Dienstag, 28. April 2015MESZ05:48 Uhr

Klangkunst

UrsendungArs Acustica Performance
AkheronFall (Marcel Weber)

Die Performance von Roly Porter und Marcel Weber zeigt eine Reise durch Seelenlandschaften, einen Abweg durch zunehmend unwegsame Wildnis, eine Odyssee zu einem Ort der Zuflucht und der Selbstaufgabe, in eine Traumazone.Mehr

UrsendungPalma Ars Acustica
Klangkunst-Ursendungen werden prämiert (imago)

Im April 2015 lädt Deutschlandradio Kultur nach Berlin. Hier vergeben die Mitglieder zum dritten Mal den Prix Palma Ars Acustica an die beste Klangkunst-Ursendung des Vorjahres. Wir präsentieren die prämierten Werke. Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 26.10.2012

Archival Drift

Formatwandel (Ursendung)

Klangkomposition von Ignaz Schick / T.I.T.O.

Der Plattenspieler als Instrument (AP)
Der Plattenspieler als Instrument (AP)

Der Plattenspieler als Instrument - das ist das Markenzeichen von "The International Turntable Orchestra" (T.I.T.O.). Auf Einladung des Klangkünstlers Ignaz Schick versammelte sich 2009 die Crème de la Crème der internationalen Turntable-Avantgarde in der Berliner Akademie der Künste.

Vier Tage lang suchte und erprobte das Orchester gemeinsame musikalische Formen zwischen Komposition und Improvisation.

"Archival Drift" ist der Live- Mitschnitt vom ersten Auftritt des Orchesters. Ignaz Schick dirigierte das Ensemble mit Hilfe einer selbst entwickelten Zeichensprache.


Mitschnitt vom T.I.T.O. Festival, 22.10.2009, Akademie der Künste Berlin

Mit: Claus van Bebber, Maria Chavez, dieb13, Wolfgang Fuchs, Philip Jeck, Joke Lanz, erikm, Katsura Mouri, Martin Ng, Arnaud Riviere, Marina Rosenfeld, Ignaz Schick, Martin Tetreault, Takahiro Yamamoto
Produktion: Autorenproduktion 2009
Länge: 50"42


Ignaz Schick wurde 1972 in Tostberg/Bayern geboren. Er ist Klangkünstler, Komponist, experimenteller Turntablist und fester Bestandteil der Echtzeitmusikszene.

Reihe "Formatwandel" - Kunst mit UKW:LP:CD:mp3 - <br> Hörspielreihe im Deutschlandradio Kultur

Aktuelle Ausschreibung:
Prix Phonurgia Nova 2012