Donnerstag, 30. Juli 2015MESZ18:11 Uhr

Kinderhörspiel

Prinzessin Knöpfchen Teil 1
Schloss Neuschwanstein mit Forggensee und Bannwaldsee in Bayern (imago)

Prinzessin Knöpfchen wohnt zusammen mit Papa und Mama, dem Herrn König und der Frau Königin, im Schloss Perlmutt und langweilt sich. Da bebt eines Tages die Erde, der König stürzt, der Königin fällt die Teetasse aus der Hand und Prinzessin Knöpfchen rennt laut jubelnd durch das Schloss. Mehr

Prinzessin Knöpfchen Teil 2
Gemeine Abalone, Gemeines Meerohr, Gemeines Seeohr (Haliotis tuberculata), Innenseite mit Perlmuttschicht  (imago / Winkel)

Prinzessin Knöpfchen ist aus dem Schloss Perlmutt davongelaufen und will herausfinden, warum die Erde unter dem Schloss plötzlich anfing zu beben. Sie schaut sich in der Welt um und sucht Gefährten, die sie begleiten. Alleine wäre das auch nur der halbe Spaß. Mehr

Der Schatzhüter im Burgwall
Das Jagdschloss Granitz ist ein spätklassizistisches Bauwerk, welches im Auftrag des Fürsten Wilhelm Malte I. zu Potbus erbaut wurde. Die Pläne dafür lieferten der Baumeister Gottfried Steinmeyer und Karl Friedrich Schinkel, undatierte Aufnahme. (picture alliance / dpa / Heine Heiner)

Auf der Insel Rügen lebte vor vielen, vielen Jahren ein Fürst, der einfach nicht sterben wollte. Er saß im Keller seiner Burg auf einem großen Berg von Goldstücken. Er zählte sie Tag und Nacht und überlegte dabei, wie er noch mehr bekommen könnte. Mehr

weitere Beiträge

Kinderhörspiel / Archiv | Beitrag vom 16.09.2012

Gestrandet vor Guadeloupe

Das Hörspiel erhielt 1996 zwei Preise

Von Hans Zimmer

Ein Obdachloser nimmt dem Jungen den Ball weg. (picture alliance / dpa / Bernd Thissen)
Ein Obdachloser nimmt dem Jungen den Ball weg. (picture alliance / dpa / Bernd Thissen)

Der schönste Fußball ist nichts wert, wenn man niemanden findet, der mitspielt. Lustlos schießt der

Junge seinen neuen Ball durch die Grünanlagen. Er rollt einem Mann vor die Füße, der ihn
begeistert aufhebt. Den Ball kann er gut gegen ein Bier eintauschen, und der Mann hat immer
Durst.

Er wohnt auf einer Parkbank, und sein ganzer Reichtum steckt in einer kleinen Einkaufstüte. Der Mann streitet mit dem Jungen um den Ball, erfindet dabei verrückte Spiele und ganz unglaubliche Geschichten, die alle auch ein bisschen wahr sind.

Ab 8 Jahren
Regie: Klaus-Michael Klingsporn
Komposition: Norbert Garz
Mit: Udo Kroschwald, Reinhard Stornowski, Johanna Schall
Produktion: DeutschlandRadio Berlin/ Westdeutscher Rundfunk 1995
Länge: 49’25
Moderation: Elmar Krämer

"Gestrandet vor Guadeloupe" erhielt 1996 den DEUTSCHEN KINDERHÖRSPIELPREIS und den Kinderhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates.