Konzert / Archiv /

Kissinger Sommer

Ungarisches Festkonzert im Regentenbau

Regentenbau Bad Kissingen
Regentenbau Bad Kissingen (Kissinger Sommer)

Vom 21. Juni bis 22. Juli 2012 erstrahlt Bad Kissingen wieder im Festivalglanz. Das internationale Musikereignis bietet am 13. Juli ein Ungarisches Festkonzert mit Iván Fischer und seinem Stamm-Orchester, dem Budapest Festival Orchestra, und dem jungen Pianisten Igor Levit.

Als jüngster Teilnehmer gewann Igor Levit beim Arthur Rubinstein Wettbewerb 2005 in Tel Aviv gleich vier Preise; er war als 2. Preisträger beim Maria Callas Grand Prix in Athen erfolgreich und gewann die Hamamtsu Piano Academy Competition in Japan. Igor Levit beendete vor Kurzem sein Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, wo er die höchste Punktzahl in der Geschichte des Instituts erreichte. Seit 2003 wird Igor Levit von der Studienstiftung des Deutschen Volkes sowie der Deutschen Stiftung Musikleben unterstützt. Geboren 1987 in Nizhni Nowgorod, übersiedelte er im Alter von acht Jahren mit seiner Familie nach Deutschland. Er lebt in Hannover. Erst vor kurzem zum BBC New Generation Artist ernannt, wird Igor Levit in der Saison 2012/13 auch an der Konzertreihe der ECHO Rising Stars teilnehmen sowie zahlreiche Konzerte auf der ganzen Welt geben.

Iván Fischer studierte am Konservatorium seiner Heimatstadt Budapest Klavier, Violine, Violoncello und Komposition und machte sein Diplom in der Dirigierklasse von Hans Swarowsky an der Universität Wien. 1983 gründete er mit dem Pianisten Zoltán Kocsis das Budapest Festival Orchester, dessen Musikalischer Direktor er seitdem ist. Als Gast dirigiert Iván Fischer regelmäßig international bedeutsame Orchester wie die Berliner und Münchner Philharmoniker, das Concertgebouw Orkest, die New Yorker Philharmoniker, das Cleveland Orchestra, das Orchestra of the Age of Enlightenment. Als Operndirigent hat sich Fischer vor allem mit seinem Mozart-Zyklus an der Wiener Staatsoper einen Namen gemacht. 1984 bis 1989 war er Musikalischer Direktor der Kent Opera, von 2000 bis 2003 Chefdirigent der Opéra de Lyon. Er ist Mitbegründer der ungarischen Gustav-Mahler-Gesellschaft und Schirmherr der englischen Kodály-Akademie. Im letzten Herbst übernahm er in Nachfolge von Lothar Zagrosek die Leitung des Berliner Konzerthausorchesters am Gendarmenmarkt.
kissingersommer


Kissinger Sommer
Live aus dem Max-Littmann-Saal im Regentbau Bad Kissingen


Franz Liszt
Mephisto Walzer Nr. 1

Béla Bartók
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3

ca. 20:40 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Igor Levit, Klavier
Budapest Festival Orchestra
Leitung: Iván Fischer

Konzert

Hambacher Musikfest

Mandelring Quartett im Hambacher Schloss

Das Hambacher Musikfest wurde 1997 unter der künstlerischen Leitung des Mandelring Quartetts als abwechslungsreiches Kammermusikfestival gegründet.

Der "Ring" in 111 Minuten

Denkmal für Richard Wagner im Liebethaler Grund bei Dresden

Richard Wagner – schwer, dunkel, unverständlich? O nein! Die großartige Musik ist einfach zu schade, um nur von Eingeweihten gehört zu werden.

Bachfest Leipzig

Die Thomaskirche in Leipzig

Anlässlich seines 300. Geburtstages steht Carl Philipp Emanuel Bach im Mittelpunkt des diesjährigen Bachfestes Leipzig vom 13. - 22. Juni.

 

Konzert zum Nachhören

Klassik"Eine Angelegenheit zwischen Gott und mir"

RIAS Kammerchor

Deutschlandradio Kultur bietet ausgewählte Konzerte für jeweils sieben Tage zum Nachhören an. Alle 14 Tage erwartet Sie auf dieser Seite ein Konzert der Klangkörper der Rundfunk-Orchester und Chöre GmbH (ROC), deren Hauptgesellschafter das Deutschlandradio ist.