Dienstag, 21. Oktober 2014MESZ15:46 Uhr

Freispiel

UrsendungKurzstrecke 31
Eine Frau schreibt mit einer Schreibfeder in altertümlicher Schrift. 

Was hört man zwischen den Stühlen? Kann Radio auch anders? Heute schon mal kurz gefasst? Deutschlandradio Kultur sucht fortlaufend Neuproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst. Mehr

Hugo der Wolf
Lars Rudolph und Friederike Kempter

Dunkle Tage auf der Wolfsburg: Immer um den Vollmond herum erkrankt Graf Hugo und nimmt dann nur blutiges Fleisch zu sich. Er leidet unter Albträumen: "Mir träumte, ich hätte umgebracht, was ich am meisten liebe".Mehr

AnnäherungSchubladen
Arzneimittelschubladen in der Jan von Werth Apotheke in Köln.

Sechs Frauen öffnen ihre Schubladen. Drei von ihnen sind in der Bundesrepublik aufgewachsen, drei in der DDR. Über 20 Jahre nach der Wende nehmen sie sich vor, sich anzunähern. Wer waren wir? Wer sind wir? Warum sind wir so geworden?Mehr

weitere Beiträge

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 12.11.2012

Diskurs: Radioortung - Hörspiele für Selbstläufer

Aus der Reihe "Formatwandel"

Von Katrin Moll

Hannah Hofmann und Sven Lindholm haben das mobile Hörspielprojekt "Radioortung – Hörspiele für Selbstläufer" entwickelt.
Hannah Hofmann und Sven Lindholm haben das mobile Hörspielprojekt "Radioortung – Hörspiele für Selbstläufer" entwickelt. (Deutschlandradio - Oliver Heisch)

Von September 2010 bis Oktober 2011 veranstaltete DKultur mit den Koproduzenten Deutsches Theater Berlin, Hebbel am Ufer und Schauspiel Köln die Handy-Hörspielreihe "Radioortung - Hörspiele für Selbstläufer".

Mit dem Ziel, die Technik des mobilen Internet für künstlerische Radioprojekte zu untersuchen, entwickelten die Künstlergruppen LIGNA, Rimini Protokoll und Hofmann&Lindholm Handy-Hörspiele für öffentliche Räume in Berlin und Köln: Auf Internet-Karten sind Hörspielfragmente als Audio-Dateien abgelegt, die im Netz, aber auch im Stadtraum über GPS-Handys gehört werden können.

Im Gespräch mit Annette Schäfer stellen Projektleiterin Katrin Moll und die beteiligten Künstler die Hörspiele vor und ziehen ein Fazit: Wie erweitert das Ausloten der mobilen Technologien die Formenvielfalt des Hörspiels?

Moderation: Annette Schäfer
Ton: Martin Eichberg
Produktion: DKultur 2011
Länge: 54"30


Radioortung wurde nominiert für den Grimme Online Award 2012


Annette Schäfer, geboren 1959, Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Moderatorin.

Katrin Moll, geboren 1973, Medienwissenschaftlerin, Autorin und Dramaturgin.



Reihe "Formatwandel" - Kunst mit UKW:LP:CD:mp3 - <br> Hörspielreihe im Deutschlandradio Kultur

RADIOORTUNG - <br> Hörspiele für Selbstläufer