Montag, 2. März 2015MEZ08:25 Uhr

Kriminalhörspiel

Die Abgründe des Johnny AysgarthVerdacht
Alfred Hitchcock  Walk of Fame Los Angeles (imago/PanoramiC)

Lina, Tochter aus reichem Haus, verliebt sich in den charmanten Playboy Johnny Aysgarth und heiratet ihn Hals über Kopf. Johnny hilft ihr über den plötzlichen Tod ihres Vaters hinweg. Doch in Lina keimt ein schrecklicher Verdacht. Mehr

Lady Hastings letzte ReiseDer Amokläufer
Das undatierte Handout zeigt Schriftsteller Stefan Zweig (l) und seine zweite Frau Lotte auf einem Bild von etwa 1940. (picture alliance / dpa / Casa Zweig)

1912 auf dem Atlantik: Im Auftrag von Lord Hastings, der den plötzlichen Tod seiner jungen Frau restlos aufgeklärt wissen will, begleitet Privatdetektiv Livingston den Sarg der Lady bei der Überfahrt. Mehr

UrsendungHab und Gier
Eine rabenschwarze Komödie, ein Poker um Testamente, Geld und Leben. (imago)

Wolfram Kempner hat Krebs und wartet in der stolzen Fabrikantenvilla seiner verstorbenen Frau auf den Tod. Seine frühere Kollegin Karla bittet er um Hilfe: Umbringen und beerdigen soll sie ihn. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 03.09.2012

Heldentod

Von Dirk Josczok

Yana wird in der U-Bahn von zwei Männern belästigt. (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)
Yana wird in der U-Bahn von zwei Männern belästigt. (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)

Später Abend in der U-Bahn: Yana Bischof ist mit ihrem Baby auf dem Weg nach Hause. Die alleinerziehende Mutter wird von zwei jungen Männern belästigt. Erst als sie die junge Frau am Verlassen der U-Bahn hindern wollen, erhält sie Unterstützung durch einen Fahrgast.

Die Situation eskaliert. Es kommt zum Streit mit tödlichem Ausgang. Yanas unbekannter Retter ergreift vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht. Eine Panikreaktion?
Hauptkommissar Magnus und sein Team ermitteln.


Regie: Beatrix Ackers
Mit: Juliane Lang, Roman Kniška, Guntbert Warns, Herbert Sand, Marian Funk, Claudia Eisinger, Sebastian Becker, Johannes Schäfer, Anjo Czernich, Shelly Kupferberg, Lena Vogt und Rubi Lorentz
Musik: Michael Rodach
Ton: Martin Eichberg
Produktion: DKultur 2011
Länge: 50‘39


Dirk Josczok, geboren 1960 in Düsseldorf, lebt in Berlin. Schreibt Drehbücher und Hörspiele. DKultur produziert im Herbst einen neuen Fall für Hauptkommissar Magnus.