Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
 
 

Mahlzeit / Archiv | Beitrag vom 13.05.2006

Algenzucht auf Sylt

Auf der Insel Sylt gibt es zwei Gewächshäuser mit großen Meerwassertanks. Sie haben ein Fassungsvermögen von über 2000 Litern. In diesen Tanks züchten Wissenschaftler vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung Algen. Doch nicht irgendwelche Algen -es gibt ja immerhin über 40.000 Sorten - sondern nur solche, die man essen kann. Die Forschen haben damit den Beweis erbracht, dass solche Algen in Deutschland gezüchtet werden können. Und nun stellt sich die Frage: Wer soll sie essen?

Mahlzeit

Internationales Jahr der HülsenfrüchteDie neuesten Schoten
Blick auf Erbsenschoten einer Pflanze (imago/Westend61)

2016 ist das "Internationale Jahr der Hülsenfrüchte". Mit Erbsen, Bohnen und Linsen soll die Eiweißlücke geschlossen werden, um Mensch und Tier ernähren zu können. Damit war Deutschland 2012 mit seiner "Eiweißpflanzenstrategie" seiner Zeit voraus, meint Udo Pollmer. Mehr

GesundheitAlgen sind notorische Giftsammler
Algenpulver und Algentabletten: Wie gesund sind derlei Präparate? (imago/Niehoff)

Algenpräparate gelten als Wunderheiler bei der Entgiftung des Körpers - dabei stecken sie selbst voller Gifte. Besonders fatal: Für die gefährlichen Stoffe in Algen fehlen in Deutschland geeignete Grenzwerte, warnt unser Kolumnist Udo Pollmer.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur