Montag, 24. November 2014MEZ16:12 Uhr
November 2014
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Radiorecorder

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Kalenderblatt

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Fazit

SerbienMissbraucht, gefälscht, verschwiegen
Ein Museum in Sarajevo erinnert an das Attentat vom 28. Juni 1914, das zum Ersten Weltkrieg führte: Der Mörder Gavrilo Princip (links) und sein Opfer, der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand.

Der Umgang ihres Heimatlandes mit der eigenen Geschichte lässt zu wünschen übrig, findet die serbische Historikerin Dubrovka Stojanovic. Sie fordert eine neue Erinnerungskultur und ist damit nicht allein.Mehr

weitere Beiträge

Breitband

Im Internet vervielfältigen sich neue Inhalte, Formen und Vertriebswege. Darüber hinaus beschleunigt die Digitalisierung die Konvergenz der traditionellen Kanäle Zeitung, Hörfunk und Fernsehen. Breitband ist ein wöchentliches, aktuelles Magazin, das diese vielschichtigen Prozesse aufzeigt, analysiert und einordnet.

Programm: Vor- und Rückschau

Seit 15:30 Uhr

Tonartaufnehmen

Tagesprogramm Montag, 24. November 2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Kurzstrecke 32
Feature, Hörspiel, Klangkunst
Zusammenstellung: Esther Schelander, Barbara Gerland, Ingo Kottkamp
Autorenproduktion/Deutschlandradio Kultur 2014
Länge: 54’30
(Ursendung)
Wiederholung am 12.12.2014

Lange Tafel
Von Annette Weiß und Isabella Mamatis
Zu Tisch im öffentlichen Raum - kiloweise Nudeln bringen Alt und Jung ins Gespräch über sich wandelnde Werte.

Kindermund
Eine Zusammen- und Gegenüberstellung von Hörstücken mit Kindern.
Mit Collagen und Kompositionen von Barbara Leitner und geräusch[mu'si:k].

Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Moderation: Eva Blaskewitz

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der französische Maler Henri de Toulouse-Lautrec geboren

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Pfarrerin Mechthild Werner
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Nachhaltigkeit für den Nahen Osten
Von Ramon Schack

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wann reden wir über das Notwendige - und nicht nur über das Machbare?
Gespräch mit Michael Müller (SPD), ehem. Staatssekreträr im Bundesumweltministerium

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Constanze Becker in "Silent Noise" in Franfurt a.M.
Von Natascha Pflaumbaum

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

Sachbuch: Die Geschichte der Korruption von Jens Ivo Engels
Rezensiert von Thorsten Jantschek

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps

11:35 Jazz

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Zentrale Erfassungsstelle Salzgitter?
Von Alexander Budde

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Stephan Karkowsky

u.a.
Frage des Tages: "Läuft bei Dir"? Wieviel Sinn macht das Jugendwort des Jahres?
Gespräch mit Heike Wiese, Prof. für Deutsche Sprache der Gegenwart an der Uni Potsdam

Vom Auftraggeber zum Liebhaber? Über die gewandelte Rolle des Kunst-Mäzens
Gespräch mit Prof. Dr. Philipp Zitzlsperger, Professur für Bildwissenschaft und Forschungsdekan am Fachbereich Design der Hochschule Fresenius (AMD-Berlin)

Tanz den Aktivisten! - Kulturprogramm beim Blockupy-Festival
Von Klaus Walter

Viehherden aussperren, Menschen einsperren - 140 Jahre Stacheldraht-Patent
Von Laf Überland

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Infotag

Moderation: Patricia Pantel

15:30 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

u.a.
Simon & Garfunkel - The Complete Album Collection

Von Spar: Die Krautrock-Erben aus Köln
Gespräch mit Christopher Marquez, Gitarrist und Bassist der Band

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:07 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend
Moderation: André Hatting und Marianne Allweiss

17:20 Kommentar 

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

Kühlschrank nach Sterilisation - Anreize für Kinderlosigkeit in Indien
Von Silke Diettrich

Kondome für den Umweltschutz - Ecopop-Initiative in der Schweiz
Von Stefanie Müller-Frank

Moderation: Andre Zantow

Kondome für den Umweltschutz - Ecopop-Initiative in der Schweiz
Am 30. November stimmen die Schweizer über die Initiative "Stopp der Überbevölkerung - zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen" ab. Die Initiatoren wollen zum Schutz der Umwelt die Zuwanderung stark begrenzen und mehr Geld im Ausland für "Familienplanung" ausgeben. Gegner nennen sie "Birkenstock-Rassisten".

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:07 Uhr

Zeitfragen. Politik und Sozialesaufnehmen

Magazin

u.a.
Rot-rot-grün und die Stimmung bei den Genossen
Von Henry Bernhard

Alte Tante, zeigs der Mutti! - Fünf Jahre Sigmar Gabriel als SPD-Chef
Von Frank Capellan

19:30 Zeitfragen. Feature 

Transatlantiker mit Meinungsmacht
Wie wird in Deutschland über Außenpolitik diskutiert?
Von Albrecht Metzger

In Deutschland findet derzeit ein Streit um die richtige Außenpolitik statt. Im Zentrum steht der Umgang mit Russland: Brauchen wir eine stärkere NATO, um Wladimir Putin in Schach zu halten, oder läge es im deutschen Interesse, die ehemals guten Beziehungen zu Russland wieder zu kitten? Die sogenannten Transatlantiker stehen fest an der Seite der USA. Sie vertreten eine offensive deutschen Außen- und Sicherheitspolitik mit klarer Westbindung. Regelmäßig treffen sie sich in Vereinen wie der Atlantik-Brücke. Bei den Treffen kommen Politiker und Wirtschaftsführer, aber auch Journalisten mit Meinungsmacht zusammen. Wissenschaftler, die sich mit den transatlantischen Netzwerken beschäftigt haben, kritisieren deren vermeintlich übermäßigen Einfluss. Was passiert in diesen transatlantischen Netzwerken, und wie groß ist ihr Einfluss wirklich?

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

In Concertaufnehmen

Jazzfest Berlin 2014
Haus der Berliner Festspiele
Aufzeichnung vom 01.11.2014

WDR-Bigband & Kurt Elling "Freedom Songs"
Kurt Elling, Gesang
Leitung und Arrangements: Richard De Rosa
Moderation: Matthias Wegner

Eine der besten europäischen Bigbands trifft auf den amerikanischen Ausnahmesänger und lässt die kämpferische Tradition des Jazz wiederaufleben.

Kurt Elling - geboren 1967 in Chicago - ist einer der kreativsten und fähigsten Jazzsänger der Gegenwart. Sein Ausdrucksspektrum ist riesengroß. Mit seinen hervorragenden stimmlichen Möglichkeiten interpretiert er druckvolle Bebop-Stücke ebenso mitreißend wie legendäre Jazzballaden oder französische Chansons. Elling ist zudem ein begabter Poet. Er hat zu zahlreichen Kompositionen von John Coltrane, Wayne Shorter und vielen anderen neue und sehr gewitzte Texte geschrieben. Zudem ist er auch in der Lage seine Stimme wie ein Instrument einzusetzen und ausgiebig nonverbal zu improvisieren.
In seinem Heimatland räumt er seit der Jahrtausendwende dutzende von Preisen und Poll-Siegen ab. Während Kurt Elling bei seinen Europa-Gastspielen regelmäßig vor allem in Frankreich auftritt, sind seine Deutschlandkonzerte jedoch vergleichsweise selten. In Berlin trifft er auf eine der besten europäischen Bigbands und lässt mit seinen „Freedom Songs“ den Freiheitsgedanken und die kämpferische Tradition des Jazz wiederaufleben.

21:30 Uhr

Kriminalhörspielaufnehmen

Ost-West im Krimi-Doppelpack
Vorgestellt von Clarisse Cossais
Länge: 59'35
Das Klingeln an der Wohnungstür
Von Johannes Müller
Regie: Werner Klein
Mit: Christian Brückner, Maren Kroymann, Christian Rode u.a.
Produktion: SFB 1988

Johnny Glücksburg liebt die Nacht: Spielsucht, Fantasien und eine verschwundene Frau.

Sein einziger Brief
Von Barbara Neuhaus
Regie: Ingeborg Medschinski
Mit: Friederike Aust, Wolfgang Ostberg, Birgit Edenharter u.a.
Produktion: Rundfunk d. DDR 1980

In Thüringen nimmt sich der Direktor einer Möbelfirma das Leben. Die gefundene zweite Leiche liefert das Motiv.

Das Klingeln an der Wohnungstür
Was ist Realität, was Fiktion? Ist es Autor Christopher, der sein Geld in Spielhallen verzockt, oder der Held seiner Erzählung? In seinem neuen Buch verschwindet eine Frau. Ihr Mann verfolgt eine Tötungsabsicht. Plötzlich ist auch Christophers Frau weg.

Zur Biografie von Johannes Müller ist uns nichts bekannt.

Sein einziger Brief
Alexander Fromm, Direktor eines Möbelwerkes in Thüringen, hat sich im Wald erhängt. Warum? Er fuhr oft in seine Jagdhütte, um zu arbeiten. Seine Frau, eine Kinderärztin, blieb allein zurück. War ihre Ehe am Ende? Erst als eine zweite Leiche gefunden wird, kann Oberleutnant Lore Stein den Fall klären.

Barbara Neuhaus, 1924 in Schlesien geboren, Autorin zahlreicher Kriminalhörspiele.

22:30 Uhr

Studio 9 kompaktaufnehmen

Themen des Tages
Moderation: Hanns Ostermann

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

23:30 Kulturnachrichten