Seit 14:07 Uhr Kompressor
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 14:07 Uhr Kompressor
 
 

Krimi

Alles über Krimis

Waffe auf Tisch
Ein als Sherlock Holmes verkleideter Mann beim Japanisches Kirschblütenfest in den Gärten der Welt in Berlin-Marzahn. (picture alliance / dpa / Rolf Kremming)

KrimibestenlisteDie 10 besten Krimis im März

Lust auf einen neuen Krimi im Frühling? An jedem ersten Wochenende des Monats geben 19 Literaturkritiker und Krimispezialisten die Romane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben - wir präsentieren Ihnen diese Auswahl zusammen mit der "FAS".

Eine Bildcombo zeigt das Buchcover von Denis Johnsons Roman "Die lachenden Ungeheuer" vor dem Foto von Menschen auf der Straße in Sierra Leones Hauptstadt Freetown. (Rowohlt Verlag / dpa / Thomas Schulze)

Denis Johnson: "Die lachenden Ungeheuer"Von Voodoo-Terror und Diktatoren

In "Die lachenden Ungeheuer" begegnen sich ein Söldner und ein Killer im westafrikanischen Sierra Leone. Sie träumen von einer Minidiktatur mit Beach-Girls, Bars und Strandarmeen unter ihrer Herrschaft. Der Roman von Denis Johnson ist von Null auf Platz 1 der Krimibestenliste gelandet.

Ein an einem Tatort gesicherter Schuhabdruck. (Imago / Jochen Tack)

KrimibestenlisteDie zehn besten Krimis im Februar

Auf der Suche nach Krimilesestoff für den Februar? An jedem ersten Wochenende des Monats geben 19 Literaturkritiker und Krimispezialisten die Romane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben - wir präsentieren Ihnen diese Auswahl zusammen mit der "FAS".

Jerome Charyn (dpa / picture alliance / Lehtikuva Oy Kallio)

Jerome Charyn: "Winterwarnung"Der gute Präsident

Jerome Charyn setzt seine legendäre Reihe um den New Yorker Cop Isaac Sidel fort, der es mittlerweile ins Weiße Haus geschafft hat. "Winterwarnung" ist das Buch der Stunde - und mit Platz 2 der höchste Neueinstieg auf der KrimiBestenliste für den Monat Februar.

Eine Handfeuerwaffe (imago/blickwinkel)

KrimibestenlisteDie 10 besten Krimis im Januar

An jedem ersten Sonntag des Monats geben 19 Literaturkritiker und Krimispezialisten die Kriminalromane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben. Sie suchen nach dem thematisch ausgefallenen, literarisch aufregenden und ästhetisch reflektierten Kriminalroman.

Irischer Pub in Dublin (imago/Reporters)

Krimi-Entdeckung aus IrlandJames Joyces "Dubliners" lassen grüßen

Irland hat offenbar manches bislang unentdeckte literarische Juwel zu bieten: "Bogmail", Patrick McGinleys ebenso rabenschwarzer wie komischer Krimi, ist fast 40 Jahre nach seinem Erscheinen auf Deutsch erschienen. Unser Kritiker fühlt sich prächtig und wortgewaltig unterhalten.

Ulrike Folkerts, Schauspielerin, aufgenommen am 21.11.2016 während der Aufzeichnung der RBB-Talksendung "Thadeusz" in Berlin. (picture alliance / dpa / Karlheinz Schindler)

Schauspielerin Ulrike Folkerts"Man hat ein Stigma"

"Dienstälteste Tatort-Kommissarin" und "Lesbe" seien die zwei Stigmata, mit denen sie sich immer wieder konfrontiert sehe, sagt Ulrike Folkerts. Dabei gibt es über die Schauspielerin jede Menge anderes zu erfahren: Zum Beispiel steht sie gerade in einer neuen Inszenierung in Berlin auf der Bühne.

Ein Pitbull schnappt nach dem Stock, den ihm ein Mann hinhält. (picture-alliance/ dpa/epa Steve Pope)

Joe Ide: "IQ"Zwischen Rappern und Kampfhunden

Joe Ides' Isaiah Quintabe ist ständig knapp bei Kasse. Da kommt dem Ex-Kriminellen und heutigen Detektiv der neue Auftrag gelegen: Er soll herausfinden, wer einen bekannten Rapper von einem Kampfhund ermorden lassen wollte. Unser Kritiker hat "IQ" gerne gelesen.

Die mutmaßlichen Mitglieder der Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), Uwe Mundlos, Beate Zschäpe und Uwe Böhnhardt (l-r) (Bundeskriminalamt/dpa)

Thriller zum NSU-KomplexNeonazistischer Terror als Krimistoff

Vor fünf Jahren wurde die NSU-Mordserie aufgedeckt, aber erst vier Jahre später, im Herbst 2015, erschienen die ersten Krimis zum Thema. Neuere Titel schreiben jetzt das NSU-Thema fort: So wird bei Horst Eckert Beate Zschäpe aus dem Gefängnis befreit.

Seite 1/2

Lesart

Helen Macdonald: "Falke" Könige der Lüfte
Ein erwachsener Wanderfalke (Falco Peregrinus) fliegt am 16.05.2013 über der City von Leipzig (Sachsen) (picture alliance / dpa / Sebastian Willnow)

Falken gehören zu den faszinierendsten Vertretern der Greifvogelfamilie. Blitzschnell und wendig, ausgerüstet mit messerscharfem Blick und ebensolchen Krallen. Sind sie hungrig werden sie zu geschickten Jägern und diese Eigenschaft nutzt der Mensch seit Jahrhunderten.Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur