Seit 06:20 Uhr Wort zum Tage
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 06:20 Uhr Wort zum Tage
 
 

Aus den Archiven | Beitrag vom 19.03.2016

RIAS 199140 Jahre RIAS-Schulklassengespräche

Von Michael Hase

Vorgestellt von Michael Groth

Beitrag hören
Der Schriftsteller Heinrich Böll in seiner Wohnung in Köln, Dezember 1977. Böll gehörte zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit. Im Jahr 1972 erhielt er den Literatur-Nobelpreis. (picture alliance / dpa / Heinz Wieseler)
War bei den RIAS-Schulkassengesprächen: Der Literatur-Nobelpreisträger Heinrich Böll. (picture alliance / dpa / Heinz Wieseler)

Am 20.7. 1991 erinnerte Michael Hase an den 40. Geburtstag der Sendung - mit einem Best-of, in dem es ausschließlich um Schriftsteller ging, aufgenommen zwischen 1951 und 1991.

Zu Wort kommen u.a. Heinrich Böll, Uwe Johnson, Reiner Kunze, Martin Walser, Ruth Elias und Erich Loest.

Ein Zusammenschnitt aus Sendungen zwischen 1951 und 1991

Mehr zum Thema

RIAS 1984 - Elvis Presley: King (7/8)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 06.02.2016)

Apartheid - Künstler gegen Rassentrennung
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 30.01.2016)

RIAS 1964 - Zwei Faden Wasser - Das abenteuerliche Leben des Mississippi-Lotsen Mark Twain
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 23.01.2016)

Aus den Archiven

RIAS 1986 Friedrich Luft im Gespräch mit Horst Eifler
Der Autor und langjährige RIAS-Theaterkritiker Friedrich Luft, aufgenommen im Oktober 1979 auf der Frankfurter Buchmesse

Friedrich Luft, geboren am 24.8.1911, gestorben am 24.12.1990 in Berlin, war einer der bedeutendsten deutschen Kritiker. Seine Rundfunkbeiträge, seine Glossen und Zeitungsberichte spiegeln die Kultur- und Theatergeschichte unseres Landes.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur