Seit 12:00 Uhr Nachrichten
 
Dienstag, 31. Mai 2016MESZ12:05 Uhr

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 07.11.2012

Ahrenshooper Holz

Transitraum

Von Jürgen Becker

Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop (Künstlerhaus Ahrenshoop e.V.)
Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop (Künstlerhaus Ahrenshoop e.V.)

Ahrenshoop an der Ostsee: zu DDR-Zeiten Künstlerrefugium und Prominentenresidenz. Nach der Wende kamen auch Gäste aus dem Westen, unter ihnen der Maler Achim. Doch eines Tages ist er verschwunden. Seinen Freunden in Westdeutschland wird dieses Verschwinden zum Rätsel.

Aber die Menschen in Ahrenshoop, die ihn kennengelernt haben, ahnen etwas und entdecken, dass er ihnen nahestand. Sein Verschwinden hinterlässt Trauer und Ratlosigkeit, als hätte man eine Hoffnung verloren.


Regie: Joachim Staritz
Komposition: Benjamin Rinnert
Mit: Brigitte Peters, Udo Molkentien, Klaus Bieligk, Angelika Waller, Karin Gregorek, Ekkehard Hahn, Wolf Spillner u.a.
Ton: Helge Martensen
Produktion: NDR 2000
Länge: 46"58


Jürgen Becker, 1932 in Köln geboren, aufgewachsen in Thüringen und im Harz, 1950 Rückkehr nach Köln, bis 1994 Leiter der Hörspielabteilung im Deutschlandfunk. Mit zahlreichen Preisen ausgezeichneter Lyriker und Hörspielautor.

Anschließend:
Der Autor Wolfram Höll im Gespräch mit Sabine Wollowski

(siehe Ursendung am 14. November 21.33 Uhr)

Transitraum <br> Hörspielreihe im Deutschlandradio Kultur

Hörspiel

Erwachsen werdenDer Knochen
Elisabeth R. Hager

Auf einer Klassenfahrt nach Wien lässt Elisabeth in der Michaelergruft einen Knochen unbemerkt in ihrem Rucksack verschwinden. Viele Jahre bleibt der Knochen unentdeckt. Mehr

Ursendung - Fluggeschichtenecho echo
Ein Seidenschwanz-Vogel in einer Ausstellung. (picture alliance / dpa / Ingo Wagner)

Ende August 2015 erklang im historischen Vogelsaal des Berliner Museums für Naturkunde zwischen Hunderten von Exponaten aus dreihundert Jahren Sammlungsgeschichte ein mehrstimmiges SoundPoem, eine temporäre Performance der norwegischen Künstlerin A K Dolven.Mehr

DorflebenKönig Röschken
Der Regisseur des Hörspiels Hans-Gerd Krogmann. (Deutschlandradio - Sandro Most  )

Genau hier soll König Röschken das Untier getötet haben und wird dafür von Fräulein Sachs auf dem Hochsitz bewundert. Aber die Bestie stirbt nicht aus. Jäger wissen das. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj