Seit 15:05 Uhr Medientag
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:05 Uhr Medientag
 
 

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 09.12.2013

In einer Nacht aus Feuer

Von Friedrich Ani

Der Schriftsteller und Krimiautor Friedrich Ani (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)
Der Schriftsteller und Krimiautor Friedrich Ani (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)

Theo Jakobi wird von seinen Mitmenschen zunehmend gemieden. Der 49-Jährige neigt zur Gewalt und verachtet nicht nur sich selbst, sondern alle Menschen seiner Umgebung, vor allem diejenigen, die er für seine Existenz verantwortlich macht.

In seinem Kopf geistert eine finstere Hexensage herum, er spürt, dass sein unseliges Dasein mit einem großen Haus zu tun hat und begibt sich auf den Weg zum Wasserschloss Opherdicke. Dort vermutet er die Frau, die ebenso viel Schuld an seinem Leben trägt wie seine Mutter.

Regie: Jörg Schlüter
Komposition: Bernd Keul
Mit: Ulrich Gebauer, Josef Tratnik, Oliver Brod, Beate Abraham, Marianne Rogée u.v.a.
Ton: Benedikt Bitzenhofer
Produktion: WDR 2010
Länge: 51‘27


Friedrich Ani, geboren 1959 in Kochel am See. In den 1980er-Jahren arbeitete er als Polizeireporter und Hörfunkautor. 1996 veröffentlichte er seinen ersten Roman. Bekannt wurde Ani mit dem Romanzyklus um Kommissar Tabor Süden. 2012 erschien "Süden und das heimliche Leben".

Kriminalhörspiel

Die untote VergangenheitWer das Schweigen bricht
Auf der Suche nach seinem Vater findet der Protagonist ein dunkles Kapitel der Vergangenheit. (dpa /  Thomas Eisenhuth)

Robert Lubisch findet im Nachlass seines Vaters, des Industriemagnaten Friedhelm Lubisch, das Foto einer fremden Frau und den SS-Ausweis eines Unbekannten. In der Hoffnung, mehr zu erfahren, macht sich Robert auf die Suche.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur