• facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 24.09.2010

Alles Banane?

Die Banane als politischer Nährwert im Prozess der deutschen Wiedervereinigung

Von Adama Ulrich

Die Freude über Bananen scheint hier groß zu sein.  (AP)
Die Freude über Bananen scheint hier groß zu sein. (AP)

"Die Banane ist eine Hoffnung für viele und eine Notwendigkeit für uns alle", hat Bundeskanzler Konrad Adenauer einmal gesagt. Die Banane war also schon lange vor dem Mauerfall ein deutsch-deutsches Politikum.

Auch das DDR-Politbüro unterschätzte nicht die Bedeutung der Banane. 1972 erklärte es den "Import von Bananen zur kontinuierlichen Versorgung der Bevölkerung" zur geheimen Ministerratssache.

DDR-Bürger, die in Tagen nach der Maueröffnung am 9. November 1989 in den Westen drängten, wurden von den Wessis mit Bananen begrüßt. Ein Wohlstandsversprechen, das bald einer peinlichen Erinnerung wich.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Länderreport240910 (pdf)
Länderreport240910 (txt)

Länderreport

Rauf aufs Dach! Neue Wohnideen für Berlin
Blick von einem Hochhaus über die Dächer von Berlin (picture alliance / dpa / Wolfgang Kumm)

Berlin braucht also dringend neuen Wohnraum. Ebenerdig werden die Freiflächen jedoch knapp. Dafür ist auf den Dächern noch Platz: Ein paar Start-up-Unternehmer in Berlin haben Konzepte entworfen, wie die Dächer von Wohnhäusern, Parkdecks und Supermärkten bebaut werden könnten. Mehr

HolzweilerDorf am Abbruch
Die Kirche St. Cosmas und Damian in Holzweiler (Nordrhein-Westfalen). Der vom Energieriesen RWE betriebene Braunkohletagebau Garzweiler II wird nach dem Willen der rot-grünen Landesregierung verkleinert. Durch die Verkleinerung des Abbaugebietes bliebt die Gemeinde Holzweiler, von der Umsiedlung verschont  (picture-alliance / Federico Gambarini)

Holzweiler darf bleiben. Anders als seine Nachbarorte fällt das Dorf nicht dem Braunkohleabbau zum Opfer, der seit 30 Jahren die Region Garzweiler in NRW verschlingt. Die Stimmung der Holzweiler ist kurioserweise trotzdem gespalten.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur