Seit 04:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 04:05 Uhr Tonart
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 20.01.2013

Gipfel der Entschleunigung

Auf dem Zauberberg triumphiert die Langsamkeit

Von Eberhard Schade

Blick von der Schatzalp (Eberhard Schade)
Blick von der Schatzalp (Eberhard Schade)

Im Luftkurort Davos treffen sich alle Jahre wieder die einflussreichsten Menschen der Welt, diskutieren über Geld, fahren Ski und feiern Partys. Ausgerechnet an diesem mondänen, teuren Ort wirbt ein Hotelier mit dem Slogan "Slow Mountain".

Das Hotel, früher ein Luxussanatorium, hat schon Thomas Mann zu seinem Roman "Der Zauberberg" inspiriert. Eberhard Schade hat dort entschleunigt.

Eberhard Schade (Deutschlandradio - Bettina Straub)Eberhard Schade (Deutschlandradio - Bettina Straub)"Ausgerechnet im schicken und mondänen Davos wirbt ein Hotelier damit, dass der Lift hinter seinem Haus garantiert so langsam fährt wie früher. Diesen Widerspruch wollte ich auflösen."

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokumentoder im barrierefreien Textformat

Die Reportage

Faktor XGibt es eine Erfolgsformel für die Kunst?
(Foto: Carolin Pirich)

Etwa 9000 freischaffende Künstler gibt es allein in Berlin. Aber nur die wenigsten können von ihrer Kunst leben - nur drei bis vier Prozent eines Absolventenjahrgangs. Warum hat der eine Erfolg und der andere nicht? Ein Blick hinter die Kulissen der Kunstwelt.Mehr

Reisen im AlterDoktor im Gepäck
Die Reisegruppe von Josef Lutz am Machu Picchu in Peru (Tom Noga)

Immer mehr ältere Menschen wollen auf anspruchsvolle Reiseziele nicht verzichten. Damit sie im Krankheitsfall gut versorgt sind, lassen sie sich von einem Arzt begleiten. Reisearzt Josef Lutz war mit 16 Senioren in Südamerika unterwegs.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur