Kriminalhörspiel / Archiv /

Heldentod

Von Dirk Josczok

Yana wird in der U-Bahn von zwei Männern belästigt.
Yana wird in der U-Bahn von zwei Männern belästigt. (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)

Später Abend in der U-Bahn: Yana Bischof ist mit ihrem Baby auf dem Weg nach Hause. Die alleinerziehende Mutter wird von zwei jungen Männern belästigt. Erst als sie die junge Frau am Verlassen der U-Bahn hindern wollen, erhält sie Unterstützung durch einen Fahrgast.

Die Situation eskaliert. Es kommt zum Streit mit tödlichem Ausgang. Yanas unbekannter Retter ergreift vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht. Eine Panikreaktion?
Hauptkommissar Magnus und sein Team ermitteln.


Regie: Beatrix Ackers
Mit: Juliane Lang, Roman Kniška, Guntbert Warns, Herbert Sand, Marian Funk, Claudia Eisinger, Sebastian Becker, Johannes Schäfer, Anjo Czernich, Shelly Kupferberg, Lena Vogt und Rubi Lorentz
Musik: Michael Rodach
Ton: Martin Eichberg
Produktion: DKultur 2011
Länge: 50‘39


Dirk Josczok, geboren 1960 in Düsseldorf, lebt in Berlin. Schreibt Drehbücher und Hörspiele. DKultur produziert im Herbst einen neuen Fall für Hauptkommissar Magnus.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Kriminalhörspiel

Die Spur des Geldes

Das Bild zeigt die Silhouette einer Frau an einem Tatort, der durch ein gelbes Band mit der Schrift "Crime Scene" abgetrennt ist.

Die junge Steuerfachangestellte Selma findet ihren Chef am Morgen tot in seinem Büro. Kommissar Wegmann gegenüber äußert sie den Verdacht, dass der Mord mit einem Klienten zusammenhängen könnte, der offensichtlich Geld wäscht.

Ost-West im Krimi-Doppelpack

Die Redakteurin Clarisse Cossais

"Eine süße Stimme" und "Lösegeld"

Mord am Hindukusch

Der Autor Holger Siemann bei einer Lesung sitzend am Tisch mit einem Mikrofon.

Staatsanwalt Johannes Wintrup soll die Umstände aufklären, die zum Tod des Boxers Patrick Koslowski alias "Omme" geführt haben.