Montag, 15. September 2014MESZ11:25 Uhr

Hörspiel

Der Verfassungsschutz
Hörspiel Deutschlandradio Kultur 2013: "Der Verfassungsschutz"Aufgenommen: 4. Februar 2013 Studio 6Autor: Karl-Heinz BöllingRegie: Robert Schoen

Verfassungsschützer A und B observieren im Hotel ein gefährliches männliches Objekt. Unter Kopfhörern deuten und missdeuten sie Geräusche, verstehen nichts und protokollieren alles, um den Fremden zu "verakten". Mehr

Ludwigshöhe (Teil 1)
Frankfurter Buchmesse – 15. bis 19. Oktober 2008Bücherherbst – 18.10.2008: Hans Pleschinski „Ludwigshöhe"

Testament mit Klausel: Drei Geschwister müssen, um das Erbe antreten zu können, ein Haus als Hospiz für Lebensmüde betreiben und ihnen dabei helfen, ihren Wunsch in die Tat umzusetzen. Mehr

Wenn man ein gleichschenkliges Dreieck auf den Kopf stellt
Die Pyramiden von Gizeh im Gegenlicht (Aufnahme vom 20.1.2010).

Zwei Schwestern, die "Frau mit den disziplinierten Ellenbogen" und die "Frau mit den entblößten Zahnhälsen", erinnern sich an ihre Kindheit. Zu Wort kommt auch der "Mann mit den nervösen Fingern", Ehemann zuerst der einen und dann der anderen Schwester. Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 13.11.2011

Alleine bin ich viel

Ein Hörspiel nach Briefen aus der Vergangenheit

Von Andreas Jungwirth

Ein Wiener Schauspieler bekommt Theaterrollen in Deutschland.
Ein Wiener Schauspieler bekommt Theaterrollen in Deutschland. (Stock.XCHNG)

Im Sommer 1990 bekommt ein junger, österreichischer Schauspieler sein erstes Engagement im Nordosten Deutschlands. Bald stellt er fest, dass der Unterschied zwischen seiner Heimatstadt Wien und der deutschen Provinz eklatant ist.

Da helfen auch nicht gute Rollenangebote und ein Theater in Aufbruchstimmung.

Zudem droht eine frische Liebe, an den politischen Verhältnissen zu scheitern.

Hundert Briefe sind aus dieser Zeit erhalten, an den Freund in Polen, an seine Mutter, an Kommilitonen und Freunde. Darin beschreibt er eine für ihn befremdliche Welt: ein Leben an der Grenze, in Zeiten der Wiedervereinigung.

Dazu kommt die Angst vor den Folgen des Irak-Krieges.


Regie: Harald Krewer
Komposition: N.N.
Mit: N.N.
Produktion: DKultur 2011
Länge: ca. 70"


Andreas Jungwirth, geboren 1967 in Linz, lebt als Theater- und Hörspielautor in Berlin.
DKultur produzierte 2008 "Outside Inn" und 2009 (mit dem ORF) "Volksgarten".