Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Tonart | Beitrag vom 18.01.2016

Milos Karadaglic mit neuem AlbumGanz neues Gitarren-Leben für die Beatles

Milos Karadaglic im Gespräch mit Vivian Perkovic

Der montenegrinische Gitarrist Milos Karadaglic (picture alliance / dpa / Tobias Hase)
Der montenegrinische Gitarrist Milos Karadaglic (picture alliance / dpa / Tobias Hase)

Eine gezupfte Hommage an die Beatles mit durchweg neuen Arrangements und großen Kolleginnen aus Pop, Jazz, Klassik und Weltmusik - das ist das nunmehr bereits vierte Album des Gitarristen Miloš Karadaglić.

Sein Debütalbum "Meditarraneo" war 2014 eine kleine Sensation. Es schoss auf Anhieb auf Platz 1 der Klassik-Charts und wurde zudem mit einem "Klassik Echo" geehrt: der junge montenegrinische Konzertgitarrist Miloš Karadaglić. Karadaglićs klangschönes, subtiles Spiel, vorgetragen mit einer nur selten zu hörenden, lupenreinen wie perfekten Griff- und Anschlagstechnik überraschte und faszinierte gleichermaßen und wurde 2011 mit dem Grammophone Award "Young Artist of the Year" gewürdigt. Nach einem weiteren Album ("Latino", 2012) mit Gitarrenmusik aus Südamerika von Piazzolla, Gardel, Brouwer unter anderem veröffentlichte Miloš mit dem London Philharmonic Orchestra 2014 das grandiose Album "Aranjuez" mit berühmten spanischen Gitarrenkompositionen von Aranjuez, Rodrigo und de Falla.

Eine gezupfte Hommage 

(Deutschlandradio - Matthias Dreier)Der montenegrinische Konzertgitarrist Miloš Karadaglić (Deutschlandradio - Matthias Dreier)Überraschend nun das vierten Album "Blackbird", das am Freitag erschien. Eine gezupfte Hommage an die Beatles mit durchweg neuen Arrangements und großen KollegInnen aus Pop, Jazz, Klassik und Weltmusik. "Die Schwierigkeit an diesen fantastischen Liedern besteht darin, sie nicht zu verfälschen, auch wenn man sie durch ein anderes Medium zu neuem Leben verhilft", meint Miloš zu den Aufnahmen, bei denen u.a. Tori Amos, Anoushka Shankar, Gregory Porter, Jazzbassist Chris Hill und Cellist Steven Isserlis mitwirkten.

Bearbeitungen von Beatles-Songs sind wegen ihrer ungebrochenen Popularität und zeitlosen Musikalität immer ein Risiko. Miloš ist es eingegangen und kann Dank hervorragender Arrangeure und seines Gitarrenspiels einmal mehr rundum überzeugen.

Mehr zum Thema

Das perfekte Produkt
(Deutschlandfunk, Die neue Platte, 22.07.2012)

Tonart

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur