Sonntag, 30. August 2015MESZ13:58 Uhr

Länderreport

Öko-RegionalprodukteBürger retten Bauernhöfe
Eine Kuh ist mit einem Dosimeter und GPS-System zu Forschungszwecken versehen. Die Forscher studieren den Einfluss Von Strahlungen aus dem Atomunfall auf die Rinder. (imago stock&people)

Gute Produkte und Unternehmen sollen in der Region bleiben - so lautet das Ziel der "Regionalwert AG". Der Verbund soll auch dabei helfen, kleine Bauernhöfe am Leben zu erhalten und die wachsende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln zu bedienen.Mehr

RechtsextremismusSachsens Politiker − angefeindet und bedroht
Eine Frau steht mit einem Schild "Volksverräterin" am 26.08.2015 vor einer Flüchtlingsunterkunft in Heidenau (Sachsen) und wartet auf Bundeskanzlerin Merkel. Die Kanzlerin besucht die Flüchtlingsunterkunft. (dpa / picture alliance / Jan Woitas)

Sie erhalten Morddrohungen, ihre Kinder werden mit Baseballschlägern verfolgt, die Privatadressen veröffentlicht: Politiker in Sachsen müssen derzeit einiges aushalten. Ob Stadtrat, Oberbürgermeister oder Landtagsabgeordneter − wer sich für Flüchtlinge einsetzt, kann schnell in den Fokus geraten.Mehr

Musik-Festivals in der ProvinzTanzen im Tagebau
Kräne werden beim Melt!-Festival in buntes Licht getaucht. (Melt! / Stephan Flad)

Sie heißen Melt!, splash!, Fusion, Feel oder SonneMondSterne: Musikfestivals in ländlichen Gebieten Deutschlands haben Konjunktur. Wo früher Tausende in der Braunkohle-Industrie arbeiteten, wird nun getanzt.Mehr

weitere Beiträge

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 20.05.2010

Kleine sächsische Sprachgeschichte

Warum die da so anders sprechen

Von Matthias Biskupek

Die Feinheiten des Sächsischen - oft entgehen sie dem Ohr des Unkundigen. (AP)
Die Feinheiten des Sächsischen - oft entgehen sie dem Ohr des Unkundigen. (AP)

Die Feinheiten des Sächsischen - sie entgehen dem Ohr des Unkundigen. Das klangschöne "Zengsdengeleng" erschließt sich ihm nicht, die wurschdsche Sproache als Überbleibsel der polnisch-sächsischen Liason erkennt er nicht.

Schnell wird übersehen: Sächsisch ist die echte Mittlersprache zwischen Ober- und Niederdeutsch, zwischen germanisch und slawisch. Somit steht also die Import-Export-Nation Sachsen für sprachliche Zu- und Abwanderung. Fertsch!

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokumentoder im barrierefreien Textformat