Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
 

Lesart / Archiv | Beitrag vom 06.12.2015

Adventskalender - 6. TürchenÜber die menschliche Freiheit

Von Catherine Newmark

Zu sehen ist die Hand eines alten Menschen auf einer Bettdecke (picture-alliance / dpa / Sami Belloumi)
Die Sterbehilfe ist ein Thema, das viele aufwühlt (picture-alliance / dpa / Sami Belloumi)

Die Debatte um Sterbehilfe wird intensiv und teilweise sehr heftig geführt. Der Journalist Georg Diez fügt dem Diskurs mit seinem Buch über die letzte Freiheit des Menschen einen echten Lichtblick hinzu.

Es gibt ein Recht, selber zu entscheiden, wann man sterben will – und der Staat darf und soll dagegen nicht angehen. Das ist die Überzeugung, die der Journalist Georg Diez in seinem Buch "Die letzte Freiheit" vertritt. Er tut das mit großer philosophischer Klarheit und zugleich Sensibilität gegenüber allem, was das Thema schmerzlich macht.

Gerade in der in den letzten Monaten so intensiv und teilweise angstvoll geführten Debatte über Sterbehilfe, die der Entscheidung des Bundestages im November für ein Verbot der Suizidbeihilfe voranging, ist dieses Buch ein kleiner philosophischer Lichtblick: Es ist weder von religiösen Moralvorstellungen geprägt noch beschwört es vage gesellschaftliche Gefahren herauf. Vielmehr verteidigt es mit großer Entschlossenheit eine liberale Vorstellung vom Menschen als freien und autonomen Wesen. Und regt damit ein Nachdenken über die menschliche Freiheit weit über die Frage nach dem guten und richtigen Tod an.

Georg Diez: Die letzte Freiheit. Vom Recht, sein Ende selbst zu bestimmen
Berlin Verlag 2015
128 Seiten, 10,00 EUR

Adventskalender 2015:
Redakteurinnen und Redakteure von Deutschlandradio Kultur haben auch dieses Jahr wieder einen sehr persönlichen Adventskalender gebastelt. Jeden Tag wird ein Türchen mit Buchgeschenktipps geöffnet: Klassiker und Comics, Sachbücher und Ratgeber, Kinderbücher und Kunstbände oder Hörbücher. Allen ist dabei eins gemein: Sie wurden mit Herzblut ausgesucht und sollen Lust machen aufs Lesen, aufs Hören und aufs Schenken!

Mehr zum Thema:

Adventskalender - 5. Türchen - Eros und Erkenntnis
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 05.12.2015)

Adventskalender - 4. Türchen - Ein König ohne Krone ist kein König
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 04.12.2015)

Adventskalender - 3. Türchen - Das Phänomen Udo Jürgens
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 03.12.2015)

Adventskalender - 2. Türchen - Comics über die Liebe
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 02.12.2015)

Adventskalender - 1. Türchen - Auf den Spuren Heinrich Heines in Paris
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 01.12.2015)

Lesart

Stefanie Sargnagel"Sie ist eine digitale Humanistin"
Ein Porträt der Netz-Autorin Stefanie Sargnagel (picture alliance / dpa / Horst Ossinger)

Stefanie Sargnagel ist Langzeitstudentin, Biertrinkerin und ehemalige Callcenter-Mitarbeiterin. Auf Facebook schreibt die Österreicherin mit humoristisch-feministischem Blick über ihren Alltag. Nun tritt sie in Klagenfurt an.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur