Freitag, 22. August 2014MESZ00:05 Uhr

Feature

UrsendungDas Menopausending
Blick auf ein Feld mit Johanniskraut am 15.07.2010 nahe dem thüringischen Ort Löbichau.

Die Menopause ist Gegenstand der neoliberalen Selbstoptimierung geworden. Durch den medizinischen Diskurs geistert sie als Risiko, das die menopausale Frau managen soll.Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

Das rote Gras
Kathrin Angerer hält am 20.01.2014 in Berlin zu der Verleihung des Kulturpreises der Boulevardzeitung BZ die Laudatio auf Frank Castorf. Mit der Bronze-Figur werden traditionell deutsche und internationale Persönlichkeiten ausgezeichnet, die zur kulturellen und künstlerischen Vielfalt in Berlin beitragen. Foto: Britta Pedersen/dpa

Saphir Lazuli lebt mit Folavril zusammen, der Ingenieur Wolf mit Lil. Das Gras ist rot, und die Liebe kompliziert, denn immer sind störende Gäste dabei. Mehr

weitere Beiträge

Feature / Archiv | Beitrag vom 12.09.2012

Mit der Achterbahn durch rosa Wolken

Die erste Liebe

Von Wibke Starck

Kommunikationsformen wie Chat-Foren im Internet verändern auch den ersten Sex.
Kommunikationsformen wie Chat-Foren im Internet verändern auch den ersten Sex. (picture alliance / dpa / Franziska Kraufmann)

Margarethe lernte ihre erste Liebe 1920 kennen und musste sie wieder aufgeben, weil ihre Eltern den Standesunterschied nicht guthießen. Christoph hat seinen ersten Kuss beim Flaschendrehen bekommen. Katharina fand ihre erste Freundin beim Schüleraustausch in Amerika.

Und Gerhard entdeckte die Liebe während der "wilden 68er". Menschen verschiedener Generationen sprechen über ihre erste Liebe, ein Gefühl, das jeder kennt. Mancher gerät ins Schwärmen, der Nächste erinnert sich mit Grauen.

Was damals unter keinen Umständen geduldet wurde, ist heute gang und gäbe. Und neue Kommunikationsformen wie Chat-Foren im Internet, SMS per Handy und Videoclips im Fernsehen verändern auch die erste Liebe, die erste Berührung, den ersten Sex.


Regie: Giuseppe Maio
Ton: Stephen Erickson
Produktion: DKultur 2007
Länge: 52‘48


Wibke Starck, geboren 1967 in Eckernförde, studierte Mediendokumentation, lebt in Stromholz an der Ostsee, seit 2001 freie Feature-Autorin. Zuletzt: "Kinder im Kreidekreis - Zwischen leiblichen und Pflegeeltern" (WDR/DKultur 2010).