Donnerstag, 2. Oktober 2014MESZ10:27 Uhr

Freispiel

UrsendungJonas Jagow
Besucher stehen in einer Schlange vor dem Sage Club in Berlin in der Heinrich-Heine-Straße.

Jonas Jagow, ein zorniger junger Mann, taumelt durch Berlin. Er zieht mit Freunden durch Clubs, U-Bahnschächte, tritt in einer Talk Show auf, hält öffentliche Reden und erklärt der Stadt den Krieg. Jonas Jagow will Berlin zerstören, zerstört aber immerzu sich selbst.Mehr

Lärmkrieg
Flugzeug im Abflug vom Frankfurter Flughafen, im Hintergrund die Skyline.

Der Ausbau des Frankfurter Flughafens: Verkehrsinfrastrukturwahnsinn, der den Geist der Finanzkrise in sich trägt, oder Wachstumsmotor und Wohltat für die Allgemeinheit? Wer sind die Protestler? Opfer oder Verhinderungspersönlichkeiten? Mehr

Duisburg 3.0
Staubiges Revier: Bühnenarbeiter sammeln in Duisburg nach der Generalprobe des Stückes "Le Sacre du Printemps" den Knochenstaub ein.

Bestandsaufnahme Duisburg: Das Wohnviertel Bruckhausen soll einem Grüngürtel Platz machen, Eine Haltestelle weiter plant eine Investorengruppe ein Outlet-Center für 24 Millionen Kunden. Eine Ortsbegehung im Meltingpot Duisburg.Mehr

weitere Beiträge

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 03.12.2012

Die Buddenbroichs

Oder: Die Angst der Mittelschicht vor dem Abstieg

Hörspiel von Serotonin

Die Mittelschicht hat Angst der vor dem sozialen Abstieg
Die Mittelschicht hat Angst der vor dem sozialen Abstieg (picture alliance / dpa)

Regisseur Bernhard Lenker hat sich etwas vorgenommen: Ein Remix aus den Buddenbrooks von Thomas Mann und den Fussbroichs, einer TV-Doku-Soap aus den 1990ern. In dem avancierten Theaterstück sollen zudem nur "echte Menschen" auftreten, Underdogs, Hartz-IV-Empfänger, die die nötige Authentizität auf die Bühne bringen.

Doch die Begegnung von Mittelschicht und Prekariat führt vor allem zu Missverständnissen.

Als einer der Hauptdarsteller Lenkers Laptop klaut, der Intendant nicht mehr an gut verkaufte Vorstellungen glaubt und schließlich Lenkers Frau den rappenden Protagonisten für ihr Musik-Projekt abwirbt, versinken die Buddenbroichs im Chaos.


Regie: Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch
Mit: Friedhelm Ptok, Leslie Malton, Bernhard Schütz, Dustin Semmelrogge, Sophie Rois u.a.
Komposition/Ton: Matthias Pusch
Produktion: WDR 2011
Länge: 52"09


Serotonin ist das Autorenduo Marie-Luise Goerke und Matthias Pusch, 1964 und 1963 in Berlin geboren. Beide realisieren seit 2002 gemeinsam in ihrem eigenen Studio Hörspiele, Hörbücher und Features.