Seit 19:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:00 Uhr Nachrichten
 
 

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 04.11.2009

"Looking for Eric"

Jörg Taszman über einen typischen Ken-Loach-Film aus Manchester

Der Postbeamte Eric aus Manchester hat sein Leben nicht mehr im Griff - bis ihm sein einstiges Idol, der Fußballstar Eric Cantona erscheint. Der baut ihn mit philosophisch angehauchten Weisheiten wieder auf.

Ken Loach meets Eric Cantona und dreht einen wunderbar tragikomischen Film über den Postbeamten Eric aus Manchester, der sein Leben nicht mehr im Griff hat und dem dann sein einstiges Idol, der Fußballstar Eric Cantona erscheint. Der komplett in Manchester gedrehte Film variiert die Loach'schen Themen um Solidarität, den Sinn und die Suche nach Arbeit und fügt eine sehr erwachsene Liebesgeschichte hinzu.

So hat Eric einst seine erste Frau aus heiterem Himmel verlassen, als sie schwanger war und sich dieser Schuld nie richtig gestellt. Die nun erwachsene Tochter fordert Eric immer wieder heraus, braucht ihren Vater. Aber der hat Probleme mit seinen zwei Ziehsöhnen aus zweiter Ehe und schafft es nur ganz langsam, sich zu finden und ein verantwortungsvoller Vater zu sein.

Im Stil des magischen Realismus hilft dem kleinen Eric nun der überdimensionale Eric, der sich zunächst als sprechendes Poster entpuppt, dann aber leibhaftig bei Eric im Zimmer sitzt. Mit wunderbaren, philosophisch angehauchten Weisheiten baut Cantona den gradlinigen Eric wieder auf, bis zum originellen und witzigen Happy End.

Einer der schönsten Filme des Jahres, ein echter Loach und ein überraschend guter Cantona.

Großbritannien / Frankreich / Italien / Belgien / Spanien 2009, Regie: Ken Loach, Darsteller: Eric Cantona, Steve Evets, John Henshaw, Stephanie Bishop, Lucy-Jo Hudson, ab 12 Jahren, 116 Minuten

Filmhomepage: "Looking for Eric"

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur