Sonntag, 1. Februar 2015MEZ15:48 Uhr

Buchkritik

"Anders" von Andreas SteinhöfelAmnesie als Befreiung
Der Autor Andreas Steinhöfel hält am 11.10.2013 auf der Buchmesse in Frankfurt am Main bei der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises 2013 seine Trophäe hoch.  (picture-alliance / dpa / Arne Dedert)

Um die 20 Kinder- und Jugendbücher hat Andreas Steinhöfel geschrieben - und alle wichtigen Preise abgeräumt. Sein neuer Roman handelt von einem elfjährigen Jungen, der sein Gedächtnis verloren hat: eine gelungene Gratwanderung zwischen Magie und Alltag.Mehr

ErnährungDie Welt satt bekommen
Ein Mann schiebt sich einen Dominowürfel mit Grille (picture alliance / dpa)

Die Weltbevölkerung wird bis 2050 auf fast zehn Milliarden Menschen anwachsen. Um sie zu ernähren, müssen neue Wege der Lebensmittelproduktion gefunden werden. Gegrillte Raupen und Maden könnten daher bald auch hierzulande auf die Teller kommen.Mehr

weitere Beiträge

Literatur

"Max und Moritz" wird 150Rache tut not!
Das erste Bild der sieben Streiche von Max und Moritz, erdacht und gezeichnet von Wilhelm Busch, aufgenommen am 11.09.2014 in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen (Nordrhein-Westfalen). Die Ausstellung "Streich auf Streich" "150 Jahre deutschsprachige Comics seit Max und Moritz". (picture alliance / dpa / Roland Weihrauch)

Wilhelm Busch ist der "große deutsche Humorist". Seine Bildergeschichten sind zum Hausschatz von uns Deutschen geworden, allen voran "Max und Moritz". Eine Exkursion durch seinen Dschungel der Grausamkeiten in sieben Streichen. Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik / Archiv | Beitrag vom 19.08.2011

Ihr Buchhändler empfiehlt

John Niven: "Gott bewahre"; David McCandless: "Das Bilderbuch des nützlichen und unnützen Wissens"; Mark Twain: "Post aus Hawaii"; Peter Vilmur: "Das Buch Vader"

Lektüretipps von Matthias Mayer (Deutschlandradio / Bettina Straub)
Lektüretipps von Matthias Mayer (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Immer freitags sprechen wir mit Buchhändlern aus ganz Deutschland. Von ihnen wollen wir wissen, wie sie Neuerscheinungen und aktuelle Entwicklungen auf dem Buchmarkt einschätzen. Heute mit Matthias Mayer von der Buchhandlung Schell in Langenselbold.

Matthias Mayer empfiehlt:

Ein besonders spannendes Buch:
John Niven, Gott bewahre
Heyne, 400 Seiten, 19,99 Euro

Ein Buch, von dem man etwas lernen kann:
David McCandless, Das Bilderbuch des nützlichen und unnützen Wissens
Knaus, 256 Seiten, 24,99 Euro

Ein besonders schönes Buch:
Mark Twain, Post aus Hawaii
marebuch, 355 Seiten, 24 Euro

Ihren persönlichen Lieblingstitel:
Ryder Windham & Peter Vilmur, Das Buch Vader
Panini Books, 192 Seiten, 49,90 Euro