Mittwoch, 29. Juli 2015MESZ02:41 Uhr

Klangkunst

UrsendungEngler sieht Roth #11
Die Installation "Grosse Tischruine" (Atelier des Künstlers), ist am 11.12.2014 im Kunstmuseum in Stuttgart (Baden-Württemberg) in der Ausstellung "Balle Balle Knalle" von Dieter Roth ausgestellt. Die Ausstellung fand vom 13.12.2014 bis zum 12.04.2015 statt. (picture alliance / dpa / Gioia Forster)

Seit 2007 setzt sich Martin Engler mit dem Aktionskünstler Dieter Roth auseinander. Die jüngste Auflage seiner Reihe präsentierte er am 22. April 2015 im Rahmen der Ausstellung "Und weg mit den Minuten". Mehr

Geburtstagsgeschenke10 Jahre EBU Art's Birthday
Das Kunstwerk "Eins.Un.One." von Robert Filliou (1926 - 1987) aus dem Jahr 1984 wird am 24.7.2003 im Düsseldorfer museum kunst palast ausgestellt. Rund 180 Werke des Fluxus-Künstlers, für den die Kreativität allemal wichtiger war als das beeindruckende Kunstwerk werden vom 26. Juli bis 9. November 2003 gezeigt. (picture-alliance / dpa / DB Daniel Löb)

Aus einer Utopie des Fluxuskünstlers Robert Filiou wurde Tradition: Seit über 50 Jahren feiern Menschen weltweit den 17. Januar als Geburtstag der Kunst. Seit zehn Jahren ist die Ars Acustica Gruppe ein fester Bestandteil dieser "Fête permanente".Mehr

UrsendungA Treatise Remix
Ausschnitt der Partitur von Christopher Williams

In der Mitte des letzten Jahrhunderts wurde die klassische Notenschrift für einige Komponisten zu starr und sie begannen, mit dem Notenbild zu experimentieren. Ein Pionier der graphischen Notation ist der britische Komponist Cornelius Cardew. Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 02.03.2012

Continental Divide

Ursendung

Von Christian Calon

Wie klingt ein Kontinent? Dies fragt sich Christian Calon auf seinen Reisen durch Noramerika. (Frank Barknecht)
Wie klingt ein Kontinent? Dies fragt sich Christian Calon auf seinen Reisen durch Noramerika. (Frank Barknecht)

"Wie klingt ein Kontinent?" Diese Frage verfolgte der Klangkünstler Christian Calon auf einer langen Reise durch Nordamerika. Dabei orientierte er sich an der "Continental Divide", der Wasserscheide zwischen den Flüssen Richtung Pazifik, Atlantik und Arktischem Meer.

Auf den großen Landkarten erscheinen solche Strukturen nur als abstrakte Farbflächen und kryptische Zeichen.

Christian Calon begreift seinen Weg durch die Gebirge und Ebenen deshalb als zeitlichen Ablauf.

Er gestaltet seine Landkarte akustisch: Die Texturen und Höhenlinien, die rhythmischen und materiellen Variationen der Landschaft fügt er zu einer musikalischen Form zwischen Soundscape und Sonifikation.

Elektroakustische Interpretation: Christian Calon, Chantal Dumas, Mario Gauthier
Videotechnik: Sylvain Cossette
Ton: Bruno Bélanger, Martin Hurtubise
Komposition und Realisation: Christian Calon
Produktion: Deutschlandradio Kultur, Westdeutscher Rundfunk, Conseil des Arts du Canada, Production Réalisations Indépendantes de Montréal 2012
Länge: 51'24


Christian Calon, bedeutender frankokanadischer Komponist und Klangkünstler, lebt in Montréal. Für DKultur realisierte er fünf Kompositionen, darunter "The Ulysses Project" (Prix Maruliæ 1999).

Audio-Ausschnitt: "Continental Divide"

Online-Dokumentation "Continental Divide"

Mehr bei deutschlandradio.de

Audio Links:

Audio-Ausschnitt: "Continental Divide"