Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 
 

In Concert / Archiv | Beitrag vom 01.08.2012

Alison Krauss & Union Station

22. TFF Rudolstadt, 08.07.2012

Robert Plant und Alison Krauss freuen sich über einen Grammy. (AP)
Robert Plant und Alison Krauss freuen sich über einen Grammy. (AP)

Bereits mit 16 Jahren veröffentlichte die amerikanische Bluegrass-Musikerin Alison Krauss ihr erstes Album, das den Grundstein für eine einzigartige Karriere lieferte. Mit 27 Grammys gehört sie zu den erfolgreichsten Musikern des Genres, das sich durch die Nähe zu traditioneller akustischer Folkmusik auszeichnet und vor allem im mittleren Osten der USA gepflegt wird.

In Europa wurde Alison Krauss, die nicht nur eine gute Sängerin, sondern auch eine großartige Fiddlespielerin ist, durch ihre Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Led Zeppelin-Sänger Robert Plant bekannt, mit dem sie 2007 ein mehrfach ausgezeichnetes Album zwischen Blues, Country-Folk und Bluegrass herausbrachte.

Auf dem 22. Tanz & Folkfest (TFF) in Rudolstadt gab Alison Krauss mit ihrer Band Union Station und dem Dobro-Virtuosen Jerry Douglas eines ihrer seltenen Europakonzerte.

In Concert: 22. TFF Rudolstadt
Aufnahme vom 08.07.2012
Alison Krauss & Union Station feat. Jerry Douglas
Moderation: Uwe Wohlmacher

In Concert

Niedeckens BAPJubiläumstour: Die beliebtesten Lieder
(Ingo Schmidt)

"Es war ein Fest", schrieb der Kölner Stadt-Anzeiger über das drei und halbstündige Konzert von Niedeckens BAP in der Lanxess Arena zu Köln. Der WDR hat das Großevent mitgeschnitten und wir präsentieren daraus einen längeren Ausschnitt. Mehr

X-Jazz-Festival Berlin 2016Große Schönheit und beeindruckende Sounds
Trompeter Sebastian Studnitzky während eines Konzerts in Neuhardenberg, 2008.  (imago)

Das X-Jazz-Festival in Berlin ließ auch in diesem Jahr den Stadtteil Kreuzberg komplett mit Jazz und jazzverwandter Musik erklingen. Unter den über 80 Konzerten gab es wieder zahlreiche Deutschland- und Weltpremieren. Zum ersten Mal im Trio waren auch Dominic Miller, Eythar Gunnarsson und Sebastian Studnitzky zu hören. Ein Experiment, das zu 100 Prozent aufging.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur