Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
 

Konzert / Archiv | Beitrag vom 23.09.2016

Musikfest ErzgebirgeWirtshausklänge

Aufzeichnung aus Olbernhau

Das Ensemble Barokksolistene beim Musikfest Erzgebirge in der Saigerhütte Olbernhau (Arvid Müller/Musikfest Erzgebirge)
Das Ensemble Barokksolistene beim Musikfest Erzgebirge in der Saigerhütte Olbernhau (Arvid Müller/Musikfest Erzgebirge)

Profane Musik vom Feinsten - das Musikfest Erzgebirge lädt in die Saigerhütte Olbernhau, um Alte Musik in ihrer feuchtfröhlichen Form genießen zu können - "Barokksolistene" aus Norwegen servieren Ale statt Bier.

In vergangenen Jahrhunderten war der wichtigste Ort neben der Kirche das Wirtshaus. Nicht zuletzt in England gab es nicht nur zahlreiche Sakralbauten, sondern noch deutlich mehr Wirtshäuser. Die Kneipe war ein Raum, wo sich Reisende und Heimische versammelten, wo Neuigkeiten ausgetauscht wurden, Gerüchte brodelten und insgesamt die Welt zusammenkam. Und natürlich wurde ausgiebig gefeiert, getrunken und gesungen, denn regelmäßig kamen vagabundierende Musiker vorbei.

Der Eintritt in die Kneipe gleicht an sich - auch heute noch - einem symbolischen Akt. Denn jeder, der die Schwelle überschreitet, gibt stillschweigend zu verstehen, dass er für die Dauer seines Aufenthalts für Gespräche mit anderen, ihm nicht bekannten Menschen bereit ist. Wie alt die Gäste sind, welchen sozialen Rang, biographischen Hintergrund oder welche Handicaps sie haben, sie alle betreten die Kneipe als offene Person, offen dafür, andere zu sprechen, offen auch, selbst für solchen Kontakt zugänglich zu sein (Schivelbusch). 

Das Ensemble "Barokksolistene" aus Norwegen hat dazu einen wild-ausgelassenen Abend konzipiert und entführt uns in ein englisches Alehouse des 17. Jahrhunderts.

Musikfest Erzgebirge
Saigerhütte Olbernhau
Aufzeichnung vom 17. September 2016

Unterwegs im Gasthaus
Alehouse-Session mit Kneipenmusik des 17. Jahrhunderts

Barokksolistene
Bjarte Eike, Violine und Leitung

Konzert

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur