Samstag, 31. Januar 2015MEZ01:47 Uhr
Januar 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Zum Nachhören

UrsendungArt's Birthday 2015 (2)
Kontrollzentrum der Europäischen Rundfunkunion (EBU) mit Sitz in Genf (Schweiz). (picture alliance / dpa / DB EBU Piraud)

Die Kunst soll vor genau einer Millionen Jahren geboren worden sein, das behauptete jedenfalls der Künstler Robert Filliou 1963. Auf den 17. Januar datierte der Franzose den Geburtstag der Kunst.Mehr

HörspielDie hartnäckige Schnecke
Schnecken kriechen auf einer dunklen Fläche. (afp/ Leoty Xavier)

Der Chef der städtischen Rattenbekämpfungszentrale ist ein mutiger Kämpfer gegen die fünf Millionen Ratten der Stadt. Bedroht fühlt er sich allerdings von der Schnecke, die besonders an Regentagen die Verfolgung aufnimmt.Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

Hemingway in Pamplona
San Fermin Festival in Pamplona, Juli 2014 (picture alliance / dpa / Javier Lizon)

Montage aus Texten des Romans "Fiesta" von Ernest Hemingway und Originalaufnahmen in Kunstkopfstereo der "Fiesta San Fermin" in Pamplona.Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

Kannibalenherz
Kalifornien: San Francisco Golden Gate Brücke, 2006 (picture alliance / dpa / Udo Bernhart)

Eine Familie erfährt bei Ankunft im Ferienhaus im sonnigen Kalifornien, dass hier ein Mann unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. Die Besitzerin des Hauses verhält sich eigenartig. Was hat diese Frau vor?Mehr

weitere Beiträge

Freispiel

Geschichte des Publikums
Die Autoren: Hannah Hofmann und Sven Lindholm (Deutschlandradio / Oliver Heisch  )

Reale Personen inszenieren reale Handlungen in einer realen Welt. Das Hörspiel dokumentiert diese subversiven Eingriffe in die Wirklichkeit.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst

Inevitable Music #2
Die Installation "Modular Cube" von Sol LeWitt  am 01.03.2002 in der Neuen Berliner Nationalgalerie (picture alliance /  ZB / Bernd Settnik)

Der Klangkünstler Sébastien Roux übersetzt Werke der Literatur und der Bildenden Kunst in musikalische Sphären. Ein Wandbild erklingt etwa auf Anweisungen des Konzeptkünstlers Sol LeWitt. Mehr

weitere Beiträge

Feature

Sendung am 31.01.2015 um 18:05 Uhr

UrsendungWilde Töne im Rekorder

Zwei Delfine schwimmen im Meer. (AFP / Ryan Nakashima)

Das Buch "Das große Orchester der Tiere - Vom Ursprung der Musik in der Natur" gab den Impuls: Es inspirierte den Komponisten Richard Blackford zu einer Symphonie für Orchester und wilde Klanglandschaften.

Sendung am 04.02.2015 um 00:05 Uhr
Die Maske einer Teilnehmerin an der Venezianischen Messe am 13.09.2014 in Ludwigsburg reflektiert in ihrem Spiegel, 2014. (picture alliance / dpa / Thomas Kienzle)

Da geriet ich in Furcht

Wir sollten einmal die Masken abnehmen. Was würden wir sehen? Schurke oder Engel, beides ist möglich. Die Weichen werden früh gestellt.

Sendung am 07.02.2015 um 18:05 Uhr
Syrisches Flüchtlingslager in der Türkei, 2012 (picture alliance / dpa  / Alexander Roth-Grisard / Ma)

Zwischen Front und Exil

Jaffer ist Ende 20, smart, gut ausgebildet. Woanders könnte er voll durchstarten. Doch Jaffer ist syrischer Flüchtling in der Türkei.

Sendung am 11.02.2015 um 00:05 Uhr
Eine Frau blickt auf ein Schwarz-Weiß-Bild mit James Dean, der den Times Square entlang geht. (dpa/picture alliance/Norbert Försterling)

Der Tod des James Dean

1955 kam James Dean bei einem Autounfall ums Leben. Er wurde, 24-jährig, zu einem weltweiten Idol und Sinnbild der "Beat-Generation", der finsteren, geschlagenen Generation Amerikas.

Sendung am 14.02.2015 um 18:05 Uhr
Jüdische Siedlung Har Homa, Westjordanland. (imago)

WestjordanlandSanfte Siedler

Sie siedeln in Judäa und Samaria - auf dem Gebiet des Westjordanlands also - in biblischer Mission, mit Häkelkäppi und Gewehr. Immer häufiger aber finden säkulare Zuwanderer auf der Suche nach günstigem Wohnraum ein Zuhause in den jüdischen Siedlungen.

Sendung am 18.02.2015 um 00:05 Uhr
Innovative, zeitgemäße Hörstücke.  (imago stock&people)

Kurzstrecke 34

Irgendwie ist da eindeutig der Wurm drin - 27 Radiomalheurs. Das ist eines der drei Stücke, die sich rund ums Radio drehen. Vom "Schreiben, aber was?" bis zu nicht sendbaren Beiträgen.

Sendung am 21.02.2015 um 18:05 Uhr
(picture-alliance/dpa/dpaweb, Oliver Berg)

UrsendungExpress Beirut

Etel Adnan, geboren vor 90 Jahren in Beirut, ist Kosmopolitin, eine intellektuelle Nomadin zwischen den Welten, die sich in Amerika, im Libanon und in Paris zu Hause fühlt.

Sendung am 25.02.2015 um 00:05 Uhr
Vereiste Zweige eines blühenden Pflaumenbaums (imago/Xinhua)

FrühlingsgefühleSchnee auf japanischer Pflaumenblüte

Setsubun fällt auf Anfang Februar - die Zeit der ersten Pflaumenblüte. Setsubun ist das japanische Fest des Frühlingsanfangs. Der Frühling ist Motiv vieler Haikus, schmachtender Schlager, spektakulärer Kabuki- und eleganter Noh-Theaterstücke.

Sendung am 28.02.2015 um 18:05 Uhr
Pressekonferenz in Damaskus (picture alliance / dpa / Str)

UrsendungSyria FM

Sie heißen "Syrische Brisen", "Radio Seele", "Unser Land FM" oder "Radio für alle" – über 20 syrische Radiosender sind in den letzten drei Jahren entstanden mit Mitarbeitern in Syrien und Studios im Ausland.

Sendung am 04.03.2015 um 00:05 Uhr
Symboldbild: Kontrabass Klassik Musik Instrument Konzert (picture alliance / dpa / Jussi Nukari)

EinsamkeitHausfrau und Mutter fühlt sich alleine

In Alltagssituationen und Erzählungen werden Geschichten des Alleinseins entfaltet: Peter aus Berlin lebt ohne Partnerin, Johanna aus Hamburg ist verheiratet mit einem beruflich erfolgreichen Mann und Florian spielt gegen das Alleinsein Kontrabass in verschiedenen Bands.

Sendung am 07.03.2015 um 18:05 Uhr
 ERT 12/06/2013: Demonstration in Athen vor dem Hauptquartier des öffentlichen Rundfunks ERT gegen die Schließung. (imago)

Griechischer RundfunkDemokratie? Kein Signal!

Im Sommer 2013 schloss die griechische Regierung über Nacht den öffentlichen Rundfunk ERT. "No Signal" stand auf den Fernsehbildschirmen - die Radiosender verschwanden aus dem Äther.

Sendung am 11.03.2015 um 00:05 Uhr
Der Komponist Alessandro Bosetti.  (Pierre Gondard)

Wörterberge

Sein Interesse an Sprache hat den Soundkünstler Alessandro Bosetti in das "Little Europe" der Alpen geführt.Bosetti ging dorthin, wo auf überschaubarem Raum Walserisch, Frankoprovenzalisch, Ladino, Cimbro, Slowenisch gesprochen wird.

Sendung am 14.03.2015 um 18:05 Uhr
Vielen Menschen ist der Strom zu teuer.  (imago)

Stecker raus - Menschen ohne Strom

Jährlich sind bundesweit mehr als 300 000 Haushalte von Stromsperrungen betroffen, Tendenz steigend. Vermehrter "Stromklau" zeigt, vielen Menschen ist Energie zu teuer. Verbraucherverbände fordern ein Grundrecht auf Strom.

Sendung am 18.03.2015 um 00:05 UhrSendung am 21.03.2015 um 18:05 Uhr
Drei Schwestern (imago)

UrsendungDrei Schwestern und ein Downsyndrom

So kann man die Schelhas-Schwestern beschreiben: Elisabeth ist arbeitslos, Christina ist Single und Theresa ist behindert. Oder: Elisabeth will die Größte, Schönste, Stärkste sein, Christina fühlt sich zu kurz gekommen und Theresa steht mit beiden Beinen im Leben.

Sendung am 23.03.2015 um 00:05 Uhr
Pressekonferenz in Damaskus (picture alliance / dpa / Str)

Syria FM

Sie heißen "Syrische Brisen", "Radio Seele", "Unser Land FM" oder "Radio für alle" – über 20 syrische Radiosender sind in den letzten drei Jahren entstanden mit Mitarbeitern in Syrien und Studios im Ausland.

Sendung am 25.03.2015 um 00:05 Uhr
An der deutsch-tschechischen Grenze sind Perspektiven für junge Menschen rar.  (imago/Gueffroy)

Letztes Wochenende

"Gleichwertige Lebensbedingungen in allen unseren Landesteilen" - das verspricht die bayerische Staatsregierung. An der bayerisch-tschechischen Grenze aber sieht die Realität anders aus, auch auf der anderen Seite,in Tschechien.

Sendung am 28.03.2015 um 18:05 Uhr
Kleine Kinder mit "Down-Syndrom" sind überwältigend in ihrer Zuneigung.  (picture alliance / dpa)

Liebe und andere Zwischenfälle

Kleine Kinder mit dem "Down-Syndrom" sind überwältigend in ihrer Zuneigung, Mittelpunkt jedes Kindergeburtstags. Aber wie geht es weiter in ihrem Leben? Jeder zehnte Mensch mit "Trisomie 21" erreicht heute das 70. Lebensjahr.

Sendung am 01.04.2015 um 00:05 Uhr
Nur wenige Menschen hören den mysteriösen Tiefton.  (picture alliance / dpa / Ralf Hirschberger)

Mysteriöser TieftonEs brummt

Der mysteriöse Tiefton, den nur wenige Menschen hören können, ist ein Rätsel - weder Quelle noch Ursache sind bisher bekannt. Die Autorin Beate Mayer begab sich auf die Suche nach dem Brummton. Es wurde eine Reise in die Welt der tiefen Töne.

Sendung am 04.04.2015 um 18:05 Uhr
Kaninchen im Aussengehege (imago)

KaninchenzüchterWann ist ein Kaninchen schön?

Jörn Klare war schon in fast aller Welt und an beinahe jedem Krisenherd. Jetzt aber führen ihn seine investigativen Recherchen in eine besonders exotische Welt: das Universum der deutschen Kaninchenzüchter.