Mittwoch, 8. Juli 2015MESZ04:23 Uhr
Juli 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Zum Nachhören

Der ausgelagerte FallKreuzeder und der Tote im Wald
Kriminal-Hörspiel: "Kreuzeder und der Tote im Wald". Michaela May. Aufgenommen: 4. April 2012 (Deutschlandradio / Sandro Most )

Polizeipsychologin März informiert Kriminalrat Kreuzeder, dass in der Nähe zur tschechischen Grenze eine Leiche gefunden wurde. Kreuzeder mag sich am Sonntag nicht mit einem Mord befassen. Außerdem leidet er mal wieder an den Auswirkungen eines Alkoholrausches.Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

Menschliches TreibgutToter Mann
Küste am Mittelmeer. (picture alliance / dpa / Matthias Toedt)

Beim Schwimmen im Meer vor seinem Haus in Marinella kollidiert Montalbano mit einer Leiche. Der Tote ist nur einer von vielen Namenlosen, die das Meer an die sizilianische Küste spült. Mehr

weitere Beiträge

Feature

GlückszustandFlow
So kommt man wieder in den Flow. (picture alliance / dpa / Chad Ehlers)

Jeder kennt diesen Zustand: Man geht voll und ganz in einer Tätigkeit auf, vergisst darüber die Zeit, egal, ob bei der Arbeit oder bei einer Freizeitbeschäftigung. Sind wir im Flow, empfinden wir Zufriedenheit und Glück.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst

Reihe: Hörschwellen (2/3)Vor der Stille
Mann mit Kopfhörer (imago stock&people)

Der Jazzmusiker Stefan Winter reiste mit seiner Partnerin Mariko Takahashi um die Welt. Sie erkundeten entlegene Wälder, ferne Küsten, urbane Räume und sammelten Töne. Winter reiht diese zu 12 akustischen Stillleben.Mehr

weitere Beiträge

Freispiel

Chat von der FluchtFacebook sagt, Du bist in der Türkei
Dem Terror entkommen und nun auf der Flucht.  (AFP)

Bei einer Recherchereise im Sommer 2014 trifft die Autorin in Gaziantep in der Türkei den syrischen Aktivisten Faiz. Er war aus Syrien. geflüchtet. Ein Protokoll des Chats zwischen dem jungen Aktivisten auf der Flucht und der Autorin in ihrem Berliner Alltag.Mehr

weitere Beiträge

Kinderhörspiel

Wilbur und Charlotte
Das Bild zeigt ein Minischwein-Ferkel, aufgenommen am 18.05.2015 in Berlin. Schweine gelten als schlaue Tiere. Man kann sie dressieren und ihnen Tricks beibringen. (picture alliance / dpa /  Jennifer Heck)

Wilbur ist ein mickriges Ferkel und sucht dringend einen Freund. Zum Glück trifft es Charlotte, eine Spinne mit viel Fantasie. Fern ist 10 Jahre alt, lebt in einem kleinen Ort irgendwo in Amerika und hat gerade einen Sieg errungen.Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

Sendung am 08.07.2015 um 21:30 Uhr

AusländerFamilie in Serie - Folge 32

Die untergehende Sonne taucht in Berlin die Spree in ein besonderes Licht. (picture alliance / dpa)

"Familie in Serie" ist eine Zusammenstellung von Geschichten aus "Pension Spreewitz" (RIAS Berlin) und "Neumann, zweimal Klingeln" (Radio DDR 1). Ausländischer Besuch in der Pension Spreewitz (West) und die Rettung der Völkerverständigung (Ost) sind die Themen der Folge 32.

Sendung am 12.07.2015 um 18:30 Uhr
Hörspiel Deutschlandradio Kultur 2012: "W. Erzählung des Gleichgewichts 4"Aufgenommen: 30. Oktober 2012 Studio 6 DKulturAutor: Jean Daive  (Deutschlandradio / Sandro Most )

Stummes ErlebenErzählung des Gleichgewichts 4:W

Deutschlandradio Kultur bietet ausgewählte Hörspiele zum Nachhören im Internet an. Diesmal haben wir ein besonderes Angebot, denn Sie können "Erzählung des Gleichgewichts 4:W" in einer zweisprachigen Fassung nachhören.

Sendung am 15.07.2015 um 21:30 UhrSendung am 19.07.2015 um 18:30 Uhr
Der Darsteller Alexander Khuon (Deutschlandradio / Sandro Most )

Refugium Ich muss auf einen Sprung weg

Die Reihe Kunststücke erinnert an den Maler, Komponisten, Musiker, und frühen Aussteiger Walter Spies (1895-1942). Er war u.a. mit Oskar Kokoschka befreundet und lebte mit dem Filmregisseur Friedrich W. Murnau zusammen.

Sendung am 22.07.2015 um 21:30 Uhr
Elektrische Kaffeemühle mit Bohnen. (picture alliance / perschfoto)

KaputtEin altes Modell

Die elektrische Kaffeemühle ist kaputt. Ein Morgen ohne Kaffee - eine Katastrophe. Bruno macht sich sofort auf den Weg, um die Mühle reparieren zu lassen. Doch die Verhältnisse in der DDR sind nicht mehr wie einst, als Bruno jung war.

Sendung am 26.07.2015 um 18:30 Uhr
Undatierte Aufnahme der US-amerikanischen Schauspielerin Marilyn Monroe. (picture alliance / dpa )

I wanna be loved by youFame - Berühmt

Erzählt wird die Geschichte des Hollywood-Stars Diane Cook - und das ist niemand anderes als Marilyn Monroe. Dennoch ist es nicht nur ein Stück über Amerikas Sexsymbol der 50er-Jahre.

Sendung am 29.07.2015 um 21:30 Uhr
Ein kaputtes, blaues Auto steht am 10. Februar 2013 in Aleppo, Syien. Die Städte liegen in Trümmern. Die Bürger kämpfen für ihre Rechte und gegen den totalen Staat.   ( imago / PuzzlePix)

UrsendungIrgendwann geht alles kaputt

Die Zeit macht die Liebe kaputt. Die Uhr soll das Geticke sein lassen. Das Auto streikt. Nur die Liebe dürfte nicht kaputtgehen. "Ich würde es gern reparieren wollen. Dass es neu beginnt, das ganze Leben."

Sendung am 02.08.2015 um 18:30 Uhr
Der Architekt Werner Ruhnau steht in Gelsenkirchen vor einem Bild des Musiktheaters (Bild vom 15.03.2007). Das Gelsenkirchener Musiktheater ist sein Gebäude, den Panorama-Blick aus der Glasfassade hat man ebenso ihm zu verdanken wie die ultramarin-blauen Schwamm-Reliefs des Künstlers Yves Klein im Foyer. Alles das durchzusetzen, war nicht einfach, erzählte Werner Ruhnau, der am 11. April 85 Jahre alt wurde. (picture alliance / dpa / Karsten Mark)

Künstler - KomplizeDie Leere füllen

In offenen Theaterbauten, auf variablen Bühnen spielt das Publikum und findet zu sich selbst. Folgt man den Ideen des Essener Architekten Werner Ruhnau, landet man bei seinem großen Entwurf, dem Neubau des Theaters in Gelsenkirchen von 1959.

Sendung am 05.08.2015 um 21:30 Uhr
Besucher des Louvre in Paris machen Fotos der Mona Lisa von Leonardo da Vinci . (picture alliance / dpa / Frank Rumpenhorst)

KunstfälscherBegegnung im Balkanexpress

Robert Guiscard, Kunstfälscher von Gottes Gnaden - auch die Mona Lisa im Louvre stammt von ihm - trifft im Balkanexpress auf eine Frau, die sich als Spionin im Dienst des kleinen Balkanstaates Procegowina zu erkennen gibt. Eine folgenschwere Begegnung.

Sendung am 09.08.2015 um 18:30 Uhr
Auf der Suchtstation des Städtischen Krankenhauses im brandenburgischen Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) sitzen Patienten während einer Gruppentherapie auf Stühlen im Kreis, aufgenommen am 12.02.2009. (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

SpielregelnDas Tierspiel - Spiel für Sieben

Sieben Personen, die sich nicht kennen, verbringen ein gemeinsames Wochenende. Sie lernen sich in Gruppensitzungen kennen und erkunden durch Spielvorschläge des Psychologen Martin Siems Formen der zwischenmenschlichen Aktion.

Sendung am 12.08.2015 um 21:30 Uhr
Historische Aufnahme: Gäste in einem Gartenlokal / Biergarten, um 1910.   (picture alliance / dpa /  Sammlung Zimmermann)

Grenzstation Der Pass

Russland 1886. In einer abgelegenen russischen Grenzstation sitzt Nathalia dem Zöllner Fédor gegenüber. Seit mehr als zwei Jahrzehnten wartet sie auf ihren Pass, um die Grenze nach Polen überschreiten und wieder frei atmen zu können.

Sendung am 16.08.2015 um 18:30 Uhr
Eine Frau und ein Mann gehen am 18.04.2015 in Berlin im Licht der untergehenden Sonne an der East Side Gallery spazieren. (picture alliance / dpa /  Paul Zinken)

ÜberschreitungBerührungen

Ein junger Theaterregisseur arbeitet in den 1970er-Jahren in einer New Yorker Klinik als Drama-Therapeut mit psychisch Kranken auf der Basis von Rollenspiel und Gestalttherapie. Als er selbst in eine Krise gerät, geht er nach Westberlin.

Sendung am 19.08.2015 um 21:30 Uhr
Rauch steigt aus einem Kamin. (picture-alliance / dpa / Armin Weigel)

Stadtrand von Ost-BerlinNilowsky

Mitte der 70er-Jahre zieht Markus mit seinen Eltern an den Stadtrand von Ost-Berlin. Die Eltern arbeiten in leitender Funktion in einem Chemiewerk. Der Sohn vom Wirt der Eckkneipe fordert von Markus abstruse Freundschaftsbeweise ein.

Sendung am 23.08.2015 um 18:30 Uhr
Modernes Tanztheater in Budapest (afp)

Ursendungcreating character / Susan Batson

Susan Batson arbeitet mit einer Handvoll Schauspielern an ihren Figuren. Immer geht es dabei um die Wahrhaftigkeit der Darstellung. "Du bist dafür zuständig, ein sprechendes, denkendes und fühlendes menschliches Wesen zu erschaffen."

Sendung am 24.08.2015 um 00:05 UhrSendung am 26.08.2015 um 21:30 Uhr
Blick auf die Bergstation am Schlappoldsee auf dem Berg Fellhorn, aufgenommen am 04.10.2013 bei Oberstdorf (Bayern). Foto: Uwe Anspach (picture alliance / dpa /  Uwe Anspach)

Künstler-WitwenDas Panorama

Zwei Künstler-Witwen befinden sich auf Bergtour und kennen nur ein Thema: ihre Männer. Ein grotesk-vergnügliches Kammerspiel zwischen zwei Neiderinnen, die, von nichts als ein paar Alterswehwehchen beeinträchtigt, dem Gipfel zustreben.

Sendung am 30.08.2015 um 18:30 Uhr
24. Mai 2004: George Tabori während einer Gala anlässlich seines 90. Geburtstags. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Reihe: SpielregelnSigmunds Freude

"Sigmunds Freude" war George Taboris erste Bremer Theaterarbeit im Jahr 1975. Der Arbeitsprozess folgte den Protokollen eines Seminars von Frederick S. Pearls, dem Begründer der Gestalttherapie. Die Proben hat Radio-Regisseur Jörg Jannings mitgeschnitten.

Sendung am 02.09.2015 um 21:30 Uhr
Das Gelände von Föhrenwald, ca. 1956 (Stadtarchiv Geretsried / Günther Fechner)

MustersiedlungFöhrenwald

Die Mustersiedlung Föhrenwald diente von 1940 bis 1945 als Lager für die Zwangsarbeiter der Rüstungsfabrik in Geretsried. Nach dem Krieg wurde Föhrenwald zum Auffanglager für "displaced persons", heimatlose Ausländer.

Sendung am 06.09.2015 um 18:30 UhrSendung am 09.09.2015 um 21:30 Uhr
Der Heidelberger Kunsthistoriker und Arzt Hans PRINZHORN hat Zeit seines Lebens Kunstwerke von psychisch Kranken gesammelt (imago)

Sammlung PrinzhornDer geteilte Blick

Zusammen mit dem Basler Hörspielregisseur Claude Pierre Salmony erarbeitete Herbert Fritsch mit Texten aus der Sammlung eine mehrteilige Serie, die in diesem Remix zu einem "akustischen Panoptikum" verdichtet wurde.