Kritik / Archiv /

Ihr Buchhändler empfiehlt

John Niven: "Gott bewahre"; David McCandless: "Das Bilderbuch des nützlichen und unnützen Wissens"; Mark Twain: "Post aus Hawaii"; Peter Vilmur: "Das Buch Vader"

Lektüretipps von Matthias Mayer
Lektüretipps von Matthias Mayer (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Immer freitags sprechen wir mit Buchhändlern aus ganz Deutschland. Von ihnen wollen wir wissen, wie sie Neuerscheinungen und aktuelle Entwicklungen auf dem Buchmarkt einschätzen. Heute mit Matthias Mayer von der Buchhandlung Schell in Langenselbold.

Matthias Mayer empfiehlt:

Ein besonders spannendes Buch:
John Niven, Gott bewahre
Heyne, 400 Seiten, 19,99 Euro

Ein Buch, von dem man etwas lernen kann:
David McCandless, Das Bilderbuch des nützlichen und unnützen Wissens
Knaus, 256 Seiten, 24,99 Euro

Ein besonders schönes Buch:
Mark Twain, Post aus Hawaii
marebuch, 355 Seiten, 24 Euro

Ihren persönlichen Lieblingstitel:
Ryder Windham & Peter Vilmur, Das Buch Vader
Panini Books, 192 Seiten, 49,90 Euro

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Kritik

RomanIhr Sohn lief offenen Auges ins Unglück

Ein Bildnis der Jungfrau Maria in de Sophienkathedrale in Kiew

Der Roman beruht auf einem Theaterstück am Broadway: "Mutter Jesu" erzählt die Geschichte ihres Sohnes aus ihrer Sicht. Es ist die Geschichte einer Mutter, die ihren Sohn nicht beschützen konnte.

BildbandBedrohte Primaten

Goldgelbe Löwenäffchen in ihrem Gehege im Heidelberger Zoo

In seinem umwerfenden Bildband zeigt der Fotograf Thomas Marent die nicht immer affentypischen Protagonisten innerhalb ihrer Lebenswelt: von winzigen Mausmakis über Brillenlanguren bis hin zu aggressiven Löwenäffchen.

SachbuchWunderwelt der Wahrnehmung

Das Ohr eines zwei Wochen alten Babys

Dass wir beim Gehen nicht dauernd auf die Nase fallen, verdanken wir Sinneszellen, die in den Muskeln präzise Messungen vornehmen. Solche und ähnliche erstaunliche Leistungen unserer Wahrnehmungsorgane erklärt das Buch "Biologie der Sinne".

 

Literatur

PoesiePapusza

Auf dem Bild sind Hochhäuser im Zentrum der polnischen Hauptstadt Warschau zu sehen, aufgenommen am 13.10.2010. 

Vom Aufstieg einer Analphabetin zur gefeierten Dichterin