Dienstag, 29. Juli 2014MESZ12:51 Uhr
Juli 2014
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Studio 9

IsraelSchreiben während des Raketenalarms
Die deutsche Schriftstellerin Sarah Stricker auf der Treppe zum Bunker in Tel Aviv

Im aktuellen Konflikt zwischen der Hamas und Israel sind bis jetzt mehr als eintausend Menschen ums Leben gekommen. Die 34-jährige Sarah Stricker findet es schockierend, wie routiniert viele mit der Kriegssituation umgehen.Mehr

UkraineRücktritt vom Rücktritt
Arseni Jazeniuk verlässt den Plenarsaal der Verchovna Rada.

Mitten im Krieg im Osten des Landes hat Ende vergangener Woche der Regierungschef Arseni Jazeniuk sein Amt niedergelegt. Denn die Regierungskoalition war zerbrochen - um vorgezogene Wahlen zu ermöglichen. Jazeniuk fand das falsch.Mehr

Akustischer Schatz"Hier spricht der Zackenbarsch"
Nahaufnahme eines australischen Zackenbarschs beim Verspeisen eines kleineren Fischs.

"Stumm wie ein Fisch" - das ist eine Redensart, die nur etwas darüber aussagt, wie ignorant wir Menschen gegenüber den Meeresbewohnern sind. Fische sind mitnichten stumm. Einer, der das beweisen kann, ist Meeresbiologe Johannes Kinzer. Mehr

weitere Beiträge

Zeitfragen

Sendung vom 28.07.2014Sendung vom 25.07.2014
Die deutsche Dichterin Sarah Kirsch im Jahr 2006

Literatur"Kommt uns nicht mit Fertigem"

Im Namen der DDR-Akademie der Künste rief der Dichter Stephan Hermlin 1962 junge Leute dazu auf, unveröffentlichte Gedichte einzusenden. 63 Texte wählte er aus, darunter Beiträge von Rainer und Sarah Kirsch oder Wolf Biermann. Die Aktion wurde zur Initialzündung für die "Lyrik-Welle".

Sendung vom 24.07.2014
Menschen mit türkischen und deutschen Flaggen warten im Hauptbahnhof in München auf die Ankunft des Erinnerungszuges "50 Jahre Migration".

MigrationNeudeutsche Protokolle

Es gibt eine lange Liste von Definitionen, auf welche Menschen der Begriff "Migrationshintergrund" zutrifft. Mit dem, was Identität tatsächlich ausmacht, befassen sich neuere Konzepte aus Kunst und Wissenschaft.

Gunilla Lissek-Wolf (2.v.r.) und die "Social Seeds" beim Treffen in der Kleingartensiedlung POG am Berliner Gleisdreieckpark

Social SeedsNeues Leben für alte Sorten

Tauschen liegt im Trend, das gilt auch für Pflanzensamen. Getauscht werden auch solche Sorten, die im Handel kaum noch zu erhalten sind, und natürlich das Wissen über die Pflege und Zucht.

Sendung vom 23.07.2014
Besucher stehen im Faltbootmuseum in Lychen (Brandenburg) an den Standard-Faltbooten der DDR.

KulturphänomenDie Renaissance der Binsenbummler

Es ist ein Phänomen, das sich wieder zunehmender Beliebtheit erfreut: das Faltboot. Die Beschäftigung mit ihm wirkt entschleunigend und als Transportmittel ermöglichte es wilde Fahrten durch Gletscherflüsse.

Gefaltete Origami-Bögen

Origami und Co.Praktisch, pädagogisch und besinnlich

Das Falten von Papier ist eine alte Kulturtechnik, die bis heute in der Pädagogik ebenso eingesetzt wird wie in der Industrie. Das Zeitfragen-Magazin spürt dem Sinn und Zweck von aufeinandergelegten Ecken und Kanten nach.

Sendung vom 22.07.2014
Messebesucher stehen 2011 in Köln auf der Gamescom an Computertastaturen. 

SimulationSpielend zum Erfolg?

Gamification heißt der Trend, wonach die Prinzipien und Mechanismen von Computerspielen auf andere Lebensbereiche wie Schule, Universität und Beruf übertragen werden. Jetzt zieht die Wirtschaft nach.

Drohne der Berliner Polizei bei einer Pressevorführung, Juni 2014

Drohnen-Einsatz für zivile ZweckeFliegende Roboter

Unbemanntes Flugobjekt - das klingt weit weniger martialisch als Drohne. Einer der weltweiten Pionier-Hersteller sitzt in Kassel und heißt Aibotix. Der Firmenname steht für "Artificial Intelligenz Robotics".

Sendung vom 21.07.2014
Blick auf den Hauptsitz des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden

Statistisches BundesamtWie Deutschland tickt

Wie viele Haushalte haben eine Spielekonsole? Wie viel Eis essen die Deutschen? Wie viele Ehen werden geschieden? All diese Fragen kann das Statistische Bundesamt beantworten. Es gehört zum Bundesinnenministerium.

Lebensmittel, Obst, Einkauf

InflationsratePreise gucken als Beruf

Jeden Monat streifen sogenannte Preisermittler durch Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Schuhgeschäfte. Sie notieren, was ausgewählte Produkte kosten. Die Ergebnisse verschmelzen dann zu einer Zahl: der Inflationsrate.

Sendung vom 18.07.2014
Bukarest im Schnee

Nora IugaDas Mädchen mit den tausend Falten

Nora Iuga, die Grande Dame der rumänischen Lyrik ist schon seit einiger Zeit dabei, Deutschland zu erobern. In Rumänien ist sie die Übersetzerin von Grass und Jelinek, Pastior und Jünger, Nietzsche und Celan.

Sendung vom 17.07.2014
Lachsfarm in Nordnorwegen

TierzuchtFisch aus dem Stall

Der Fischkonsum nimmt von Jahr zu Jahr zu. Gezüchtet wird ein Großteil der benötigten Massen auf Fischfarmen in Norwegen oder auch in Mecklenburg-Vorpommern. Eine industrielle Produktion mit globalen und ökologischen Folgen.

Sendung vom 16.07.2014
Der Schauspieler Bryan Cranston in seiner Rolle als Walter White in der Serie "Breaking Bad", Mann mit Hut, Brille und Vollbart, schaut in die Kamera, Portrait

TV-SerienAutorenkollektive made in USA

Antihelden, Gesellschaftskritik, Provokation: US-Serien wie "Breaking Bad" oder "Mad Men" haben die TV-Unterhaltung revolutioniert. Verantwortlich für den Erfolg sind Autorenkollektive - und teils übermächtige Showrunner.

Bastian Schweinsteiger feiert mit Fans vor dem Brandenburger Tor in Berlin den Gewinn der Fußball-WM.

Umzüge und SpektakelWM-Helden, Schützenbrüder und CSD

Die Weltmeister auf dem Truck und auf dem Laufsteg, Hunderttausende an den Straßenrändern: In diesem Sommer bot die WM in Brasilien den Deutschen ein außergewöhnliches Massenspektakel. Kam darin ein neue deutsche Leichtigkeit zum Ausdruck?

Sendung vom 15.07.2014
Roboter "Ray" befördert in Düsseldorf ein Auto in eine Parklücke.

Industrie 4.0Maschinen lernen denken

Selbst der Industrieroboter erlebt die Evolution, eine digitale Evolution. Er soll künftig nicht einfach nur anheben oder Hitze aushalten, sondern planen und kommunizieren. Die neuen Roboter übernehmen sogar Verantwortung.

Der Gründer der Betonpumpen-Firma Putzmeister, Karl Schlecht, und der Chairman der SANY Group, Wengen Liang – April 2012 in Aichtal.

PorträtUnternehmer mit Herz

Ganz Deutschland war entsetzt, als Karl Schlecht vor zwei Jahren sein Unternehmen Putzmeister an den chinesischen Investor Sany verkaufte. Ausgerechnet ein traditionsbewusster, schwäbischer Firmengründer! Doch der Mann hatte Gründe.

Sendung vom 14.07.2014
Schlachtermarkt in Schwerin: Ein Schild weist auf eine öffentliche Toilette hin.

Gender StudiesDer Vorschlag mit dem x

Es mache keinen Sinn, die Gesellschaft in zwei Hälften zu teilen, sagt Lann Hornscheidt:. "Mann" und "Frau" seien soziale Konstruktionen. Daraus leitet die Linguistin Konsequenzen für die Sprache ab.

Sendung vom 11.07.2014
Die Bremer Studentin und Schauspielerin Julia Engelmann beim Poetry Slam im Mai 2013 an der Universität Bielefeld. Mit ihrem Aufruf, das Leben besser zu nutzen, hat sie einen Internet-Hit gelandet. Das YouTube-Video wurde bis zum 20.01.2013 etwa 2,5 Millionen Mal angesehen. 

Poetry SlamAbsolute Beginner

Poetry-Slam, dieser Dichterwettstreit vor Publikum, erfreut sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Auch immer mehr Schüler finden daran gefallen. In Bochum und Stuttgart konnte der Nachwuchs erste Erfahrungen sammeln.

Sendung vom 10.07.2014
Stechmücke

Tropen-KrankheitenJagd auf die Blutsbande

Die Buschmücke oder die asiatische Tigermücke sind als Träger für lebensbedrohliche Krankheiten bekannt. Heute leben sie auch in Deutschland. Übertragen sie die gefährlichen Keime?

Position des Asteroiden Apophis relativ zur Erde heute

WeltraumAsteroid auf Abwegen

In 15 Jahren wird der Asteroid Apophis haarscharf an der Erde vorbeiziehen, Ende des Jahrhunderts könnte er auf dem Planeten einschlagen – mit verheerenden Folgen. Astronomen arbeiten daran, dies zu verhindern.

Seite 1/21