Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Feature / Archiv | Beitrag vom 19.03.2016

Geschichten über BücherGeliehene Wörter

Von Büchern, die wandern

Von Mareike Maage und Sebastian Peter

Bücherregal in einem Antiquariat in Rom, Italien.  (imago)
Ein Feature über Bücher, die wandern. (imago)

Im Feature erzählen Menschen ihre Geschichten über verliehene und geliehene Bücher. Die Episoden beinhalten Freundschafts- und Liebesgeschichten und solche, die mit den geliehenen Wörtern beendet waren.

In jedem Bücherschrank finden sich Bücher, die ihr Besitzer sich ausgeliehen hat. Es finden sich aber auch die Lücken. Von Büchern verursacht, die man selbst verliehen hat, obwohl sie einem viel bedeuteten. 

Von: Mareike Maage und Sebastian Peter
Regie: Giuseppe Maio
Komposition: Sebastian Peter
Ton: Kai Schliekelmann
Produktion: NDR 2011

Länge: 52'37

Mareike Maage, geboren 1979 in Hannover, studierte Freie Kunst in Weimar und Japan. Seit 2013 Feature-Redakteurin beim RBB. Zuletzt: "Ein Strauß Nilpferde" (Koautor Dietmar Dath, WDR 2015).

Sebastian Peter, geboren 1982 in Marburg/Lahn, studierte Mediengestaltung und Elektroakustische Komposition in Weimar. Seit 2013 Komponist, Sounddesigner und Hörfunkautor. Zuletzt: "Die Nacht ist vorgedrungen" (NDR / RBB 2015).

 

 

Mehr zum Thema

Katja Lange-Müller - Humor als Notwehr
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 18.01.2016)

Carsten Stroud: "Der Aufbruch" - Horror ohne jede Erklärung
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 19.01.2016)

Sachbuch - Einführung ins Rittertum
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 18.01.2016)

Emrah Serbes: "Deliduman" - Lebendiges Dokument des Widerstands
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 16.01.2016)

Feature

Stop Motion25 Bilder die Sekunde und ein Leben
Eine Installation des Künstlers Heinrich Sabl mit Figuren aus dem Trickfilm "Pere Ubu" (picture alliance / dpa / Norbert Försterling)

Vor 15 Jahren begann Heinrich Sabl mit kleinem Budget an einem Langfilm zu arbeiten: "Memory Hotel" - eine deutsche Nachkriegsgeschichte. Einzelne Sequenzen sollen noch flüssiger gestaltet werden. Die Verleiher werden nervös. Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur