Dienstag, 22. Juli 2014MESZ13:26 Uhr
Juli 2014
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Studio 9

Gaza-KonfliktWütendes Echo

Antisemitische Slogans und sogar Angriffe auf Juden bei Palästinenser-Kundgebungen in Deutschland: Israels Botschafter Yakov Hadas-Handelsman ist entsetzt und empört. Sollten solche Demonstrationen verboten werden?Mehr

NorwegenOffene Wunden
Ein von einer Plastikplane eingehülltes Regierungsgebäude in Oslo.

Der Regierungssitz in Oslo ist eine Ruine. Das Hochhaus aus den 50er-Jahren galt als Symbol des Aufschwungs. Soll man es nun abreißen oder wiederaufbauen? Die Norweger tun sich schwer im Umgang mit den Wunden des 22. Juli. Mehr

weitere Beiträge

Zeitfragen

Sendung vom 21.07.2014
Blick auf den Hauptsitz des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden

Statistisches BundesamtWie Deutschland tickt

Wie viele Haushalte haben eine Spielekonsole? Wie viel Eis essen die Deutschen? Wie viele Ehen werden geschieden? All diese Fragen kann das Statistische Bundesamt beantworten. Es gehört zum Bundesinnenministerium.

Lebensmittel, Obst, Einkauf

InflationsratePreise gucken als Beruf

Jeden Monat streifen sogenannte Preisermittler durch Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Schuhgeschäfte. Sie notieren, was ausgewählte Produkte kosten. Die Ergebnisse verschmelzen dann zu einer Zahl: der Inflationsrate.

Sendung vom 18.07.2014
Bukarest im Schnee

Nora IugaDas Mädchen mit den tausend Falten

Nora Iuga, die Grande Dame der rumänischen Lyrik ist schon seit einiger Zeit dabei, Deutschland zu erobern. In Rumänien ist sie die Übersetzerin von Grass und Jelinek, Pastior und Jünger, Nietzsche und Celan.

Sendung vom 17.07.2014
Lachsfarm in Nordnorwegen

TierzuchtFisch aus dem Stall

Der Fischkonsum nimmt von Jahr zu Jahr zu. Gezüchtet wird ein Großteil der benötigten Massen auf Fischfarmen in Norwegen oder auch in Mecklenburg-Vorpommern. Eine industrielle Produktion mit globalen und ökologischen Folgen.

Sendung vom 16.07.2014
Der Schauspieler Bryan Cranston in seiner Rolle als Walter White in der Serie "Breaking Bad", Mann mit Hut, Brille und Vollbart, schaut in die Kamera, Portrait

TV-SerienAutorenkollektive made in USA

Antihelden, Gesellschaftskritik, Provokation: US-Serien wie "Breaking Bad" oder "Mad Men" haben die TV-Unterhaltung revolutioniert. Verantwortlich für den Erfolg sind Autorenkollektive - und teils übermächtige Showrunner.

Bastian Schweinsteiger feiert mit Fans vor dem Brandenburger Tor in Berlin den Gewinn der Fußball-WM.

Umzüge und SpektakelWM-Helden, Schützenbrüder und CSD

Die Weltmeister auf dem Truck und auf dem Laufsteg, Hunderttausende an den Straßenrändern: In diesem Sommer bot die WM in Brasilien den Deutschen ein außergewöhnliches Massenspektakel. Kam darin ein neue deutsche Leichtigkeit zum Ausdruck?

Sendung vom 15.07.2014
Roboter "Ray" befördert in Düsseldorf ein Auto in eine Parklücke.

Industrie 4.0Maschinen lernen denken

Selbst der Industrieroboter erlebt die Evolution, eine digitale Evolution. Er soll künftig nicht einfach nur anheben oder Hitze aushalten, sondern planen und kommunizieren. Die neuen Roboter übernehmen sogar Verantwortung.

Der Gründer der Betonpumpen-Firma Putzmeister, Karl Schlecht, und der Chairman der SANY Group, Wengen Liang – April 2012 in Aichtal.

PorträtUnternehmer mit Herz

Ganz Deutschland war entsetzt, als Karl Schlecht vor zwei Jahren sein Unternehmen Putzmeister an den chinesischen Investor Sany verkaufte. Ausgerechnet ein traditionsbewusster, schwäbischer Firmengründer! Doch der Mann hatte Gründe.

Sendung vom 14.07.2014
Schlachtermarkt in Schwerin: Ein Schild weist auf eine öffentliche Toilette hin.

Gender StudiesDer Vorschlag mit dem x

Es mache keinen Sinn, die Gesellschaft in zwei Hälften zu teilen, sagt Lann Hornscheidt:. "Mann" und "Frau" seien soziale Konstruktionen. Daraus leitet die Linguistin Konsequenzen für die Sprache ab.

Sendung vom 11.07.2014
Die Bremer Studentin und Schauspielerin Julia Engelmann beim Poetry Slam im Mai 2013 an der Universität Bielefeld. Mit ihrem Aufruf, das Leben besser zu nutzen, hat sie einen Internet-Hit gelandet. Das YouTube-Video wurde bis zum 20.01.2013 etwa 2,5 Millionen Mal angesehen. 

Poetry SlamAbsolute Beginner

Poetry-Slam, dieser Dichterwettstreit vor Publikum, erfreut sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Auch immer mehr Schüler finden daran gefallen. In Bochum und Stuttgart konnte der Nachwuchs erste Erfahrungen sammeln.

Sendung vom 10.07.2014
Stechmücke

Tropen-KrankheitenJagd auf die Blutsbande

Die Buschmücke oder die asiatische Tigermücke sind als Träger für lebensbedrohliche Krankheiten bekannt. Heute leben sie auch in Deutschland. Übertragen sie die gefährlichen Keime?

Ein Forschungsflugzeug des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt flieg bei einem Wirbelschleppenversuch über maschinell erzeugten Rauch.

LuftfahrtGefährliche Wirbelschleppen

Luftverwirbelungen hinter Flugzeugen, sogenannte Wirbelschleppen, können für nachfolgende Flieger gefährlich werden. Bislang müssen Piloten deshalb große Abstände einhalten. Das könnte sich bald mit einer neuen Technik ändern.

Position des Asteroiden Apophis relativ zur Erde heute

WeltraumAsteroid auf Abwegen

In 15 Jahren wird der Asteroid Apophis haarscharf an der Erde vorbeiziehen, Ende des Jahrhunderts könnte er auf dem Planeten einschlagen – mit verheerenden Folgen. Astronomen arbeiten daran, dies zu verhindern.

Sendung vom 09.07.2014
Blick auf die portugiesische Hafenstadt Porto. Ihr historisches Zentrum ist seit 1996 Unesco-Weltkulturerbe.

Juden in PortugalBittbriefe an Barros Basto

Juden aus Deutschland entkamen seit 1933 ihrer Verfolgung durch die Flucht nach Portugal. Barros Basto, der charismatische Erbauer der Synagoge von Porto, half vielen von ihnen. Ein Feature auf den Spuren der Marranen, einer missionarischen jüdischen Subkultur.

Der Historiker Hans-Ulrich Wehler auf dem "Blauen Sofa" von Deutschlandradio Kultur während der Leipziger Buchmesse 2013.

Hans-Ulrich WehlerBahnbrecher der Moderne

Hans-Ulrich Wehler gehörte nicht zu denen, die literarisches Talent hatten. Die Lektüre seiner großen Werke ist kein Genuss, sondern anstrengend. Gewinnbringend für den, der sich dieser Anstrengung unterzieht, aber nichts für ein großes Publikum.

Sendung vom 08.07.2014
Einkaufswagen in einem Supermarkt

LebensmittelbrancheGlobal statt regional

Immer wieder ist die Rede vom Boom der Öko-Landwirtschaft. Während die Nachfrage steigt, sinken die Preise, die deutsche Anbieter für ihre Waren erzielen. Einblicke in die Widrigkeiten der Branche.

Blick auf ein Leitungssystem auf das Erdgasspeichergelände im niedersächsischen Rehden

EnergieDer Erdgasspeicher in Rehden

Mitten im Sommer laufen bereits die Vorbereitungen für den Winter. So stellt sich etwa die Frage, ob es wegen des Ukraine-Konfliktes zu Engpässen in der Gaslieferung kommen wird. Besuch in einer niedersächsischen Lagerstätte.

Mitglieder von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis und der Schauspieler Hannes Jaenicke (r.) beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2013.

GremiumStörenfried oder Wachhund?

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung mischt sich immer wieder in die Politik ein, um für langfristige Entscheidungen zu werben. Von ein paar versteckten Berliner Büroräumen aus fordern die Mitarbeiter Maßnahmen und versuchen selbst, Vorbild zu sein.

Gestapelte Autowracks

SelbstversuchAlter Golf im Umwelt-Test

Wie umweltbelastend ist ein alter VW Golf? Unsere Autorin hat Experten befragt, ob sie sich von ihrem Auto trennen sollte. Das Ergebnis ist nicht so deutlich, wie mancher vermuten würden.

Sendung vom 07.07.2014
Die Bankentürme von Frankfurt am Main (Hessen) scheinen kurz nach Sonnenuntergang aus vielen kleinen Eurozeichen zu bestehen, aufgenommen am 31.01.2014. Der Effekt entsteht durch eine Schablone in Form eines Eurosymbols vor dem Objektiv.

GesellschaftDas Geschäft mit der Angst

Die Angst geht um. Menschen fürchten sich vor Armut und sozialem Abstieg. Politiker und Unternehmen haben das erkannt - und nutzen die Ängste der Bevölkerung für ihre eigenen Interessen.

Sendung vom 04.07.2014
Der schwedische Autor und Literaturnobelpreisträger Tomas Tranströmer auf der Lit.Cologne 2012

Lyriksommer"Das Wilde hat keine Worte"

Mit seinen Texten beschert Tomas Tranströmer dem Leser ein Fest, das alle Sinne umfasst. Seine einst von den Surrealisten inspirierte Poesie ist kein Spiel, sie braucht keine Verkleidung durch Sprache.

Seite 1/21