Freitag, 22. Mai 2015MESZ10:32 Uhr

Kriminalhörspiel

Entführung ohne SpurenAm Rand der Catskills
Wo ist die vierjährige Sarah? (picture alliance / dpa / Henning Kaiser)

Seit 14 Monaten ist die vierjährige Tochter Sarah von Erik und Winnie Steinbeck verschwunden. Offensichtlich wurde sie entführt. Erik sah einen fremden Mann, der sie in einen dunklen Wagen zog. Danach verliert sich die Spur.Mehr

Fingierter SelbstmordHitze
Ein Jugendlicher liegt am Donnerstag (24.06.2010) in Leichlingen in seinem Bett, auf dem Nachtisch liegen Schlaftabletten. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Als Anne Newman von einer Reise aus Kalifornien an die Ostküste zurückkehrt, findet sie ihren Mann Jeremiah tot in der Wohnung. Vermutlich Selbstmord, er starb an einer Überdosis Seconal. Das 87. Polizeirevier ermittelt. Mehr

Ursendung - Tod eines SushimeistersRotes Gold
Unterschiedliche Sorten Sushi liegen auf einem weißen Teller. (Deutschlandradio / Ellen Wilke)

Xavier Kieffer ist mit Frankreichs berühmtester Gastro-Kritikerin liiert und wird zu den exklusivsten Events eingeladen. Das Dinner beim Pariser Bürgermeister endet schon nach der Vorspeise, denn Europas berühmtester Sushi-Koch,Rynosuke Mifune,fällt tot um. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 03.09.2012

Heldentod

Von Dirk Josczok

Yana wird in der U-Bahn von zwei Männern belästigt. (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)
Yana wird in der U-Bahn von zwei Männern belästigt. (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)

Später Abend in der U-Bahn: Yana Bischof ist mit ihrem Baby auf dem Weg nach Hause. Die alleinerziehende Mutter wird von zwei jungen Männern belästigt. Erst als sie die junge Frau am Verlassen der U-Bahn hindern wollen, erhält sie Unterstützung durch einen Fahrgast.

Die Situation eskaliert. Es kommt zum Streit mit tödlichem Ausgang. Yanas unbekannter Retter ergreift vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht. Eine Panikreaktion?
Hauptkommissar Magnus und sein Team ermitteln.


Regie: Beatrix Ackers
Mit: Juliane Lang, Roman Kniška, Guntbert Warns, Herbert Sand, Marian Funk, Claudia Eisinger, Sebastian Becker, Johannes Schäfer, Anjo Czernich, Shelly Kupferberg, Lena Vogt und Rubi Lorentz
Musik: Michael Rodach
Ton: Martin Eichberg
Produktion: DKultur 2011
Länge: 50‘39


Dirk Josczok, geboren 1960 in Düsseldorf, lebt in Berlin. Schreibt Drehbücher und Hörspiele. DKultur produziert im Herbst einen neuen Fall für Hauptkommissar Magnus.