Mittwoch, 27. Mai 2015MESZ15:54 Uhr
Mai 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Zum Nachhören

FlüggeICHI - oder der Traum vom Roman
Hörspiel: „ICHI oder der Traum vom Roman", Produktion Deutschlandradio Kultur 2014Abgebildet: Brigitte Hobmeier  (Deutschlandradio / Jonas Maron)

Ichi streift mit einem toten Vogel in der Hand durch die Welt und versucht einen Roman zu schreiben. Das ist nicht einfach, wenn man kein Dach über dem Kopf hat. So begibt sich Ichi auf eine Reise und sucht nach dem Echo des Vogels.Mehr

Ursendung - StrandgutKRUSO
Luftbild von Hiddensee ( imago / Hans Blossey)

Der Literaturstudent Edgar Bendler flieht aus seinem bisherigen Leben auf die Insel Hiddensee und findet Arbeit in der Kneipe "Zum Klausner". Dort lernt er den Russlanddeutschen Alexander Krusowitsch kennen - Kruso.Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

Entführung ohne SpurenAm Rand der Catskills
Wo ist die vierjährige Sarah? (picture alliance / dpa / Henning Kaiser)

Seit 14 Monaten ist die vierjährige Tochter Sarah von Erik und Winnie Steinbeck verschwunden. Offensichtlich wurde sie entführt. Erik sah einen fremden Mann, der sie in einen dunklen Wagen zog. Danach verliert sich die Spur.Mehr

weitere Beiträge

Feature

weitere Beiträge

Klangkunst

weitere Beiträge

Freispiel

Verteilungskämpfe der GegenwartGehwegschäden
Das Schild "Gehwegschäden" im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg. (picture alliance / dpa / Peer Grimm)

Thomas Frantz ist Schachboxer, Flaneur und freier Journalist ohne Aufträge. Als notorischer Chronist streift er durch Berlin. Was ihm begegnet, hält er in Fragmenten und ebenso scharfsinnigen wie grotesken Miniaturen fest, die sich zum Bild einer Gesellschaft zusammensetzen.Mehr

weitere Beiträge

Kinderhörspiel

Kinder anderswoSonnenglut und Wüstenpferd
Galshan verbringt ihre Ferien bei ihrem Großvater in der mongolischen Steppe. (picture alliance / Klaus Rose)

Galshan verbringt ihre Ferien in der mongolischen Steppe, bei ihrem Großvater Baytar. Sie und ihre Freundin Toja, die aus der Stadt zu Besuch kommt, geraten in einen Sandsturm, der fast alles durcheinander wirbelt.Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

Sendung am 27.05.2015 um 21:30 Uhr

Spekulanten an der Pariser BörseDas Geld (Teil 1)

Der französische Schriftsteller Émile Zola (picture alliance /dpa)

Paris 1864. Nach seinem Bankrott sehnt sich der Börsianer Saccard nach der Rückkehr an die Pariser Börse. Sein Nachbar, der Ingenieur Georges Hamelin, träumt davon, mit Hilfe eines ausgebauten Transportwesens im Orient prosperierenden Einfluss zu gewinnen.

Sendung am 31.05.2015 um 18:30 Uhr
Der Autor: Bonn Park (Deutschlandradio - René Fietzek   )

Ursendung - AltersweiseTraurigkeit und Melancholie

Riesenschildkröte George, der letzte seiner Art, hat alles erlebt: Kriege, Revolutionen, Erfolge und Niederlagen, Liebe und Trennungen. Nun sehnt er sich nach der warmen Sandmulde, in der er geboren wurde. Dort will er sterben.

Sendung am 03.06.2015 um 21:30 Uhr
Blick über Paris, 2012 (picture alliance / dpa / Vincent Isore)

Die Börse aus der VogelperspektiveDas Geld (Teil 2)

Émile Zola erzählt von Spekulanten, Finanzmaklern, großen Bankiers und kleinen Anlegern, von Zynikern, Aasgeiern, Moralisten, Revolutionären, von all den Opfern und Tätern in dem schwindelerregenden Spiel um das Geld.

Sendung am 07.06.2015 um 18:30 Uhr
Der Vater von Balram Halwai ist Rikscha-Fahrer.  (epa / Piyal Adhikary)

Startup in IndienDer weiße Tiger

Balram Halwai, genannt "Der weiße Tiger", ist der jüngste Sohn eines Rikscha-Fahrers. Mit etwas Glück, schlitzohrig, bisweilen skrupellos sucht er seine Chance und schafft, trotz Kastensystem, den Aufstieg zum Unternehmer.

Sendung am 10.06.2015 um 21:30 Uhr
Porträt des letzten französischen Kaisers Napoleon III.  (picture alliance / dpa / Bifab)

Krach an der Pariser BörseDas Geld (Teil 3)

In "Das Geld" beschreibt Zola realistisch und detailgenau die Genese eines großen Krachs an der Pariser Börse, den er zeitlich in die glänzende Endphase des Second Empire unter Napoleon III. verlegt.

Sendung am 14.06.2015 um 18:30 Uhr
Wurde reich durch die Einweg-Rasierklinge: King Camp Gillette.  (imago / Steinach)

Konkurrenzlose GesellschaftKing

King Camp Gillette wird 1855 in Wisconsin geboren. Seit er denken kann, hat er einen Plan: Er möchte etwas erfinden, das ihn reich macht. In einem Hotelzimmer kommt ihm endlich die geniale Idee: Einweg-Rasierklingen!

Sendung am 17.06.2015 um 21:30 Uhr
Neben dem Turm der Kirche San Francisco in der Hauptstadt Santiago de Chile flattert die chilenische Flagge. (picture-alliance / dpa / Udo Bernhart)

HörspielraumEinmal Chile - und zurück?

Seit 1997 begleitet Sylvia Rauer mit ihren "Hörspielräumen" den Entstehungsprozess herausragender Stücke von Deutschlandradio Kultur. In dieser Produktion folgt sie einer jungen Autorin mit hispanisch-deutschen Wurzeln auf dem Weg zum fertigen Hörspiel.

Sendung am 21.06.2015 um 18:30 Uhr
100 Millionen Reichsmark (imago)

BierdeckelwettenDiridari

Diridari ist ein bayerisches Wort für Geld. In der Inflationszeit vor dem Ersten Weltkrieg hat Ignaz einen Riesenkredit aufgenommen und Europas modernste Glashütte errichtet.

Sendung am 24.06.2015 um 21:30 Uhr
 Tatja Seibt, Anouschka Trocker, Margit Bendokat (v.lks.) bei der Aufnahme "Drei Schwestern" (Deutschlandradio / Anke Beins)

Suche nach den Wurzeln in ChileAus der Ferne: Drei Schwestern

"Drei Generationen nach meiner Urgroßmutter überquere nun ich den Ozean." Sara folgt einer bitteren Sehnsucht ihres Vaters, der einst nach Deutschland flüchten musste. Sie reist in seine chilenische Heimat, in das unbekannte Land seiner Mutter und Tanten.

Sendung am 28.06.2015 um 18:30 Uhr
Das Foto aus dem Jahr 1911 zeigt den Maler Paul Klee. (picture alliance / dpa / Alexander Eliasberg )

UrsendungGenesis - Bildnerische Polyphonie

Klees "Pädagogisches Skizzenbuch" von 1925 ist ein komprimiertes Dokument seiner "Bildnerischen Formlehre". Inspiriert von den einzelnen Kapiteln entstehen polyphone Klang-Bilder einer Genesis.

Sendung am 01.07.2015 um 21:30 Uhr
Die Autorin und Regisseurin Clarisse Cossais. (Deutschlandradio / Anke Beims)

Ferien, endlich!Familie in Serie - Folge 31

"Familie in Serie" ist eine Zusammenstellung von Geschichten aus "Pension Spreewitz" (RIAS Berlin) und "Neumann, zweimal Klingeln" (Radio DDR 1). Kladower Ferienhaus (West) und Pragreise ohne Fußballwochenende (Ost) sind die Themen der Folge 31.

Sendung am 05.07.2015 um 18:30 Uhr
Der amerikanische Dichter Ezra Pound im September 1923 in Paris. (picture alliance / dpa )

UrsendungUnseres Herzens Gordischer Knoten

Auf Ezra Pounds autobiografische "Indicretions" antwortete seine Tochter Mary mit dem Buch "Discretions" - ein Gespräch mit ihren Eltern, um die eigene Geschichte richtig zu stellen.