Donnerstag, 23. Oktober 2014MESZ17:08 Uhr

Kriminalhörspiel

Serjosha & Schultz
Bürogebäude auf dem Gelände des Bundesnachrichtendienstes (BDN), aufgenommen am 31.03.214 in Berlin während des Festaktes zur Eröffnung der Nordbebauung der Zentrale des BND.

Brandenburg, Ende der 1990er Jahre: Zwei Kriminalistinnen aus Ost und West führt ihr erster Fall in die Nähe des BND und des Bundeskanzleramtes.Mehr

Vater, Mörder, Kind
Computertastatur, 2012 fotografiert

In seinem ersten Leben wohnt Furio Guerri mit seiner schönen Frau und seiner kleinen Tochter in einem schmucken Reihenhaus. Als er entdeckt, dass Lisa ihn betrügt, bringt er sie im Affekt um und muss ins Gefängnis. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 03.09.2012

Heldentod

Von Dirk Josczok

Yana wird in der U-Bahn von zwei Männern belästigt.
Yana wird in der U-Bahn von zwei Männern belästigt. (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)

Später Abend in der U-Bahn: Yana Bischof ist mit ihrem Baby auf dem Weg nach Hause. Die alleinerziehende Mutter wird von zwei jungen Männern belästigt. Erst als sie die junge Frau am Verlassen der U-Bahn hindern wollen, erhält sie Unterstützung durch einen Fahrgast.

Die Situation eskaliert. Es kommt zum Streit mit tödlichem Ausgang. Yanas unbekannter Retter ergreift vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht. Eine Panikreaktion?
Hauptkommissar Magnus und sein Team ermitteln.


Regie: Beatrix Ackers
Mit: Juliane Lang, Roman Kniška, Guntbert Warns, Herbert Sand, Marian Funk, Claudia Eisinger, Sebastian Becker, Johannes Schäfer, Anjo Czernich, Shelly Kupferberg, Lena Vogt und Rubi Lorentz
Musik: Michael Rodach
Ton: Martin Eichberg
Produktion: DKultur 2011
Länge: 50‘39


Dirk Josczok, geboren 1960 in Düsseldorf, lebt in Berlin. Schreibt Drehbücher und Hörspiele. DKultur produziert im Herbst einen neuen Fall für Hauptkommissar Magnus.