa / Sergei Ilnitsky)
Zehntausende Russen protestieren in Moskau gegen Präsident Wladimir Putin. (picture alliance / dpa / Sergei Ilnitsky)

Ein Gespenst geht um in Moskau: der Geist der Verfassung. An einem Sonntag Morgen versuchen Polizisten, ihn einzufangen, vergeblich. Seit der gefälschten Parlamentswahl im Dezember letzten Jahres sammelt sich die Opposition.

Spätestens seit der manipulierten Präsidentenwahl gärt es unter Russlands frei denkenden Menschen. Olga ist 24 Jahre alt und von Anfang an mit dabei.

Thomas Franke (privat)Thomas Franke (privat)Thomas Franke: "100.000 Menschen bei -20 Grad in Moskau rufen nach Freiheit. Ich war fasziniert. Was sind das für Leute? Ich traf Olga, 24 Jahre alt. Sie sagte mir, es sei die letzte Chance für lange Zeit in Russland endlich etwas zu verändern. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen."



Das Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Text-Format