Mittwoch, 1. Juli 2015MESZ19:00 Uhr
Juli 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Radiorecorder

Unsere Empfehlung heute

Ferien, endlich!Familie in Serie - Folge 31
Die Autorin und Regisseurin Clarisse Cossais. (Deutschlandradio / Anke Beims)

"Familie in Serie" ist eine Zusammenstellung von Geschichten aus "Pension Spreewitz" (RIAS Berlin) und "Neumann, zweimal Klingeln" (Radio DDR 1). Kladower Ferienhaus (West) und Pragreise ohne Fußballwochenende (Ost) sind die Themen der Folge 31. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Kalenderblatt

Willie DixonGenialer Koloss am Kontrabass
Ein Kontrabass in einem Jazz-Club (imago / Robert Fishman)

Als im Zuge der "britischen Invasion" weiße Bands einen weltweiten Blues-Boom auslösten, gehörten Songs von Willie Dixon zu den Zugnummern ihrer Repertoires: Rolling Stones, Cream, Led Zeppelin, Ten Years After und viele andere. Vor 100 Jahren wurde Dixon geboren.Mehr

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Breitband

(Bild: Deutschlandradio)
Im Internet vervielfältigen sich neue Inhalte, Formen und Vertriebswege. Darüber hinaus beschleunigt die Digitalisierung die Konvergenz der traditionellen Kanäle Zeitung, Hörfunk und Fernsehen. Breitband ist ein wöchentliches, aktuelles Magazin, das diese vielschichtigen Prozesse aufzeigt, analysiert und einordnet.

Programm: Vor- und Rückschau

Seit 19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

Tagesprogramm Mittwoch, 1. Juli 2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Feature

The smell of female
Die Welt des Erotikfilmers Russ Meyer
Von Tom Noga
Regie: Roman Neumann
Mit: Michael Evers, Alexander Radszun, Inka Löwendorf, Alexander Khuon, Regina Lemnitz, Gabriele Blum, Max Volkert Martens
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015
Länge: 54‘24
(Ursendung)

Worum geht es wirklich in Russ Meyers Sexploitationfilmen und welches Erbe haben sie hinterlassen?

Es geht um Undergroundkultur. Um Weltkriegsveteranen und ihre Netzwerke. Um die Sex Pistols. Um den Geist der 50er-Jahre. Es geht um Gesellschaft, Neurosen und Prüderie. Um Travestie und Groteske. Um Sex und Gewalt. Um die feinen Unterschiede zwischen 'campy', 'cheesy' und 'quirky'. Um Geschlechterkampf, Filmkunst und Improvisation. Oder geht es vielleicht doch nur um riesige Brüste? Tom Noga schlägt Schneisen durch das Filmwerk von Russ Meyer und seine immer aberwitziger werdenden Plots. Er spricht mit Weggefährten und fragt nach dem Erbe der Sexploitationfilme.

Tom Noga, geboren 1960 in Bochum, lebt in Köln. Er produziert Hörspiele, Features und Reportagen. Mehrfach ausgezeichnet mit dem deutsch-amerikanischen Journalistenpreis und 2012 mit dem deutschen Radiopreis. Zuletzt: ›Do Brazil: Maracanazo. Trauma und Traum des brasilianischen Fußballs‹ (WDR 2014).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Uwe Golz

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Nana Brink

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der amerikanische Bluesmusiker Willie Dixon geboren

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Thomas Lazar
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Holocaust
Opfer und Täter - Vergeben und Verzeihen
Von Astrid von Friesen

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Hans ten Feld - mehr als 35 Jahre im Dienst der UN
Gespräch mit Hans ten Feld, Vertreter des Hohen Flüchtlingskommissars der UN Flüchtlingspolitik UNHCR in Deutschland

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Tourstart von Leon Bridges in Köln
Von Jan Tengeler

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Über guten und schlechten Schlaf" von Ingo Fietze
Von Volkart Wildermuth

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Warum sind Amerikaner schießwütiger als Deutsche?
Katrin Heise im Gespräch mit Prof. Dr. Dagmar Ellerbrock, Prof. für Neuere und Neueste Geschichte an der TU Dresden

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Unseld-Gastprofessor: der bulgarische Schriftsteller Georgi Gospodinov

"Die falsche Braut" von Lisa Zeidner
Rezensiert von Johannes Kaiser

Straßenkritik: "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer

Buchempfehlungen Juli

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Olga Hochweis

"Sacred Imaginations" - die britisch-tamilische Sängerin Susheela Raman
Von Carsten Beyer

11:30 Chor der Woche

Der Chor "Zeitlos" aus Westmecklenburg

11:35 Folk

Intensität auf sechs Saiten: Der New Yorker Musiker Christopher Paul Stelling
Von Jan Tengeler

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Musik - Kreative Fachkräfte: Musikalische Expats in Berlin
Gespräch mit Rachel Glasberg, Ambika Thompson und Richard Murphy

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Hollywood - Welche Filme liebten Volk und Führer?
Gespräch mit Frederik Lang, Kurator der Retrospektive "Was Volk und Führer liebten..." des Zeughauskinos

Wie Sherlock Holmes Afrikaner wurde - Die Folgen des Helgoland-Sansibar-Vertrags
Gespräch mit Guido Korzonnek, Afrikanist und Übersetzer

Kurzkritik: Blendle, der Online-Kiosk
Von Christoph Sterz

Vorgespult: "Liebe auf den ersten Schlag", "Ich seh, ich seh", "Men & Chicken"
Von Christian Berndt

"Discover-Football" in Berlin: Warum der Frauenfußball Guerreras braucht
Von Frauke Oppenberg

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Musiktag

u.a. Klangohr CD-Test
Von Rüdiger Bischoff
Moderation: Ulrike Jährling

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Das Phänomen Gregory Porter
Von Matthias Wegner

Indiepop aus Irland: White Chalk

40 Jahre Bear Family: Die erste Adresse für gut recherchierte Werkschauen
Von Harald Mönkedieck

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Wettlauf um das Internet aus dem All - Google, SpaceX, Virgin Galactic
Von Wolfgang Stuflesser

Für die Gemeinschaft On Air - Community Radios in Indonesien
Von Mandy Fox

Moderation: Andre Zantow

Für die Gemeinschaft On Air - Community Radios in Indonesien
Zu Indonesien gehören rund 17.000 Inseln, 6.000 davon sind bewohnt. Internet ist nicht überall verfügbar, so ist auf einigen Inseln das wichtigstes Informationsmedium das lokale Community Radio. Die kleinen Bürgersender haben manchmal nur ein paar hundert Hörer, trotzdem sind sie unverzichtbar für die junge Demokratie.

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:07 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichteaufnehmen

Magazin
Moderation: Philipp Schnee

Deutsch-Deutsche Geschichten Teil 9: Die Währungsunion
Von Dieter Bub

Meine Währungsreform - der Blick aus dem Westen
Von Klaus Pokatzky

Die Kosten der Währungsunion
Von Jens Rosbach

19:30 Zeitfragen. Feature 

Das Deutsche Kaiserreich und der Dschihad
Warum die erste deutsche Moschee 1915 in Wünsdorf gebaut wurde
Von Julia Tieke
(Wdh. v. 19.11.2014)

Eine deutsche Kriegslist: Muslime in Gefangenenlagern sollten gegen britische und französische Kolonialherren aufbegehren.

Muslimische Kriegsgefangene erfuhren im Ersten Weltkrieg in zwei Lagern südlich von Berlin eine relativ gute Behandlung. Nach dem Motto 'Der Feind meines Feindes ist mein Freund' wollte man die sogenannten Kolonialsoldaten der englischen, französischen und russischen Armee zum Überlaufen bewegen. Insbesondere das Halbmondlager in Wünsdorf entstand als eine Art Vorzeige-Camp. Zwar diente die Moschee, die im Sommer 1915 eingeweiht wurde, auch religiösen Zwecken, propagierte jedoch als bildmächtiges Postkartenmotiv vor allem die vermeintliche Islamfreundlichkeit der Deutschen. Die Kriegsgefangenen liefen nur in geringer Anzahl über. Um so mehr wurden sie zu Forschungsobjekten, etwa für Sprachwissenschaftler, die Tonaufnahmen anfertigten. Manche dieser bis heute erhaltenen Stimmen eröffnen ganz persönliche Perspektiven, etwa im Lied eines Tunesiers: "Ich freute mich, dass mich die Deutschen fortholten, und dachte, ich käme nun nach Hause. Sie schlossen mich aber ein. Nun sitze ich verlassen hier!"

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

Konzertaufnehmen

Palais des Beaux-Arts, Brüssel
Aufzeichnung vom 20.06.2015

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert B-Dur KV 595

Viktor Ullmann
Klavierkonzert op. 25

Herbert Schuch, Klavier
Belgisches Nationalorchester
Leitung: Lothar Zagrosek

Anschließend:

Selten gehört - der Pianist Moritz Ernst
Ein Gespräch von der Musikmesse Frankfurt

Moritz Ernst spielt Klavierwerke von Viktor Ullmann

21:30 Uhr

Hörspielaufnehmen

Familie in Serie (31)
Pension Spreewitz (RIAS Berlin)
Mit: Edith Schollwer, Ewald Wenck, Edith Hancke u.a.
Neumann, zweimal klingeln (Radio DDR 1)
Mit: Helga Göring, Herbert Köfer, Mario Müller u.a.
Vorgestellt von Clarisse Cossais
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2004
Länge: 54’30
(Wdh. v. 17.09.2004)

Die Kladower Ferienhausidylle lockt für Pension Spreewitz und Marianne Neumann freut sich auf eine Pragreise.

Die Pension Spreewitz macht Ferien, endlich! Otti hat mal so richtig frei. Entspannte Tage im Kreise ihrer Lieben stehen bevor. Die Kladower Ferienhausidylle lockt, doch bereits die Fahrt dorthin verläuft nicht so reibungslos wie erhofft, von den turbulenten Ereignissen vor Ort ganz zu schweigen. Marianne Neumann freut sich auf ihre Pragreise, mit der sie vom Lehrerkollektiv ausgezeichnet wurde. Vater Neumann aber hadert mit der Idee, seine Frau zu begleiten: Busreise mit bildungshungrigen Lehrern, Fußballwochenende passé!

Clarisse Cossais, geboren 1969 in Marseille, lebt seit 1991 in Berlin. Autorin und Regisseurin. Von 1998 bis 2013 hat sie mit 63 Ausgaben von 'Familie in Serie', in denen sie neben den Serien schönste Musik der Unterhaltungsorchester der beiden Sender präsentierte, ein bald schon süchtiges Publikum erfreut.

22:30 Uhr

Studio 9 kompaktaufnehmen

Themen des Tages
Moderation: Christel Blanke

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage
Moderation: Susanne Burkhardt

Preislesen vor laufender Kamera:
Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb beginnt
Gespräch mit Barbara Wahlster

Die Parallelwelten der Alicja Kwade in der Kunsthalle Mannheim
Von Rudolf Schmitz

Vom Menschenrecht auf Kultur
Podiumsdiskussion in der Akademie der Künste
Gespräch mit Jochen Stöckmann

Filme der Woche:
"Minions" & "Liebe auf den ersten Schlag"
Von Hans-Ulrich Pönack

23:30 Kulturnachrichten