Seit 20:03 Uhr Konzert
 
Sonntag, 29. Mai 2016MESZ21:16 Uhr

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 19.02.2016

KurzwellenklängeSignal

Von Emptyset

Sendestelle Nauen.  (@James Ginzburg)
Sendestelle Nauen. (@James Ginzburg)

Jahrzehntelang bot der Kurzwellenrundfunk die einzige Möglichkeit, Signale aus anderen Erdteilen zu empfangen.

In ihrer Ausbreitung verhält sich die Kurzwelle fast wie ein lebendiges Wesen: Je nach Tageszeit, Temperatur und Wind ändert sie ihre gezackten Wege zwischen Erdoberfläche und Ionosphäre. Zwischen der ältesten aktiven Funkstation der Welt in Nauen und dem französischen Sender Issoudun erzeugte das Duo Emptyset ein radiophones Ping-Pong-Spiel.

FotogalerieDie Sendestelle NauenSendemast in Nauen. Sendestelle Nauen. Sendestelle Nauen. Sendestelle Nauen. Die Sendestelle Nauen.

Das Duo Emptyset nutzte diese frühe Radiotechnik für eine Live-Performance beim CTM Festival Berlin: Zwischen der ältesten aktiven Funkstation der Welt in Nauen (Brandenburg) und dem französischen Sender Issoudun erzeugten sie ein radiophones Ping-Pong-Spiel. Aus dem atmosphärisch angereicherten Klang entstand eine Komposition für und über das Radio.

Komposition und Realisation: James Ginzburg, Paul Purgas
Produktion: Deutschlandradio Kultur / CTM Festival 2015

Länge: 37'28

Das audiovisuelle Projekt Emptyset wurde 2005 von den beiden Klangkünstlern James Ginzburg und Paul Purgas gegründet. Ihre Klang- und Installationsarbeiten befassen sich mit der Erforschung  räumlicher und akustischer Strukturen.

 

Klangkunst

Vom Winde verwehtClimactic Climate Remix
Die Sandwüste Taklamakan im Tarim-Becken in Nordwest-China. (Imago)

Klima und Rundfunk haben eine Gemeinsamkeit: Sie spielen sich in der Atmosphäre ab. Diese Schnittmenge thematisierte die amerikanische Künstlerorganisation Wave Farm 2015 in einer fünfteiligen Reihe für das ORF Kunstradio. Mehr

Vom Winde verwehtKLIMA|ANLAGE
Nasa stellt Projektion zum Klimawandel ins Netz (dpa/pitcture-alliance/NaSA)

Wie klingt der Klimawandel? Statt 'Alle reden übers Wetter' gilt zunehmend 'Alle reden übers Klima'. Die Interpretation von Temperatur, Niederschlag und Luftdruck ist heiß umkämpft, denn sie berührt ökonomische, soziale und politische Interessen.Mehr

Neue AutorenproduktionenKurzstrecke 50
Blick in unseren Übertragungswagen während des Richtfestes des Humboldtforums, 12. Juni 2015. (Deutschlandradio / Matthias Dreier)

Innovative, radiophone Autorenproduktionen aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst werden vorgestellt und diskutiert. In der aktuellen Ausgabe der Kurzstrecke präsentieren wir unter anderem Stück von Jürgen Piechutta und Antje Vowinckel. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj