Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 13.12.2015

Zum 90. Geburtstag von Tankred DorstIch soll den eingebildet Kranken spielen

Von Tankred Dorst

Der deutsche Dramatiker Tankred Dorst (picture alliance / dpa / Michael Reichel)
Der deutsche Dramatiker Tankred Dorst (picture alliance / dpa / Michael Reichel)

Ein Schauspieler, seit Jahren auf der Bühne, soll im Stück von Tankred Dorst (Foto) Molières Eingebildet(en) Kranken spielen. Seine Frau hat sich unterdessen einem Heiler verschrieben, der ihr zur Freude und dem Ehemann zum Verdruss von "Krankheit als dem moralischen Resultat eines verfehlten Lebens" spricht.

In einer unerbittlichen Auseinandersetzung mit dem Heiler, seiner Frau, seiner Tochter, seinem "verkommenen" Bruder und schließlich Molière selbst, spielt der Schauspieler seine selbstzerstörerische Rolle im Leben statt auf der Bühne.

Mitarbeit Ursula Ehler
Regie: Harald Krewer
Komposition: Christian Mews
Mit: Falk Rockstroh, Leslie Malton, Felix von Manteuffel, Felix Goeser, Meike Droste, Inka Löwendorf, Friedhelm Ptok, Michael Rotschopf
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010
Länge: 54'49

Tankred Dorst, geboren am 19. Dezember 1925 in Oberlind/Thüringen, Dramatiker, Prosa- Drehbuch- und Hörspielautor. Zahlreiche Auszeichnungen: Georg-Büchner-Preis 1990, Deutscher Theaterpreis "Der Faust" 2012.

Mehr zum Thema:

Reihe Spielregeln - Ich, Feuerbach
(Deutschlandradio Kultur, Hörspiel, 06.12.2015)

Die Clowns sind vor allem laut
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 03.09.2011)

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur