Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Literatur

Lesegruppe bei "The Reader" in Liverpool (Deutschlandradio / A. Faber   )

Lesen als Therapie Shakespeare fürs Hirn

Laut lesen macht frei und glücklich, behauptet Jane Davis. Sie hat vor über zehn Jahren "The Reader" in Liverpool gegründet. Frauen und Männer mit Traumata, Alkohol- oder Familienproblemen kommen zum Lese-Treff. Zwei Literaturagenten haben in Berlin eine eigene Gruppe gegründet.

Detail des Gipsabgusses einer antiken Skulptur, die auf dem Campus der Friedrich-Schiller-Universität Jena aufgestellt ist (Foto vom 23.11.2010). Foto: Jan-Peter Kasper/FSU | Verwendung weltweit (dpa picture-aliance / Jan-Peter Kasper)

Buch über das männliche GeschlechtsteilDer Penis-Versteher

Kein Ratgeber für mehr Standfestigkeit, sondern eine unterhaltsame und kenntnisreiche Annäherung ans männliche Geschlechtsteil: Gerhard Staguhns "Der Penis-Komplex" ist ein erzählendes Sachbuch für Männer und Frauen – und ein Plädoyer dafür, die eigene Sexualität zu erforschen.

Götz Aly, Moderation: Marie Sagenschneider (Deutschlandradio / Stefan Fischer )

Götz Aly über AntisemitismusNeid und Hass auf den Erfolg der Juden

Der Historiker Götz Aly forscht seit langem zum Antisemitismus. In seinem neuen Buch "Europa gegen die Juden" widmet er sich dem Zeitraum zwischen 1880 und 1945. Er fragt: Warum hat seit 1880 der Antisemitismus in Europa so stark zugenommen, dass er im Holocaust münden konnte?

Krimiabteilung in einer Buchhandlung (imago/stock&people/HRSchulz)

Die Lust am KrimiSpiegel menschlicher Abgründe

Krimis sind die Bestseller schlechthin. In jedem vierten Buch, das hierzulande verkauft wird, dreht sich alles um Mord und Nervenkitzel. Was macht den Krimis so beliebt? Und wie hart und blutig sollten sie sein?

(Deutschlandradio / Stefan Fischer)

Karl Heinz Bohrer: "Jetzt"Faszination fürs Plötzliche

"Jetzt" hat der Publizist Karl Heinz Bohrer den zweiten Teil seiner Autobiografie genannt. Darin entwirft er ein Diskurspanorama der Bundesrepublik ab den späten 1960er-Jahren und erklärt seine Faszination für die Revolution um der Revolution willen.

Der Schriftsteller Martin Walser (dpa / picture alliance / Patrick Seeger)

Schriftsteller Martin Walser wird 90"Einer der Allergrößten"

Großschriftsteller, Provokateur, Erfolgsautor: Martin Walser wird 90. Bei uns gratulieren Autoren-Kollegen: Martin Suter lobt die "unvergesslichen Ausdrücke" Walsers. Für Eva Menasse zählt die Walser-Novelle "Ein fliehendes Pferd" zu den "ewigen und ganz großen Lieblingslektüren".

Der litauische Dichter, Schriftsteller und Übersetzer Tomas Venclova (M) zu Gast bei Barbara Wahlster (r.) auf dem blauen Sofa der Leipziger Buchmesse 2017 (Deutschlandradio / Stefan Fischer)

Leipziger BuchmesseGespräche auf dem blauen Sofa

Auch in diesem Jahr nehmen prominente Autorinnen und Autoren auf dem blauen Sofa Platz, um über ihren neuesten Bücher zu sprechen. Unter den Gästen am ersten Tag: Der Litauer Tomas Venclova und Autorin Nora Bossong.

Seite 1/65

Literatur

BücherfrühlingKathy Zarnegin: "Chaya"
Kathy Zarnegin zu Gast beim "Bücherfrühling" von Deutschlandradio Kultur bei der Leipziger Buchmesse 2017 (Deutschlandradio / Stefan Fischer)

Wie entfernt man sich möglichst weit von den Werten und Prägungen der Familie, um eine selbständige Frau, eine unabhängig Liebende und Schriftstellerin zu werden in einer neuen Umgebung und vor allem in einer anderen Sprache? Kathy Zarnegins Romandebüt steckt voller bissiger Beobachtungen, radikaler Argumente und Ambivalenzen.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Lesart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur