Seit 04:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 04:05 Uhr Tonart
 
 

Fazit / Archiv | Beitrag vom 12.10.2009

"Die Jury hat den Buchpreis entwertet"

Journalist Ruthard Stäblein zur Vergabe des Deutschen Buchpreises

Der Deutsche Buchpreis 2009 geht an Kathrin Schmidt für ihren Roman "Du stirbst nicht".
Der Deutsche Buchpreis 2009 geht an Kathrin Schmidt für ihren Roman "Du stirbst nicht".

Der Journalist Ruthard Stäblein hat die Entscheidung der Jury, den Deutschen Buchpreis nicht an Herta Müller zu vergeben, kritisiert. Die "Vorverurteilung" von Müllers Roman durch die Jurorin Iris Radisch in der "Zeit" habe die Jury derart beeindruckt, "dass sie diesen Deutschen Buchpreis im Grunde entwertet haben".

Radisch hatte Müllers Roman "Atemschaukel" als "parfümierten Kitsch" und "Erlebnis aus zweiter Hand" bezeichnet. Nach Stäbleins Ansicht hätte Müller aber auch den Buchpreis bekommen müssen. Auch Kathrin Schmidt habe bei ihrer Dankesrede sich mehr über den Literaturnobelpreis als über ihren eigenen Preis gefreut. Allerdings habe Herta Müller ihm im Vorfeld gesagt, sie gönnen den Buchpreis jemand anderem.

Durch den Literaturnobelpreis und die Vorverurteilung sei der Deutsche Buchpreis in den Schatten gerückt worden.

Allerdings lobte Stäblein auch die Gewinnerin Kathrin Schmidt, die eine ganz eigene Sprache gefunden habe. Trotzdem findet er: "Ein bisschen hat das was von einem Trostpreis". Auch die Begründung der Jury sei sehr lakonisch gewesen, man habe gar nicht nachvollziehen können, was dem Urteil zugrunde lag.

Sie können das vollständige Gespräch mit Ruthard Stäblein mindestens bis zum 12.03.2010 in unserem Audio-on-Demand-Angebot hören. MP3-Audio

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Deutscher Buchpreis geht an Kathrin Schmidt

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsWeniger lesen ist mehr
Eine Frau sitzt zwischen Säulen und liest ein Buch. (dpa / picture alliance / Paul Zinken)

Der Schweizer Schriftsteller plädiert in der "Neuen Züricher Zeitung" für gründlicheres Lesen. Statt schnell viele Bücher zu konsumieren, sei es sinnvoll, ein gutes Buch lieber doppelt zu lesen. Mehr

weitere Beiträge

Fazit

Erdbeben in ItalienItalienische Bausünden und die Folgen
Feuerwehrleute untersuchen ein beschädigtes Gebäude in Amatrice. (AFP/ Andreas Solaro)

Durch das Erdbeben rund um den italienischen Ort Amatrice sind Hunderte historischer Bauten beschädigt worden. Das größte Problem beim Wiederaufbau seien die geringen Informationen über die Bausubstanz, sagt Architekturhistoriker Marco de Michelis.Mehr

Visual Lead AwardsMit Fotografien neue Erzählformen finden
Die Deichtorhallen präsentieren vom 27. August bis 30. Oktober 2016 alle Nominierten und Gewinner des Visual Lead Awards. (Tamara Göbel)

Auch in diesem Jahr werden in den Hamburger Deichtorhallen die Nominierten und Gewinner der Visual Lead Awards ausgestellt: Die besten Fotoreportagen, Anzeigen und Websites, die 2015 in Deutschland erschienen sind. Einige findet unsere Autorin herausragend. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur