Sonntag, 26. April 2015MESZ01:18 Uhr
April 2015
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Zum Nachhören

IslandNýey
Island: Die Vulkaninsel Surtsey liegt 20 Kilometer entfernd der Hauptinsel.  (picture alliance / dpa  / Polfoto)

Südwestlich von Island ragt eine Insel aus dem Wasser: Surtsey. Entstanden nach einem untermeerischen Vulkanausbruch 1963 gilt sie bis heute als Sperrzone. Einzig einem Forscherteam wurde gestattet, die "neue Insel" (isländisch "Nýey") zu betreten.Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

weitere Beiträge

Feature

UrsendungKurzstrecke 37
Pillenbehälter von Sonntag bis Samstag. (imago)

Kurz, ungewöhnlich und nicht länger als 20 Minuten: Innovative, zeitgemäße, radiophone Hörstücke aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst

UrsendungArs Acustica Performance
AkheronFall (Marcel Weber)

Die Performance von Roly Porter und Marcel Weber zeigt eine Reise durch Seelenlandschaften, einen Abweg durch zunehmend unwegsame Wildnis, eine Odyssee zu einem Ort der Zuflucht und der Selbstaufgabe, in eine Traumazone.Mehr

weitere Beiträge

Freispiel

weitere Beiträge

Kinderhörspiel

weitere Beiträge

Hörspiel

Sendung am 26.04.2015 um 18:30 Uhr

Kein VergessenWas sie trugen

Da Nang, Süd-Vietnam  (imago)

Sie waren jung, sie hatten das Leben vor sich, und es war Krieg in Vietnam. Sie hatten die Pflicht zum "rechtmäßigen Töten" und sollten zugleich hohe ethische Werte verteidigen. Das Hörspiel "Was sie trugen" von Tim O'Brien trägt den Originaltitel "The Things They Carried".

Sendung am 29.04.2015 um 21:30 Uhr
Großmutter des Künstlers und eine Freundin bei geheimer Performance am Elbestrand bei Frohse, 1920er Jahre (privat: Marc Behrens)

Verschüttete VergangenheitProgress

Mit "Progress" legt der Musiker Marc Behrens behutsam Fragmente seiner Familiengeschichte in Deutschland und Polen frei. "Wer sich der eigenen verschütteten Vergangenheit zu nähern trachtet, muss sich verhalten wie ein Mann, der gräbt." (Walter Benjamin)

Sendung am 01.05.2015 um 18:30 UhrSendung am 03.05.2015 um 18:30 Uhr
Jane Cannary alias Calamity Jane (1852-1903) (imago)

Wilder WestenDeadwood - Frauen (2/2)

Im zweiten Teil von "Deadwood" rücken drei Frauen ins Zentrum der Geschichte: Elisabeth Langrishe, die ein Theater betreibt; Agnes Lake, eine Zirkusartistin und die rechtmäßige Frau von "Wild" Bill Hickoks und last but not least die berühmt-berüchtigte Jane Cannary.

Sendung am 06.05.2015 um 21:30 Uhr
Lauf ich weg, oder nehme ich den Strick?  (imago / Westend61)

Weibliche MachtduelleKatzen haben sieben Leben

Eine Szenenfolge weiblicher Machtduelle. Variationen des einen Kampfes, der mal listig und versteckt, mal offenherzig und brutal ausgetragen wird. Ein Hörspiel im Spannungsfeld von Herrschaft und Demut, Nähe und Zerstörung.

Sendung am 10.05.2015 um 18:30 Uhr
Großmutter, Mutter und Tochter begeben sich auf eine gemeinsame Reise. (imago)

Frauen zu DrittChronik der Nähe

Großmutter, Mutter und Tochter, die Geschichte einer Familie zwischen Liebe und Hass. Wortgewaltige Lästermäuler, nicht auf den Mund gefallen, Plaudertaschen. Schwierig wird es nur, wenn das Schweigen ausbricht.

Sendung am 13.05.2015 um 21:30 UhrSendung am 14.05.2015 um 18:30 Uhr
Lager Auschwitz-Birkenau im Nebel: Ehemaliges Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, Blick auf einen Wachturm (picture alliance / dpa / Fritz Schuhmann)

PsychotropiePlanet aus Asche

In einer holländischen Spezialklinik unterzieht sich der Israeli Ezra Gorelik einer LSD-Behandlung. Er ist vor Jahrzehnten der Hölle von Auschwitz entkommen und hat voller Skepsis eingewilligt, sich das halluzinogene Rauschgift spritzen zu lassen, um aus den quälenden Alpträumen herauszufinden.

Sendung am 16.05.2015 um 18:05 Uhr
Der Autor W. G. Sebald bei einer Preisverleihung im Jahr 2000 (picture alliance / dpa / Achim Scheidemann)

SpurensucheAusterlitz

Der Ich-Erzähler erstattet Bericht über seine Bekanntschaft mit dem Architekturhistoriker Jacques Austerlitz, den er in den 60er-Jahren zufällig in der "Salle des pas perdus" des Zentralbahnhofs von Antwerpen kennengelernt hatte.

Sendung am 20.05.2015 um 21:30 Uhr
Warum fährt Dot ohne Führerschein im Leichenwagen ihres Mannes? (picture alliance / dpa / Franziska Kraufmann)

Novelle eines KonzertpianistenDots Fahrt im Leichenwagen

Wie von einem inneren Zwang ferngesteuert macht sich Dot, eine Frau mittleren Alters, verheiratet mit Clarence, einem grundgütigen Ehemann, von Beruf Leichenbestatter, Punkt 5.02 Uhr morgens auf, um ihre Tochter Cathy von einer geplanten Abtreibung abzuhalten.

Sendung am 24.05.2015 um 18:30 Uhr
Luftbild von Hiddensee ( imago / Hans Blossey)

Ursendung - StrandgutKRUSO

Der Literaturstudent Edgar Bendler flieht aus seinem bisherigen Leben auf die Insel Hiddensee und findet Arbeit in der Kneipe "Zum Klausner". Dort lernt er den Russlanddeutschen Alexander Krusowitsch kennen - Kruso.

Sendung am 25.05.2015 um 18:30 Uhr
Ichi versucht einen Roman zu schreiben.  (dpa/picture alliance/Frank Rumpenhorst)

FlüggeICHI - oder der Traum vom Roman

Ichi streift mit einem toten Vogel in der Hand durch die Welt und versucht einen Roman zu schreiben. Das ist nicht einfach, wenn man kein Dach über dem Kopf hat. So begibt sich Ichi auf eine Reise und sucht nach dem Echo des Vogels.

Sendung am 27.05.2015 um 21:30 Uhr
Der französische Schriftsteller Émile Zola (picture alliance /dpa)

Spekulanten an der Pariser BörseDas Geld (Teil 1)

Paris 1864. Nach seinem Bankrott sehnt sich der Börsianer Saccard nach der Rückkehr an die Pariser Börse. Sein Nachbar, der Ingenieur Georges Hamelin, träumt davon, mit Hilfe eines ausgebauten Transportwesens im Orient prosperierenden Einfluss zu gewinnen.

Sendung am 31.05.2015 um 18:30 Uhr
Der Autor: Bonn Park (Deutschlandradio - René Fietzek   )

Ursendung - AltersweiseTraurigkeit und Melancholie

Riesenschildkröte George, der letzte seiner Art, hat alles erlebt: Kriege, Revolutionen, Erfolge und Niederlagen, Liebe und Trennungen. Nun sehnt er sich nach der warmen Sandmulde, in der er geboren wurde. Dort will er sterben.

Sendung am 03.06.2015 um 21:30 Uhr
Blick über Paris, 2012 (picture alliance / dpa / Vincent Isore)

Die Börse aus der VogelperspektiveDas Geld (Teil 2)

Émile Zola erzählt von Spekulanten, Finanzmaklern, großen Bankiers und kleinen Anlegern, von Zynikern, Aasgeiern, Moralisten, Revolutionären, von all den Opfern und Tätern in dem schwindelerregenden Spiel um das Geld.

Sendung am 07.06.2015 um 18:30 Uhr
Der Vater von Balram Halwai ist Rikscha-Fahrer.  (epa / Piyal Adhikary)

Startup in IndienDer weiße Tiger

Balram Halwai, genannt "Der weiße Tiger", ist der jüngste Sohn eines Rikscha-Fahrers. Mit etwas Glück, schlitzohrig, bisweilen skrupellos sucht er seine Chance und schafft, trotz Kastensystem, den Aufstieg zum Unternehmer.