Feature / Archiv /

Das Radio ist nicht Sibirien

Reihe "Formatwandel": Über das gestörte Verhältnis zwischen Hörer und Radiomacher

Von Rafael Jové

Blick auf ein Mischpult
Blick auf ein Mischpult (Stock.XCHNG)

Der Radiosender FDR 2 hat sein Programm umgestellt und alles Komplexe und Widersprüchliche daraus verbannt. Nun treiben austauschbare Inhalte gemächlich auf einer Woge verwechselbarer Musik und anschmeichelnder Jingles dahin.

Moderator Hagen Pollaschek, der einst mit idealistischem Eifer sein Redaktionsvolontariat antrat, ist zutiefst frustriert. Die Arbeit im strikt formatierten Kulturfunk hat ihm jeden Glauben an die Radioarbeit genommen.


Regie: Ulrich Gerhardt
Musik: der Autor
Mit: Jeanne Devos, Andreas Feddersen u.v.a.
Ton: Mario Weise
Produktion: Bauhaus Universität Weimar/ Radio Bremen 2011
Länge: 47‘35


Rafael Jové, geboren 1977 in Hamburg, ausgebildeter Tontechniker, studierte Experimentelles Radio in Weimar. Arbeitet als DJ und produziert Radiohörspiele und Features.

Anschließend:
Bericht von einer Podiumsdiskussion zum Feature


Reihe "Formatwandel" - Kunst mit UKW:LP:CD:mp3 - <br> Hörspielreihe im Deutschlandradio Kultur

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Feature

Kann man Verdi ernst nehmen?

Sitze im Zuschauerraum der Deutschen Oper am 13.09.2012 in Berlin.Die Deutsche Oper feiert am 20. und 21. Oktober 2012 ihr hundertjähriges Jubiläum.

"... als Regisseur Ernst Schröder sich am Ende der Vorstellung vor dem Vorhang zeigte, ging ein Buh-Chor los, wie man in vergleichbarer Einhelligkeit Volksmassen sonst nur Nationalhymnen anstimmen hört.

 

Hörspiel

20 Jahre DeutschlandradioHimmelgänger

Walter Schmiedinger, Peter Matic, Alfred Cybulska, Walter Renneisen (v.lks.)

Seit nun bald 30 Jahren machen die vier älteren Kollegen am Himmelfahrtstag ihren "Himmelgang". Dieses Jahr begleitet sie ein junger Kollege für das Protokoll. Erst ab dem zweiten Jahr darf er am Gespräch teilnehmen, also schweigt er.