Seit 14:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten
 
 

Politik & Zeitgeschehen

Hillary Clinton (R) und Donald Trump kurz vor dem TV-Duell. (dpa / picture alliance / EPA / ANDREW GOMBERT)

TV-DebatteEindeutiger Punktsieg für Clinton

Hillary Clinton hat das erste TV-Duell gegen Donald Trump gewonnen: Das zeigen erste Umfragen und die Kommentare der internationalen Medien. Nur auf einem Feld konnte der US-Republikaner überzeugen.

Tom Koenigs von Bündnis 90/Die Grünen (dpa / Fredrik von Erichsen)

Friedensvertrag in KolumbienErlösung nach 52 Jahren Terror

Nach über 50 Jahren Bürgerkrieg in Kolumbien wollen Regierung und Rebellen heute einen Friedensvertrag unterschreiben. Der vom deutschen Außenministerium entsandte Grünen-Politiker Tom Koenigs spricht von einem "historischen Moment".

Buntes Früchte-Graffiti in Christiania, der alternativen Siedlung von Kopenhagen (imago / Sergienko)

Vor 45 Jahren"Freistadt Christiania" wird ausgerufen

In der "Freistadt Christiania" in Kopenhagen wollten Hausbesetzer, Aussteiger, Künstler und Befürworter eines liberalen Drogenkonsums vor 25 Jahren ihren Traum von einem alternativen Leben verwirklichen. In gewisser Weise hat das geklappt.

Blick vom Eiffelturm auf die Innenstadt von Paris (picture alliance / Daniel Kalker)

Autofrei oder Verkehrchaos?Der Streit um das Pariser Seine-Ufer

Der Lärm, die Feinstaubkonzentration: Millionen Autos sind täglich in Paris unterwegs. Die Bürgermeisterin der Stadt, Anne Hildago, will dagegen ansteuern. Das rechte Ufer der Seine soll für den Autoverkehr gesperrt werden. Darüber soll der Pariser Stadtrat am Montag abstimmen.

Seite 1/68

Zeitfragen

weitere Beiträge

Tacheles

weitere Beiträge

Wortwechsel

CETA & TTIPGrenzenloser Handel um jeden Preis?
Menschen ziehen durch die Brüsseler Innenstadt. Einige von ihnen halten große Buchstaben in die Höhe, die die Forderung ergeben: Stop TTIP. (dpa / picture alliance / Thierry Roge)

Mehrere Hunderttausend Menschen demonstrierten in vielen deutschen und europäischen Städten erst kürzlich gegen CETA und TTIP. Aber was bringen die Proteste, wer hat Recht und wer profitiert von den geplanten Freihandelsabkommen?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur