Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
Mittwoch, 1. Juni 2016MESZ07:26 Uhr

Aus den Archiven / Archiv | Beitrag vom 09.09.2012

Klassik-Pop-et cetera

Mit Dietrich Fischer-Dieskau und René Kollo (DLF 1983/1974)

Vorgestellt von Olaf Kosert

Dietrich Fischer-Dieskau (AP Archiv)
Dietrich Fischer-Dieskau (AP Archiv)

Zu Gast im Klassiker des Deutschlandfunks: Die beiden Opernsänger Dietrich Fischer-Dieskau und René Kollo.

Deutschlandradio Kultur wiederholt alle vier Wochen Auszüge aus der seit 1974 laufenden Sendereihe des Deutschlandfunks. Ihr Konzept funktioniert nach wie vor: Ein prominenter Zeitgenosse / eine prominente Zeitgenossin stellt seine / ihre Lieblingsmusik vor. Schauspieler, Regisseure, Schriftsteller, Musiker, Politiker lassen uns eine Stunde lang in ihr privates Schallarchiv hineinhören und erzählen uns die Geschichten, die sich hinter ihren musikalischen Favoriten verbergen.

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Bariton von Weltrang

Aus den Archiven

RIAS 1972Theater am Kurfürstendamm
Der Saal des Theaters am Kurfürstendamm in Berlin (dpa / picture alliance / Soeren Stache)

Ein musikalisch illustrierter Bilderbogen um ein 50 Jahre altes Stück Berlin. Das Theater am Kurfürstendamm wurde am 8. Oktober 1921 eröffnet. Im Krieg durch Bomben zerstört, wurde es 1946 wieder aufgebaut. Ein Porträt über 50 Jahre. Mehr

RIAS 1973 Popmusik in der DDR
Die "Puhdys" während ihres Auftritts in der Hamburger "Fabrik". Am 10. November 1976 trat zum ersten Mal eine Rockband aus der DDR in einem westdeutschen "Rockschuppen" auf. Die "Puhdys" singen in deutscher Sprache und sind die absolute Top-Gruppe der DDR. (pichture alliance / Heidtmann)

In einer Sendung des RIAS-Jugendfunks vom 29.3.1973 beschreibt Hans-Günter Goldbeck-Löwe eine "neue Popmusik in der DDR", eine Musik, die vorsichtig einen eigenen Weg sucht. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj