Freitag, 31. Juli 2015MESZ05:08 Uhr
Juli 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Hörspiel

Reihe SpielregelnDie Leere füllen
Der Architekt Werner Ruhnau steht in Gelsenkirchen vor einem Bild des Musiktheaters (Bild vom 15.03.2007). Das Gelsenkirchener Musiktheater ist sein Gebäude, den Panorama-Blick aus der Glasfassade hat man ebenso ihm zu verdanken wie die ultramarin-blauen Schwamm-Reliefs des Künstlers Yves Klein im Foyer. Alles das durchzusetzen, war nicht einfach, erzählte Werner Ruhnau, der am 11. April 85 Jahre alt wurde. (picture alliance / dpa / Karsten Mark)

In offenen Theaterbauten, auf variablen Bühnen spielt das Publikum und findet zu sich selbst. Folgt man den Ideen des Essener Architekten Werner Ruhnau, landet man bei seinem großen Entwurf, dem Neubau des Theaters in Gelsenkirchen von 1959. Mehr

weitere Beiträge

Freispiel

weitere Beiträge

Feature

HeimatAuf der Usedomer Straße
Farbenfroh ist die Fassade von Wohnhäusern Am Nordufer in Berlin-Wedding gestaltet. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Seit knapp 40 Jahren leben Yevsi und seine Eltern in Berlin, in ein und derselben Straße. Sie erzählen, was es für sie bedeutet hat, in Deutschland anzukommen, sich zu integrieren und gleichzeitig ihre kulturelle Identität zu bewahren. Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst

Geburtstagsgeschenke10 Jahre EBU Art's Birthday
Das Kunstwerk "Eins.Un.One." von Robert Filliou (1926 - 1987) aus dem Jahr 1984 wird am 24.7.2003 im Düsseldorfer museum kunst palast ausgestellt. Rund 180 Werke des Fluxus-Künstlers, für den die Kreativität allemal wichtiger war als das beeindruckende Kunstwerk werden vom 26. Juli bis 9. November 2003 gezeigt. (picture-alliance / dpa / DB Daniel Löb)

Aus einer Utopie des Fluxuskünstlers Robert Filiou wurde Tradition: Seit über 50 Jahren feiern Menschen weltweit den 17. Januar als Geburtstag der Kunst. Seit zehn Jahren ist die Ars Acustica Gruppe ein fester Bestandteil dieser "Fête permanente".Mehr

weitere Beiträge

Kinderhörspiel

Prinzessin Knöpfchen Teil 1
Schloss Neuschwanstein mit Forggensee und Bannwaldsee in Bayern (imago)

Prinzessin Knöpfchen wohnt zusammen mit Papa und Mama, dem Herrn König und der Frau Königin, im Schloss Perlmutt und langweilt sich. Da bebt eines Tages die Erde, der König stürzt, der Königin fällt die Teetasse aus der Hand und Prinzessin Knöpfchen rennt laut jubelnd durch das Schloss. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

Sendung vom 03.08.2015

Ende einer RomanzeDer Fall Lancaster

Mercedes 600, 1964 (picture alliance / Benjamin Beytekin)

Ein Liebespaar in einem verträumten Landgasthof: Für Lucy und Jeff könnte es ein wunderbares gemeinsames Wochenende werden, wäre nicht Mrs Lancaster, Jeffs Frau, mit von der Partie. Allerdings ist sie nicht ganz freiwillig mitgekommen.

Sendung vom 10.08.2015Sendung vom 17.08.2015
Die Polizei sieht in Schröders Absturz einen tragischen Unfall.  (picture alliance / dpa /  Thomas Eisenhuth)

UrsendungSchröders Tod

Bastian Schröder, prominenter Fernsehschauspieler, gastiert auf der Bergbühne eines Stadttheaters. Vor der abendlichen Vorstellung des Wilhelm Tell unternimmt er eine Klettertour, rutscht auf einem Felsen aus und verunglückt tödlich.

Sendung vom 24.08.2015
Janna Horstmann bei Aufnahmen zum Kriminalhörspiel "Quotenkiller". (Deutschlandradio - Sandro Most)

"Struggle for Life"Quotenkiller

Ein unbefristeter Arbeitsvertrag lockt dem Gewinner der TV-Realityshow "Struggle for Life". Die Einschaltquoten sind schlecht. Als die Show abgesetzt werden soll, wird am Set einer der Kandidaten mit einer klaffenden Wunde am Hinterkopf tot aufgefunden.

Sendung vom 31.08.2015Sendung vom 07.09.2015
Boote vor der Ile Coin de Mire auf Mauritius, aufgenommen am 06.04.2008. (picture-alliance/ dpa / Lars Halbauer)

UrsendungJähnicke geht baden

Bei einer Bootstour entdecken Privatdetektiv Jähnicke und seine Freundin, die Ärztin Dr. Chang, eine Yacht, die wie ein Geisterschiff auf dem See treibt. An Deck liegt ein toter Mann, der keine Papiere bei sich trägt.

Sendung vom 14.09.2015
Die englische Schriftstellerin Agatha Christie, aufgenommen in ihrem Haus Greenway House in Devonshire im Januar 1946. (picture alliance / dpa )

Agatha ChristieDer Mord an Roger Ackroyd oder Alibi

Hercule Poirot will sich in King's Abbot zur Ruhe setzen und Kürbisse züchten. Sein Nachbar ist der Arzt im Dorf, der gerade den Tod einer Witwe bescheinigt hat. Sie starb an einer Dosis Gift. Mord oder Selbstmord? Wir senden diesen Krimi anlässlich des 125. Geburtstages der Schriftstellerin Agatha Christie.

Sendung vom 21.09.2015