Dienstag, 27. Januar 2015MEZ11:27 Uhr
Januar 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Radiorecorder

Unsere Empfehlung heute

GedenkkonzertDie Seele der Ermordeten
Geigenbauer Amnon Weinstein mit einer von ihm restaurierten Violine bei der Ausstellung "Violins of Hope" in Monaco.

Es gab Musik in den Konzentrationslagern. Inhaftierte Künstler durften oder sollten spielen. Die meisten von ihnen wurden ermordet. Einige ihrer Instrumente haben überdauert und erklingen an diesem Abend.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Kalenderblatt

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Breitband

Im Internet vervielfältigen sich neue Inhalte, Formen und Vertriebswege. Darüber hinaus beschleunigt die Digitalisierung die Konvergenz der traditionellen Kanäle Zeitung, Hörfunk und Fernsehen. Breitband ist ein wöchentliches, aktuelles Magazin, das diese vielschichtigen Prozesse aufzeigt, analysiert und einordnet.

Programm: Vor- und Rückschau

Seit 11:07 Uhr

Tonartaufnehmen

Tagesprogramm Dienstag, 27. Januar 2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Transformation medialer Phänomene
Der Komponist Marko Ciciliani (*1970)
Von Egbert Hiller

Was Menschen mit Medien und Medien mit und aus Menschen machen - dieser Frage spürt Marko Ciciliani in markanter Weise nach.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Hip Harp - Die Geschichte der Harfe im Jazz
Moderation: Manuela Krause

Die Harfe ist eines der ältesten Instrumente der Menschheit. Im Jazz  ist sie bis heute eine Rarität. Adele Girard war eine der ersten Musikerinnen, die die Harfe 1936 im Jazz einsetzte, um ihre Band mit dem "Harp Boogie Sound" von anderen abzuheben. Die eigentliche Geschichte der Jazzharfe beginnt aber mit Musikerinnen wie Dorothy Ashby. Sie war eine der wenigen Harfenistinnen des Modern Jazz. . Alice Coltrane wiederum nutzte die Harfe für Klangmeditationen und war bekannt für ihre Arpeggien. Für Kathrin Pechlof, eine Harfenistin der Gegenwart,  bedeutet die Harfe im Jazz, Räume zu finden, Kontexte zu schaffen und Musik zu schreiben, die der ungewöhnlichen Klangfarbe des Instruments einen Zusammenhang gibt. Manuela Krause widmet sich der Geschichte der Harfe im Jazz  von den Anfängen bis heute und stellt unterschiedliche Ansätze und Spielweisen vor. Mit Musik u.a. von Dorothy Ashby, Alice Coltrane, Zeena Parkins, Kathrin Pechlof, Blue Lotus und dem Gondwana Orchestra.

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Korbinian Frenzel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Der russische Schriftsteller Isaak Babel wird hingerichtet

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Thomas Broch
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Unsolidarisches Deutschland - Berlin findet seine Rolle in Europa nicht
Von Jürgen Rüttgers

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

"ISIS - Der globale Dschihad": Warum es dafür kein Erklärungsmuster gibt
Gespräch mit dem Buchautor Bruno Schirra

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Frühkritik: "Lucia di Lammermoor" an der Bayerischen Staatsoper
Von Holger Hettinger

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Erben der Erinnerung" von Philip Meinhold
Rezensiert von Marko Martin

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Warum konnten sie Ihr Schweigen über Auschwitz schließlich brechen?
Katrin Herise im Gespräch mit Eva Pusztai-Fahidi, Zeitzeugin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Jan Assmann über "Exodus"
Gespräch mit Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Jan Assmann, Ägyptologe

Originalton: "Stschedrik"
Von Katja Petrowskaja

"Ein Koffer voller Bilder" von Lore Krüger
Rezensiert von Eva Hepper

Literaturtipps
Von Susanne von Schenk

Marktgeschrei oder Kollegengespräch? Annett Gröschner über Literaturkritiken
Gespräch mit Annett Gröschner, Schriftstellerin, Historikerin, Kritikerin und Dozentin des Kreativen Schreibens

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Geigen mit Davidstern
Von Marianne Lechner

11:30 Musiktipps 

11:35 Klassik ROC 

Mit der Trompete in die Erste Reihe: Florian Dörpholz
Gespräch mit dem Trompeter Florian Dörpholz

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:07 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Christopher Ricke

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Länderreportaufnehmen

Wo der schwäbische Krabat tobt
Was eine Mühle so zu erzählen hat
Von Uschi Götz

Die klappernde Mühle am rauschenden Bach ist eine Illusion. Der Müller war oft genug ein derber Geselle. Ein Teufelsmüller, wie in der sorbischen Krabat-Sage beschrieben, die Mühle als ein magischer Ort. Dabei ging es in Mühlen früher recht weltlich zu. Mühlen galten als Orte der Ausschweifungen und Prostitution. Zum Beispiel. Die Mühle im baden-württembergischen Kirchentellinsfurt gehört zu den ältesten im Regierungsbezirk Tübingen. Erstmals wird die Mühle im späten 13. Jahrhundert erwähnt. Als die neuen Besitzer das alte Gemäuer in den 80er-Jahren kauften und dann restaurierten, bekamen sie den Denkmalschutzpreis. Und sie fanden alte Dokumente, die so einiges über den schwäbischen Krabat erzählen.

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:07 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

"Schwarzmarktkönige", "Räuberbanden" - Die "Displaced Persons" und die Deutschen
Gespräch mit Jochen Stöckmann

"Höllenmaschine" - Der Urahn des legendären Moog-Synthesizers
Von Paul Paulun

Arielle am Startblock: Mermaiding in deutschen Schwimmhallen
Von Stefanie Becker

14:30 Kulturnachrichten 

15:00 Uhr

Kakaduaufnehmen

15:00 Nachrichten für Kinder 

15:05 Medientag 

u.a. Echte Häuser, nur in klein - Bauen mit Steinbaukästen
Von Hilde Braun
Moderation: Patricia Pantel

15:30 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Mark Ronsons neues Album und Wie macht man positiven Sound?

Andre de Ridder: Wie Minimalmusic in Afrika verstanden wird

16:00 Nachrichten 

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:07 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Vladimir Balzer

17:20 Kommentar 

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

Moderation: Andre Zantow

Jagd auf Schwule in Ägypten - Verhaftungswelle gegen Homosexuelle
Von Jürgen Stryjak

"Schwerste Zeit" für blinde Musikerinnen - Klassik-Orchester in Ägypten
Von Elisabeth Lehmann

Vier Jahre nach der Absetzung des autoritären Herrschers Mubarak sind die Förderung und das Publikumsinteresse für klassische Musik stark gesunken. Darunter leidet auch das „Orchester des Lichts und der Hoffnung“. Die blinden Musikerinnen haben außerhalb dieser Anstellung kaum Chancen auf Ägyptens Arbeitsmarkt.

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:07 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichteaufnehmen

Magazin

Die ferne Geschichte Schülern nahe bringen
Ein Projekt des Berliner Rückert-Gymnasiums zum Holocausttag
Von Irene Binal

Mehr Aufarbeitung? Mehr Wissen! - Die Shoa und die deutsche Gesellschaft heute
Von Philipp Schnee

19:30 Zeitfragen. Feature 

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen
Auschwitz, Bonn, Jerusalem
Deutsch-israelische Geschichte 1945-65
Von Ruth Kinet

20 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz nehmen die BRD und Israel diplomatische Beziehungen auf. Aber die Schatten der Geschichte sind noch lang.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:05 Uhr

Konzertaufnehmen

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen
Live aus dem Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin

Konzert zum internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Gustav Mahler
Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Joseph Achron
Hebräische Melodie op. 33
(Bearbeitung für Harfe und Streicherensemble von Ohad Ben-Ari)

Max Bruch
Kol Nidrei op. 47
(Bearbeitung für Harfe, Violoncello und Streicherensemble von Ohad Ben-Ari)

Anonymus
"Avinu Malkenu" für Violine, Violoncello und Streicher

Johann Sebastian Bach
2. Satz (Andante) aus dem Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo a-Moll BWV 1041

ca. 20.50 Konzertpause

Samuel Adler
Elegy für Streichorchester

Ludwig van Beethoven
Romanze Nr. 2 F-Dur op. 50
(Fassung für Violine und Streicherensemble von Ohad Ben-Ari)

Ohad Ben-Ari
"Violins of Hope" für Violine, Violoncello und Streicherensemble (Uraufführung)

sowie Texte von Elie Wiesel u.a.

Ulrich Matthes, Sprecher
Guy Braunstein, Violine
Zvi Plesser, Violoncello
Mitglieder der Berliner Philharmoniker
Leitung: Sir Simon Rattle, Duncan Ward

22:30 Uhr

Studio 9 kompaktaufnehmen

Themen des Tages
Moderation: Hanns Ostermann

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage
Moderation: Patrick Wellinski

23:30 Kulturnachrichten