Samstag, 25. Oktober 2014MESZ20:18 Uhr
Oktober 2014
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Kriminalhörspiel

weitere Beiträge

Feature

Tropenträume zu verkaufen
Ein Regenbogen scheint am 05.09.2004 über dem Tempelbezirk Angkor Wat bei Siam Reap (Kambodscha) auf. Angkor Wat, erbaut im 12. Jahrhundert, gilt als das Meisterwerk der klassischen Khmer Architektur.

Noch verfügt Kambodscha über riesige Urwälder und klare Küstengewässer mit enormer biologischer Vielfalt. Aber Investoren aus aller Welt teilen das unberührte Land unter sich auf.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst

Die 50 Skulpturen des Institut fuer Feinmotorik
 Institut fuer Feinmotorik  - Oktogrammoticum, 2012 in Brüssel

Das Hauptinstrument des Institut fuer Feinmotorik ist das "Octogrammoticum". Auf acht präparierten Plattenspielern drehen sich: Gummibänder, Vaseline, eine leere Klopapierrolle, Büroklammern und viele andere Gebrauchsgegenstände.Mehr

weitere Beiträge

Freispiel

UrsendungKurzstrecke 31
Eine Frau schreibt mit einer Schreibfeder in altertümlicher Schrift. 

Was hört man zwischen den Stühlen? Kann Radio auch anders? Heute schon mal kurz gefasst? Deutschlandradio Kultur sucht fortlaufend Neuproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst. Mehr

weitere Beiträge

Kinderhörspiel

weitere Beiträge

Hörspiel

Sendung am 26.10.2014

Krieg und TraumataIch bin einer, ich bin keiner

Soldaten-Gräber auf dem Truong Son Friedhof in der vietnamesischen Provinz Quang Tri, aufgenommen am 23. März 2000.

Ein Hörbild von engagierter Zeitgenossenschaft während des Vietnamkrieges und gehört zu den Pionierwerken der Stereophonie: Im Hörspiel sprechen die Stimmen der toten, in Vietnam gefallenen Soldaten.

Sendung am 29.10.2014
Plattenbausiedlung in Berlin-Lichtenberg

Und dann

"Und dann" ist ein traurig zarter Text über das Erinnern an eine ferne Zeit des Übergangs von einem System ins andere, immer am gleichen Ort: den Plattenbauten am Rande der Stadt.

Sendung am 02.11.2014Sendung am 05.11.2014
Büste von Alois Alzheimer

Variationen über das Kraepelin-Modell

Carnevalis "Variationen" ergründen die Welt im Kopf eines Alzheimerkranken. Hinter dem Gedächtnisverlust zeigt sich eine verstörende Realität, in der es kein Vergessen gibt.

Sendung am 09.11.2014
 Marianne Weil

Deutsch-deutsche VergangenheitTransitraum - Übergang

Nach dem 3. Oktober 1990 ist Deutschland ein einziger Transitraum. Im Westen ändert sich scheinbar nichts, im Osten bricht scheinbar alles zusammen. "Transitraum" ist eine Recherche in unserem Gedächtnis, eine Montage aus Archiv-Material mit Wetter, Musik und Nachrichten.

Sendung am 12.11.2014
Alte Getreidespeicher stehen noch am Hafen Lindenau in Leipzig, Juli 2012

20 Jahre DeutschlandradioAlfred C.

Alfred C. hat sein Leben lang alles gegeben, um dem Gemeinwesen zu dienen. Sein Bild findet sich auf allen Veröffentlichungen der Stiftung, die er gegründet hat. Wieso ist von seinen Schriften alles getilgt?

Sendung am 16.11.2014
Ein Reisender verschwindet mit seinem Koffer hinter einer Ecke

NICHT HIER oder Die Kunst zurückzukehren

Fünf Rückkehrer nach Deutschland treffen aufeinander. Das Hörspiel ist ein bitterböser, zugleich tragikomischer Blick auf eine Welt, in der "Ankommenkönnen" zu einer der kompliziertesten Übungen gerät.

Sendung am 19.11.2014Sendung am 23.11.2014
Elfriede Jelinek, 2004

Die Schutzbefohlenen

Geschrieben als Reaktion auf Asylproteste in Wien im Dezember 2012, als eine Gruppe von Flüchtlingen die Votivkirche besetzte, wurde der Text durch Zusätze zur Flüchtlingssituation auf Lampedusa erweitert.

Sendung am 26.11.2014Sendung am 30.11.2014
Engel-Skulptur vor aktiven mexikanischen Vulkans Popocatepetl, Mai 2012

Die Füße der Engel

Mit der Verteidigung ihrer Doktorarbeit über die Darstellung von Engeln und ihrer Füße in der Kunst versucht Marie "auf eigenen Füßen zu stehen" - weiß aber nicht wie.

Sendung am 03.12.2014
Ein Saxofonspieler.

HörspielReal Song - Poetry of Blues and Jazz

"Real Song is a Dangerous Number" heißt ein Gedicht Amiri Barakas. Wörter, Lieder, mit denen treffende Aussagen zur Wirklichkeit gemacht werden, sind eine gefährliche Angelegenheit, sagt Baraka.

Sendung am 07.12.2014
Edward Albee, 2012 Kennedy Center Honors Gala Dinner

Älter werdenZuhören

Existentielle Grundsituationen in 20 Versuchseinheiten: Mann und Frau um die 50 über Sehnsucht, den "American Dream", von Freiheit und Selbstbestimmung.

Sendung am 10.12.2014
Das Denkmal von William Shakespeare, aufgenommen im Park an der Ilm in Weimar (Thüringen). 

HörspielFever

Kann man Gedichte tanzen? Kann man Tanz hörbar machen? Der englische Tänzer Nigel Charnock hat in seinen Performances eine neue Interpretation der Sonette Shakespeares präsentiert: gesprochen, gestammelt, getanzt, gestöhnt.

Sendung am 14.12.2014
Der Schriftsteller Tankred Dorst steht am 18.09.2013 auf der Buehne im Theater in Meiningen ( Thueringen ).

HörspielNach Jerusalem

Tankred Dorsts Stück spielt nachts im Heizungskeller eines noch nicht ganz fertiggestellten Hotelhochhauses. Dort nämlich haben sich nach und nach ein paar sehr seltsame Gestalten eingefunden, die offenbar für diese Nacht hier ihre Bleibe suchen.

Sendung am 17.12.2014
Die Orgel im großen Musiksaal im Funkhaus Berlin in der Nalepastraße in Berlin, aufgenommen am 21.04.2009.

HörspielNacht aus Blei

Matthieu trifft in einer fremden Stadt den verwundeten Anders, sein jüngeres Ich. Gemeinsam kämpfen sie sich durch einen Schneesturm und landen in Anders' Zuhause, einem Verließ tief unter der Erde.

Sendung am 21.12.2014Sendung am 25.12.2014
Zeitgenössische Darstellung der britischen Schriftstellerinnen Emily, Anne und Charlotte Brontë

HörspielSturmhöhe (Teil 1)

Ein abgelegener Gutshof auf dem windumtosten Hochmoor von Yorkshire ist Schauplatz der leidenschaftlichen Liebesgeschichte zwischen Catherine und Heathcliff.

Sendung am 26.12.2014Sendung am 28.12.2014

UrsendungPfingstwunder

Etwas Mysteriöses ist geschehen in Rom: Ein ganzer wissenschaftlicher Kongress ist verschwunden. Sämtliche Teilnehmer des internationalen Dante-Symposiums sind wie vom Erdboden verschluckt.