Sonntag, 30. August 2015MESZ03:39 Uhr
August 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Hörspiel

Reihe SpielregelnSigmunds Freude
24. Mai 2004: George Tabori während einer Gala anlässlich seines 90. Geburtstags. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

"Sigmunds Freude" war George Taboris erste Bremer Theaterarbeit im Jahr 1975. Der Arbeitsprozess folgte den Protokollen eines Seminars von Frederick S. Pearls, dem Begründer der Gestalttherapie. Die Proben hat Radio-Regisseur Jörg Jannings mitgeschnitten.Mehr

weitere Beiträge

Freispiel

UrsendungKurzstrecke 41
Eine Flaschenpost wird an einen Strand an der Golfküste von Texas gespült. Aufnahme von 2002. (picture alliance / dpa / Willy Matheisl )

Kurz, ungewöhnlich und nicht länger als 20 Minuten: Innovative, zeitgemäße, radiophone Hörstücke aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst können an uns geschickt werden. Wir wählen die interessantesten aus und stellen sie in dieser monatlichen Sendung vor.Mehr

weitere Beiträge

Feature

weitere Beiträge

Klangkunst

Ursendungmikromusik
Foto von Karen Power zu ihrer Arbeit "Once Below". (Karen Power)

Das Festival "mikromusik" des Berliner Künstlerprogramms zeigt musikalische Praktiken im Mikrobereich und spielt mit der Mehrdeutigkeit des Begriffs "mikro". Das Mikrofon wird zum Ausgangspunkt für klangliche Übergänge. Mehr

weitere Beiträge

Kinderhörspiel

Ampelmännchen sind keine Haustiere
Orje, ein kleines grünes Ampelmännchen, steckt in der Klemme.  (picture alliance / dpa / Jens Kalaene  )

Auf dem Schulweg müssen Tim und Clärchen eine unerwartete Rettungsaktion starten, denn Orje, ein kleines grünes Ampelmännchen, steckt in der Klemme. Und damit nicht genug. Orjes bester Freund, das rote Ampelmännchen, ist spurlos verschwunden. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

Sendung vom 31.08.2015Sendung vom 07.09.2015
Ein Segelboot fährt am 11.10.2013 vor Meersburg (Baden-Württemberg) kurz vor Sonnenuntergang auf dem Bodensee, während im Hintergrund die Schweizer Alpen zu sehen sind. (picture alliance / dpa / Felix Kästle)

UrsendungJähnicke geht baden

Bei einer Bootstour entdecken Privatdetektiv Jähnicke und seine Freundin, die Ärztin Dr. Chang, eine Yacht, die wie ein Geisterschiff auf dem See treibt. An Deck liegt ein toter Mann, der keine Papiere bei sich trägt.

Sendung vom 14.09.2015
Die englische Schriftstellerin Agatha Christie, aufgenommen in ihrem Haus Greenway House in Devonshire im Januar 1946. (picture alliance / dpa )

Agatha ChristieDer Mord an Roger Ackroyd oder Alibi

Hercule Poirot will sich in King's Abbot zur Ruhe setzen und Kürbisse züchten. Sein Nachbar ist der Arzt im Dorf, der gerade den Tod einer Witwe bescheinigt hat. Sie starb an einer Dosis Gift. Mord oder Selbstmord? Wir senden diesen Krimi anlässlich des 125. Geburtstages der Schriftstellerin Agatha Christie.

Sendung vom 21.09.2015Sendung vom 28.09.2015
Porträtfoto der Schriftstellerin Ingrid Noll, aufgenommen am 11.10.2014 auf der 66. Frankfurter Buchmesse in Frankfurt am Main (dpa / picture alliance / Uwe Zucchi)

Zum 80. Geburtstag von Ingrid NollDer Hahn ist tot

Abend für Abend ging Rosemarie Hirte in Witholds Garten, um ihn hinter dem Fenster zu beobachten, während er Abhandlungen über die Vormärzlyrik schrieb oder sich mit anderen Frauen vergnügte. Rosemarie war süchtig nach Liebe.

Sendung vom 05.10.2015
Horst Bosetzky, 2010 (picture-alliance / Rolf Kremming)

Ost-West im Krimi-DoppelpackWirklich bestialisch

Krimi-Doppelpack spezial: Deutschland Ost vor 25 Jahren. Mannhardt, Kommissar aus den alten Bundesländern, und Tabea, renitente Assistentin aus dem Beitrittsgebiet, ermitteln in Oranienburg bei Berlin.

Sendung vom 12.10.2015
Selbstbildnis des niederländischen Malers Vincent van Gogh. Es trägt den Titel "Selbstbildnis mit Pfeife".  (picture alliance / dpa )

Ursendung - Tod in Auvers-sur-OiseVan Goghs Schweigen

Im Jahr 1897 erhält ein Kommissar den anonymen Hinweis, dass der berühmte Maler Vincent van Gogh ermordet worden sein könnte. Die Polizei ging von einem Selbstmord oder Unfall aus. Nun sollen alte Ungereimtheiten und neue Beschuldigungen überprüft werden.