Freitag, 22. August 2014MESZ13:44 Uhr

Weltzeit

TürkeiErdogans Prestigeprojekt
Recep Tayyip Erdogan spricht am 30.03.2014 zu seinen Anhängern. Der türkische Ministerpräsident will nach dem Sieg bei den Kommunalwahlen mit seinen politischen Widersachern abrechnen.

Von Ankara nach Istanbul in nur vier Stunden statt acht. Möglich macht das ein neuer Schnellzug - ein Prestigeobjekt des ehemaligen Ministerpräsidenten und neugewählten Präsidenten Reccep Tayyip Erdogan.Mehr

BangladeschDer Kampf ums Überleben

Die Arbeiter protestieren für höhere Löhne, die Fabrikbesitzer beklagen sich über gestiegene Kosten. Doch warum kommt so wenig Geld bei ihnen an? Weil sich die westlichen Unternehmen weigern, mehr für die Ware zu bezahlen. Mehr

TürkeiMiese Maschen
Arbeiter und Arbeiterinnen bei Gülen Tekstil in Izmir fertigen Hosen und Röcke für den deutschen Markt.

Alle großen internationalen Modeketten lassen in der Türkei fertigen. Die unrühmlichen Kennzeichen der Textilindustrie des Landes sind: zu geringe Löhne, Betrug bei Sozialabgaben und Zwang zu übermäßigen Überstunden.Mehr

weitere Beiträge

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 05.07.2012

Zwei Fäuste für Olympia

Kabul schickt eine junge Boxerin nach London

Von Sandra Petersmann

Die junge Afghanin Sadaf Rahimi will gerne bei den Olympischen Spielen antreten.
Die junge Afghanin Sadaf Rahimi will gerne bei den Olympischen Spielen antreten. (AP)

Unter den Taliban war Sport für afghanische Frauen verboten. Die radikalen Islamisten sahen darin einen Verstoß gegen den Islam. Doch im elften Jahr nach dem Sturz des Regimes von Mullah Omar reist die 18-jährige Sadaf Rahimi aus Kabul zu den Olympischen Spielen und steigt dort in den Boxring.

Einen Haken gibt es allerdings für die Boxerin noch: bei der Weltmeisterschaft in China, wurde sie so heftig geschlagen, dass sie unter Umständen in letzter Minute doch nicht zugelassen wird. Doch die Boxerin aus Kabul bleibt optimistisch.

Den vollständigen Beitrag können Sie bis mindestens 5. Dezember 2012 als MP3-Audio in unserem Audio-On-Demand-Player nachhören.