Feature / Archiv /

Pasted!

Reihe "Formatwandel": Wir sind die Zukunft der Musik (Ursendung)

Von Andreas Bick

"Ich hab den Track aus dem Internet!"
"Ich hab den Track aus dem Internet!" (Stock.XCHNG / Matteo Discardi)

Deutschlandradio Kultur bietet ausgewählte Hörspiele und Feature für sieben Tage im Internet zum Nachhören an. Diesmal: "Pasted!" von Andreas Bick.

Die Digitalisierung hat Musik verflüssigt: Auch für Laien ist es heute möglich, Remixes ihrer Lieblingsmusiken zu erstellen und über das Internet ein potentielles Millionenpublikum zu erreichen. Die Teilhabe an der Kulturproduktion war nie einfacher als heute, aber auch die Gefahr, mit dem Urheberrecht in Konflikt zu geraten.

Was bedeuten die Veränderungen für die Musik: Wird die Zukunft eine Trivialisierung der Kultur mit sich bringen oder entsteht eine neue kreative Ökonomie, die die alten Strukturen der Musikindustrie überwindet?

Zu hören sind Texte von den Bloggern Der Musikpartisane und Mashpussy.

Ton und Regie: der Autor
Mit: Rosa Jansen, Oliver Broecker, der Ivona-Stimme Marlene, Moritz Eggert, Dirk von Gehlen, Mouse on Mars, Mashup Germany, Karl Nikolaus Peifer, Felix Stalder
Produktion: DKultur 2012
Länge: 53’57

Andreas Bick, geboren 1964 in Marl, lebt in Berlin. Komponist von Film- und Hörspielmusik und von Audio-Art. Ausgezeichnet mit dem Prix Ars Acustica 2002 und dem Karl-Sczuka-Förderpreis 2002. Zuletzt: "Fragmente einer Sprache der Liebe" (WDR 2010).

Reihe "Formatwandel" - Kunst mit UKW:LP:CD:mp3 - <br> Hörspielreihe im Deutschlandradio Kultur

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Feature

Kann man Verdi ernst nehmen?

Sitze im Zuschauerraum der Deutschen Oper am 13.09.2012 in Berlin.Die Deutsche Oper feiert am 20. und 21. Oktober 2012 ihr hundertjähriges Jubiläum.

"... als Regisseur Ernst Schröder sich am Ende der Vorstellung vor dem Vorhang zeigte, ging ein Buh-Chor los, wie man in vergleichbarer Einhelligkeit Volksmassen sonst nur Nationalhymnen anstimmen hört.

 

Hörspiel

20 Jahre DeutschlandradioHimmelgänger

Walter Schmiedinger, Peter Matic, Alfred Cybulska, Walter Renneisen (v.lks.)

Seit nun bald 30 Jahren machen die vier älteren Kollegen am Himmelfahrtstag ihren "Himmelgang". Dieses Jahr begleitet sie ein junger Kollege für das Protokoll. Erst ab dem zweiten Jahr darf er am Gespräch teilnehmen, also schweigt er.