Zeitreisen

Nächste Sendung: 23.04.2014 19:30 Uhr

Alles klar?
Die Forderung nach Transparenz und ihre Geschichte
Von Christian Möller

Transparenz ist eines der wichtigsten Schlagworte des gesellschaftlichen Diskurses. Doch der Traum von totaler Durchsichtigkeit ist nicht erst eine Erfindung des digitalen Zeitalters.

Sendung vom 09.04.2014

Sendung vom 02.04.2014

Sendung vom 19.03.2014

Sendung vom 12.03.2014

Sendung vom 05.03.2014

Sendung vom 26.02.2014

Sendung vom 19.02.2014

Sendung vom 12.02.2014

Sendung vom 05.02.2014

Sendung vom 29.01.2014

Sendung vom 22.01.2014

Sendung vom 15.01.2014

Sendung vom 08.01.2014

Sendung vom 18.12.2013

Sendung vom 11.12.2013

Sendung vom 04.12.2013

Sendung vom 27.11.2013

Sendung vom 20.11.2013

Sendung vom 13.11.2013

Sendung vom 06.11.2013

Sendung vom 30.10.2013

Sendung vom 23.10.2013

Archiv / Zeitreisen

Nächste Sendung: 23.04.2014 19:30 Uhr

Alles klar?
Die Forderung nach Transparenz und ihre Geschichte
Von Christian Möller

Transparenz ist eines der wichtigsten Schlagworte des gesellschaftlichen Diskurses. Doch der Traum von totaler Durchsichtigkeit ist nicht erst eine Erfindung des digitalen Zeitalters.

Sendung vom 16.10.2013

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Zeitfragen

JustizGleiches Recht für alle?

Prozessauftakt im Düsseldorfer Oberlandesgericht: Dem Angeklagten Jean Bosco U. (l.) wird vorgeworfen, Mitglied der terroristischen Vereinigung Forces Démocratiques de Libération du Rwanda (FDLR) zu sein.

Nach dem Völkerstrafgesetz, das 2002 in Kraft trat, können ausländische Staatsbürger vor einem deutschen Gericht angeklagt werden, wenn sie zum Zeitpunkt ihrer Verhaftung in Deutschland leben. Für die Gerichte ist das noch Neuland.

VerkehrAufgesattelt und … ausgebremst

In den Städten gibt es zu wenig Parkplätze für Fahrräder.

Radfahren ist gesund, verursacht keine Abgase und keinen Lärm. Doch Autofahrer dominieren den Verkehr, die Autolobby die Verkehrs- und Steuerpolitik. Fahrradfreundlichkeit zieht in den meisten Kommunen und Großstädten nur im Schneckentempo ein.

JustizDer Mensch in der Robe

Ein hölzerner Hammer liegt auf dem Platz des Vorsitzenden Richters im Landgericht in Karlsruhe.

Straftaten handeln von menschlichen Ausnahmesituationen. Sie verursachen emotional hoch aufgeladene Konflikte. Die werden im Gerichtsprozess kommunikativ nachgebildet und entschieden. Die höchste Verantwortung dafür tragen Richter. Dabei (er-)leben sie ein mehrfaches berufliches Paradoxon.